Wassereinlagerungen, was tun ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von axaline 16.04.10 - 12:56 Uhr

Hallo Mädels,

heute morgen beim anziehen musste ich feststellen, daß ich meine Beine kaum hoch bekomme um mir die Socken anzuziehen.
Darauhhin habe ich mir mal das angeschaut was früher mal als Knöchel bekannt war ! Absolut angeschwollen.

Bin jetzt 37 SSW , hab natürlich beim Arzt vergessen darauf aufmerksam zu machen, war nur US und er hat garnicht weiter gefragt und geschaut.
Ich kenne das nicht von mir, hatte das bei den beiden anderen SS garnicht.

Welche Hausmittel habt ihr ?
Oder muss ich damit echt nochmal zum Arzt dackeln ?
Oder soll ich meine Hebi fragen ?
Bitte mal um kurze Rückmeldung !

Gruß Janine (36+6)

Beitrag von qrupa 16.04.10 - 13:04 Uhr

Hallo

deine hebamme kann evtl Akupunktur machen, hat bei mir super geholfen.

Ansonsten Salz- und Eiweißreich essen, ordentlich trinken, schwimmen gehen, Fußbäder in Salzwasser, Füße möglichst oft hochlegen,

was man auf keinen Fall machen sollte sind solche Sachen wie Reistage, Brennensseltee,...

LG
qrupa

Beitrag von xxx05 16.04.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

meine Hebi hat mir folgende Tipps gegeben:
Beine kalt abduschen, ich glaube von unten nach oben
Salzreich essen
viel Eiweiß essen (z.B. Kartoffeln und Quark)
Beine hochlagern und die Füße nach vorn und hinten bewegen (weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll)

Am besten du fragst auch nochmal bei deiner Hebi nach, meine Ärztin meinte am Dienstag nur zu dem Problem "Tja - da kann man nichts machen..."

Liebe Grüße
xxx05 ET-13

Beitrag von nordseeengel1979 16.04.10 - 13:23 Uhr

- in Totes Meer Badesalz baden
- Reis essen
- Ananas essen / trinken
- Brennesseltee trinken
- vieeeel Wasser trinken

Lg Nordseeengel & Kira Marie ( 24.03.2010 )

Beitrag von jumarie1982 16.04.10 - 13:27 Uhr

#klatsch

Themaverfehlung!

Bei normalen Wassreinlagerungen ganz toll, aber in der SS verstäkt sowas alles noch und es kann gefährlich werden!

Beitrag von nordseeengel1979 16.04.10 - 13:33 Uhr

komisch das die Tipps von meiner Hebamme kommen #kratz

Vielleicht hilfts bei Dir nicht... und bei anderen schon... ich habe damit zumindestens 9 kg abgenommen und innerhalb 3 Tagen waren die Wassereinlagerungen weg.

Beitrag von jumarie1982 16.04.10 - 13:38 Uhr

Empfehle doch deiner Hebamme mal die Gestose-Frauen Deutschland!
Die haben für ihre Forschungen auf diesem Gebiet sogar n Bundesverdienstkreuz bekommen...können also sooo falsch nicht liegen ;-)

Fakt ist, dass Ausschwemmen (mit Reistagen und Brennesseltee und Ananas etc.) in der SS nicht zum Ziel führt!

Das Wasser muss durch eine drastisch erhöhte SalzZUFUHR aus dem Gewebe gezogen werden und dann durch auch erhöhte Zufuhr von Vitamin B6 und B12 verstoffwechselt werden.

Es gab dazu viele tolle Beiträge von Hebi Gabi...
Muss sie mal suchen!

Beitrag von jumarie1982 16.04.10 - 13:40 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=2126550

Hier!

Beitrag von axaline 16.04.10 - 13:33 Uhr

Habe gerade mal bei den getsose Frauen geschaut und das ist genau das was man nicht machen soll !

Brennesseltee zieht nur das Wasser aus dem Blut nicht aus den Zellen. Reisdiäten soll man in der SS auch nicht machen !

Das mit dem Baden kann man mal probieren !

Gruß Janine