können Krämpfe auf SS hindeuten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lenia23 16.04.10 - 12:49 Uhr

hatte eben schon mal gepostet, aber noch keine Antworten von Leuten bekommen, die das so erlebt haben, viell. kennt das ja eine von euch?

bin wie gesagt 2 Tage über NMT, habe Blähungen, teilweise Durchfall, und gestern einen starken Krampf im Unterleib, aber bisher gar keine Blutung, die kommt sonst immer zuverlässig am 29. Zyklustag...

hat bei einer von euch mal eine ss so angefangen? ich möchte nicht so gerne wieder neg. testen wie beim letzten Mal, darum frage ich jetzt erstmal herum...

LG
Lenia
#herzlich

Beitrag von 4kids. 16.04.10 - 12:53 Uhr

Mach doch einfach einen Test

Beitrag von rebecca26 16.04.10 - 12:53 Uhr

huhu
genauso hat es bei mir angefangen
hatte diesen montag pos. sst mittags mit nem 25 er gemacht..
glg
rebecca

Beitrag von lenia23 16.04.10 - 13:02 Uhr

Hey Rebecca,

danke für die Antwort. Kann ich nochmal fragen wie das genau bei dir war?
ich bin so unsicher, weil ich sowas noch nicht hatte, sonst immer pms, jetzt ist es anders... aber nicht so wie ich mir schwangerschaftssymptome vorstelle... eigentlich...

LG
Lenia

Beitrag von faubienne 16.04.10 - 13:09 Uhr

Ja können sie ;o)
ich dachte auch die Mens trudelt ein - das Ergebnis ist heute 10 Monate alt ;-)

Beitrag von lenia23 16.04.10 - 13:12 Uhr

Hey Fabienne, na das ist ja schön, ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute.
Sag mal, aber es war ein ganz doller Krampf bei mir, saß dann ca. eine viertelstunde gekrümmt da... meinst du es gibt trotzdem eine chance?

Beitrag von faubienne 16.04.10 - 13:15 Uhr

Hmm hast Du denn sonst PMS?

Also bei mir war es so, dass ich vorher nie große Probs hatte und dann dachte - huch wieso auf einma PMS? War auch richtig unangenehm..also ich würde einfach nen Test machen- dann weisst Du Bescheid ;o)

Beitrag von lenia23 16.04.10 - 13:18 Uhr

Ja, bisher hatte ich eher andere PMS. Geschwollene Brüste (jetzt sind sie eher sehr empfindlich), ziehen im unterleib (jetzt dieser seltsame Krampf), gelüste aus süßes (jetzt gar nicht, eher auf andere sachen)... und eben dolle Blähungen, etwas durchfall, hatte ich sonst eben nicht...

Beitrag von faubienne 16.04.10 - 13:21 Uhr

Was bei mir noch war - Brüste wie gesagt am Spannen und wenn ich unter die Achseln gedrückt habe hat es Weh getan- da sitzen wohl die Milchdrüsen... kann (MUSS ABER NICHT) auch ein Anzeichen sein - ich denke bei jedem unterschiedlich, aber deine Anzeichen sind mit Sicherheit auch KEIN sicheres Zeichen für die Mens

Beitrag von lenia23 16.04.10 - 13:27 Uhr

genau! unter den Achseln tut es weh, seit drei Tagen, einmal konnte ich sogar ganz schlecht auf dem bauch schlafen...

Beitrag von faubienne 16.04.10 - 13:31 Uhr

Die konkrete Antwort wird dir aber nur ein Test geben könne- drücke die daumen

Beitrag von lenia23 16.04.10 - 13:32 Uhr

alles klar... ich warte noch einen Tag, und dann habe ich wohl den Mut...
informiere euch dann... : )