Mittagessen für 13 Monate altes Kind? Rezepte

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von newsallerlei 16.04.10 - 13:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist echt krüsch, der ist zum Mittag nur Nudeln mit Frischkäse und Brokkoli, nix anderes, alles andere spuckt er aus :-(

Hab ihr eine Idee, was ich ihm noch anbieten könnte?

Mir hängen die Nudeln zum Hals raus mittlerweile!

LG Newsallerlei

Beitrag von jumarie1982 16.04.10 - 13:10 Uhr

Öhm, ich weiß nicht, bei uns gibt's da kein: "ich mag aber das"!

Ich koch seit Alex 6,5 Monate alt ist das, was wir (mein Mann und ich) essen wollen und solange es kein Thai-Chilli ist, bekommt das Kind davon zu essen.
Wenn er es nicht essen mag, dann halt nicht!

Dann isst er halt später noch Nachtisch oder dann eben zur nächsten Mahlzeit. Er wird nicht verhungern. ;-)

LG
Jumarie

Beitrag von newsallerlei 16.04.10 - 13:24 Uhr

Tja, Tom schon, der isst wirklich nur das was ihm schmeckt und das was ich für uns koche isst er gar nicht, ich habe ihm Frikadellen mit Blumenkohl und Kartoffeln angeboten, er hat nur gespielt damit, ich habe ihm Nudeln mit Tomatensosse angeboten, gleich wieder ausgespuckt, ich habe ihm Fischstäbchen mit
Kartoffelmus angboten, nur "bäh", und er isst eh so schlecht und da er immer noch nicht durchschläft, muss er tagsüber essen, damit er Nachts nicht so viel hunger hat, hmmm.... bin Ratlos, er kann sich doch nicht nur von Nudeln mit Frischkäse und Brokkoli ernähren, von Würstchen und Brot mit Frischkäse und Schinken, und Gurke und rohe Karotte (ist sie gekocht, mag er sie nicht)....argh....

Uhh, langer Satz, sorry!

LG Newsallerlei

Beitrag von jumarie1982 16.04.10 - 13:32 Uhr

http://www.velb.org/docs/kongressbericht2002-mein_kind_will_nicht_essen.pdf


Und das Buch dazu:
http://www.amazon.de/gp/aw/d.html/ref=redir_mdp_mobile/278-0665818-0186257?a=3932022122

Wie gesagt: ICH würde ihm nix extra kochen!
Und auch ER würde nicht freiwillig verhungern!

Beitrag von kathrincat 16.04.10 - 13:48 Uhr

dann gib ihn das, meine bekommt auch was sie essen möchte, sie isst zwar fast alles was ich koche, wenn sie was anderes will bekommt sie es natürlich, ich ess ja auch ncihts wozu ich keine lust habe.

Beitrag von plaume81 16.04.10 - 14:04 Uhr

hallo,

zwergi isst auch ganz normal bei uns mit, koche auch nicht extra. Ich habe auch nie extra für ihn gekocht, bzw. habe nicht ständig das Gleiche gekocht, nur weil er das besonders gerne mag. Klar ist ab und an mal was dabei was er nicht mag, aber das sortiert er dann eben aus und isst den Rest.

Ich kann dir mal aufschreiben, was es bei uns die Woche so an Warmen gab:
Fisch mit Gemüserisotto, Kichererbsencurry mit Brokkolie und Couscous, Vollkornnudeln mit Gemüsesauce, Putengeschnetzeltes mit Reis und heute gibts vermutlich Kartoffelauflauf. Dazu gibts meist noch einen Salat.

Er hat alles gerne gegessen wobei Kichererbsencurry sein aboluter Favorit ist, könnt er 3 mal täglich essen ;-).

Ich würde immer wieder was Neues probieren und wenn er nichts isst, nicht sofort mit seiner Leibspeise kommen. Er weiß ja, wenn er nix isst, kommt sowieso gleich das was ich will.
Ich würde im nicht immer eine Extrawurst braten. Wenn er Hunger hat, wird er bestimmt was essen. Ich finde es schon wichitg, dass Kinder viel kennen lernen, bunt und vielfälltig essen, nicht immer das Gleiche. Ist zumindest meine Meinung.

LG