Kinderhandy

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von charly03 16.04.10 - 12:34 Uhr

Hallo,

mein Sohn soll zur Einschulung ein Kinderhandy bekommen.

Mich würde mal interessieren welche Handy´s eure Kinder haben und wie ihr die findet.

Ich möchte BITTE keine Antworten wie sinnlos etc. sowas ist. Ich habe die Vor- und Nachteile abgewogen und für mich bestimmt dass er eins bekommen wird. Also bitte nur Antworten auf meine Frage und keine Diskussionen.

Danke.

Gruß Charly03

Beitrag von emmapeel62 16.04.10 - 12:52 Uhr

Ganz einfach, mein Sohn bekommt das jeweils abgelegte Handy von mir. In jedem Elektromarkt gibt es doch mittlerweile Handys für kleines Geld mit Prepaid Karte, ich würd grade das kaufen, das gerade im Angebot ist. Dann ladet ihr nach Bedarf 10 Euro drauf und gut.

Gruß
emmapeel

Beitrag von danymaus70 16.04.10 - 13:15 Uhr

Hi,

ein Kinderhandy würde ich nicht kaufen, dass ist nichts.

Mein Sohn hat jetzt ein LG KP 500.

Ich hatte auch erst eine "Kinder-Karte" mit Ortung, was auch der letzte Mist ist, denn das hat überhaupt nie gestimmt was da stand. Das macht denn erst richtig nervös.

Jetzt hat er ne pre-paid von D1, weil ich auch D1 habe und ihn kostenlos anrufen kann.

LG Dany

Beitrag von lina74 16.04.10 - 14:15 Uhr

hallo,

also ich bin ja auch für ein handy. habe da an alle mal ne ganz blöde frage. bitte net auslachen.

wenn mein sohn (fast 9) auf den spielplatz geht hat er keinen rucksack oder so dabei, ich meine wie tragen die kiddis das handy beim spielen mit sich rum ohne das es schütt geht??????

ist wirklich eine erst gemeinte frage

danke

Beitrag von emmapeel62 16.04.10 - 14:29 Uhr

Mein Sohn stopft das in die Hosentaschen oder im Winter in die Jacken ... die hat extra eine Handytasche innen

Beitrag von lina74 16.04.10 - 14:37 Uhr

naja hosentasche ist so ne sache auf dem spielplatz und ich kenne meinen sohn

Beitrag von ma2004 16.04.10 - 15:12 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat ein Handysocke.

Gruß

Susanne

Beitrag von 3wichtel 16.04.10 - 21:14 Uhr

Schau Dir mal die aktuellen Testberichte an. Da sind gerade die speziellen Kinderhandys wg. Strahlen- und Schadstoffbelastung total durchgefallen:

http://www.medienbewusst.de/handy/20091112/weichmacher-als-chemische-gefahr-in-mobiltelefonen.html

Beitrag von charly03 16.04.10 - 22:10 Uhr

Ui das ist ja übel. Na dann hole ich wohl doch lieber so ein Prepaid Handy. Find das mit den Ortungen gar nicht so übel. Aber im Grunde genommen ist das ja auch Überwachung pur. Wenn was ist kann ich ihn ja auch anrufen.

Na ja muss mal schauen was ich da so bekomme. Wollte eigentlich auch keins womit man sms verschicken kann, aber sowas gibt es bestimmt gar nicht.
Er soll nur mich erreichen oder ich ihn - mehr nicht.

Beitrag von emmapeel62 16.04.10 - 22:48 Uhr

Ehrlich gesagt, kenne ich keinen Grundschüler der freiwillig SMS verschickt ;-)

Beitrag von charly03 16.04.10 - 22:50 Uhr

Na das hört sich ja schon mal gut an ;-)

Ich habe mir gedacht wenn sie erst mal auf den Geschmack gekommen sind, dann sind sie nur noch am simsen. Hab das ja bei mir gesehen, erste Handyrechnung damals über 300 DM.
Aber ich habe mich gebessert *lach*
Jetzt habe ich nur noch kleine Rechnungen.

Beitrag von emmapeel62 16.04.10 - 23:05 Uhr

Mein Sohn ist 11 Jahre und hat nun schon eine Weile ein Handy. Er schickt keine SMS und telefoniert auch wirklich nur im "Notfall", als z,. B. der Bus mal nicht kam, wenn er fragt ob er direkt nach der Schule zu seinem Freund gehen kann oder den Freund mit nach Hause bringt etc. 10 Euro reichen bei uns monatelang - und wir haben nicht das gleiche Netz.

Beitrag von charly03 16.04.10 - 23:33 Uhr

Na dann klappt das ja super. So stelle ich es mir ja auch vor.
Na ja bisher kann er eh noch nicht lesen und nur vereinzelt Wörter schreiben. Also werden da wohl keine sms geschrieben anfangs.

Werde ihm nun auch ein Prepaid Handy holen mit D1 Netz. Dann bezahle ich auch nichts wenn ich ihn anrufe.

Beitrag von ylenja 16.04.10 - 22:16 Uhr

Hallo,

ich war früher immer der Meinung, dass Kinder in der 1. Klasse kein Handy benötigen.
Nun ja, meiner hat inzwischen auch eines - und ich würde es nach reichlicher Überlegung wieder kaufen.
War schon ein paar mal sehr praktisch. So viel dazu.

Mir war wichtig, dass es ein Handy ist, mit dem er einfach telefonieren kann, ohne MMS, Bluetooth, Internet usw.
Ich habe dann ein ganz einfaches von LG als Prepaid gekauft. Kostete 19,95 € und hatte 15,00 € Startguthaben. Mein Sohn kommt gut damit klar.
Ach ja, ich wollte noch das selbe Netz haben, das ich und mein Mann haben.

