ss diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von santaclause 16.04.10 - 12:52 Uhr

war gestern beim arzt und hab den test gemacht.
bei der 1. messung war ich nüchtern und hatte 64, dann musste ich so nen saft trinken und hatte 1 stunde später 174, wieder 1 stunde später hatte ich immer noch 141.
die ärztin selbst hat nicht mit mir geredet, nur die sprechstundenhilfe. sie meinte ich soll süßes und nudeln vom speiseplan nehmen und dann in 2 wochen wieder kommen zur kontrolle.
mehr weiß ich jetzt auch nicht.
kennt sich jemand damit aus?
ich dachte nudeln darf ich essen, und wieso ist der nächste termin erst in 2 wochen?
ich hab keinen durchblick mehr.

das etwas nicht stimmt weiß ich schon lange, denn immer nach dem essen ist mir schwindlig und ich hab das gefühl gleich umzukippen. gestern die 2 stunden die ich beim arzt sitzen musste waren horror. nach diesem saft gings mir so schlecht, am liebsten hätte ich mich auf den boden gelegt. hatte echt mit meinem kreislauf zu kämpfen.

Beitrag von dominiksmami 16.04.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

an deiner Stelle würde ich um eine rasche Überweisung zum Diabetologen bitten.

Deine Werte sind nicht massiv erhöht, aber je besser die Beratung ist und je schneller gehandelt wird, desto leichter ist so ein Diabetes meist in den Griff zu bekommen.

Nudeln enthalten Weißmehl, also eine Menge Kohlenhydrate und die gilt es einzuschränken, bzw. auf vernünftige Kohlenhydrate auszuweichen.
So sind z.B. Vollkornprodukte immer vorzuziehen und Weißmehlprodukte zu meiden, wenns geht. Aber auch Vollkornprodukte enthalten viele Kohlenhydrate, der Körper verwertet sie nur anders.

Ansonsten ist es wichtig auf zuckerhaltige Getränke ( Säfte, Limonaden etc.) zu verzichten, die Zeroprodukte kannst du aber trinken.

So, das ist nur ein absoluter Bruchteil und ganz ehrlich gesagt, denke ich das eine professinelle Ernährungsberatung wesentlich besser wäre als das Laienwissen das wir hier im Forum vermitteln können.

Wie gesagt, ich denke du solltest zum Diabetologen.

lg

Andrea

Beitrag von santaclause 16.04.10 - 13:01 Uhr

ich dank dir.
hab mich mit dieser krankheit noch nie auseinander gesetzt und wusste bis eben noch nicht mal das es einen diabetologen gibt. danke für den tip.

Beitrag von liri1003 16.04.10 - 13:03 Uhr

Hallo,

also wenns Dir so schlecht geht, solltest Du noch mal mit der Ärtzin reden und Dir eine Überweisung zum Diabetologen geben lassen Hab auch erfahren, dass ich SSDiabetis habe und muss jetzt immer messen und auch Insulin spritzen. 2 Wochen warten sind viel zu lang.

LG Liri

Beitrag von tine_frank 16.04.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich würde dir dringend raten, einen Diabetologen aufzusuchen. Keinesfalls will ich dich verunsichern, aber ich bin "richtige" Diabetikerin und es ist enorm wichtig für das Baby, dass die Zuckerwerte stimmen. 2 Wochen finde ich echt zu lang.

LG Tine 21. SSW