LG

Ylenja

Beitrag von charly03 16.04.10 - 22:26 Uhr

Ich habe sonst auch immer gedacht dass das viel zu früh ist für ein Handy. Aber in einigen Situationen wäre das schon echt sinnvoll gewesen. Ich weiss früher sind wir auch ohne die Dinger ausgekommen. Aber man kann die heutige Zeit nicht mehr mit früher vergleichen. Ich finde die Kinder wachsen ganz anders auf.

Er soll es auch nicht ständig bei sich tragen. Aber nun möchte er auch mal z.B. alleine zum Fußballtraining fahren, finde ich auch ok dass er selbständiger wird. Nur ich sitze dann zu Hause und denk die ganze Zeit dran ob er auch heil angekommen ist. Wäre dann beruhigter wenn er kurz durchklingeln würde dass er da ist und gut ist ;-)

Beitrag von ylenja 16.04.10 - 22:35 Uhr

Mein Sohn hat das Handy immer im Ranzen.
Da die Nummer nur ich und mein Mann haben, wird es hoffentlich auch nicht während des Unterrichtes klingeln.
Noch dazu ist er ein Buskind, die Busse fahren mehr als pünktlich ab und das Sekreteriat ist bei Unterrichtsende teilweise nicht mehr besetzt.
Auch das war mit ein Grund.
Gab aber auch noch andere.
Wie gesagt - ähm - geschrieben - ich würde es wieder kaufen.
Zudem denke ich ebenfalls, dass Kinder heute einfach mit bestimmten Dingen aufwachsen. Um so selbstverständlicher gehen sie damit um.
Früher gab es auch keines - naja - ich wäre ein paar mal sehr froh gewesen, wenn es welche gegeben hätte...

LG

Ylenja

Beitrag von charly03 16.04.10 - 22:42 Uhr

Mein Sohn wird im Nachbarort zur Schule gehen und auch mit dem Bus fahren. Und da ich 45 km zur Arbeit fahre und auch nicht so schnell wieder zu Hause bin wenn er mal keinen Bus bekommt oder so ist es mir ganz recht wenn er mich anrufen kann.

Beitrag von deeli 17.04.10 - 07:23 Uhr

Ich habe meinem Sohn ein einfaches Handy von LG mit Pre-Paid Karte für 5,99 EUR gekauft! Im selben Netz wie meines und er kommt gut damit klar! Unsere Nummern habe ich ihm in die Kurzwahl gespeichert und wenn seine 15 Euro abtelefoniert sind, wirds halt einfach wieder aufgeladen ;-)

Von den Kinderhandys hat mir der Verkäufer damals abgeraten, weil sie seiner Meinung nach überteuert wären!

LG
deeli mit Yannic *02/2003

Beitrag von nico13.8.03 17.04.10 - 15:01 Uhr

Hy

Wir haben unseren Sohn ein Pre Pait Handy gekauft von Loop mit handy u 1€ Startguten haben ein Nokia für 7€ das reicht vollkommen aus.
Da wir beide o2 haben ist es kostenlos Sohnemann anzurufen.
Ich weiß gar nicht was so ein Kinderhandy kostet??

LG niki+ben(inside) 28+4ssw+Nico(13.8.03)

Beitrag von tigerente2004 18.04.10 - 17:15 Uhr

Hallo,
wenn meine Grosse mal ein Handy bekommt, dann ein günstiges Prepaidhandy!! Die gibts für 30 Euro oder ein abgelegtes für mich.
Meine hat zwar so kein Handy, aber es kam schon vor, dass ich ihr meines mitgab, z.B. beim Schlittenfahren. Ich habe noch jüngere Kinder, die nicht so lange durchhalten und dann habe ich die Grosse noch mit Ihren Freunden fahren lassen und sie rief mich dann später an, dass ich sie holen kann. Da wars praktisch, aber ansonsten hab ich noch keins gebraucht.

LG
Angelika

Beitrag von taenscher 19.04.10 - 21:01 Uhr

Mein Sohn bekommt bald auch ein Handy, da er selbst entscheiden darf, wann er vom Hort nach Hause kommen möchte und er mich dann kontaktieren muss damit ich weiß, dass er unterwegs ist. (Fußweg 10 Min.)
Er bekommt mein altes Handy mit dem man nur tel. oder SMS kann. Es wird dann auch nur meine Nummer und die von Papa abgespeichert erstmal.
Mein Sohn ist 6 Jahre alt. Er bekommt es nur aus dem o. g. Grund.

Beitrag von zb1808 20.04.10 - 22:12 Uhr

Meine Große ist seit letzten Sommer in der Schule und hat ebenfalls relativ zeitnah ein Handy bekommen. War ein abgelegtes von mir. Lediglich MEINE Handynummer ist abgespeichert und sie hat meine Partnerkarte. Kostet demnach 5 EUR extra im Monat mit ein paar Freiminuten. Hat bisher immer ausgereicht. Sie hat einen 10 Minuten von Schule zum Hort vor sich. Da ruft sich mich an. Meist nix dramatisches ... aber das ein oder andere war schon mal, wo ich froh war, dass sie ein Handy hat. Sie darf auch auf Zuruf allein nach Hause laufen (allerdings nur 3 Minuten) ... oder wenn sie irgendwelche Ausflüge machen von der Schule will ich angerufen werden, wenn sie wieder an der Schule sind ...

... zwar alles nichts dramatisches, denke aber, dass es sinnvoll ist.

Lg.
Andrea
mit Lara (30.06.03) und Alexander (17.03.20069