Geld zum "Leben" ?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bibib70 16.04.10 - 13:48 Uhr

Hallo zusammen...

Mich würde mal interessieren, ob ihr mir sagen könnt, wieviel Geld Euch monatlich nach Abzug aller (!), also ich meine jetzt alles, Kredite, Miete, Strom, Vers., Telefon, usw. übrig bleibt zum Leben, also Lebensmittel und Restliches.

Wir sind zu dritt, 40, 46 und 3,5 Jahre :-) uns bleiben nach Abzug aller Kosten ca. 1000 € übrig. Haben aber bisher mehr gehabt (Haus gebaut). Kommt man damit gut hin?

Danke für Eure Erfahrungen!

Schönes Wochenende und liebe Grüße Anja

Beitrag von heidi.s 16.04.10 - 13:50 Uhr

Wenn bei den 1000 Euro bereits alles monatlichen laufenden Abgaben abgezogen sind und dieser Betrag zum Leben ist finde ich persönlich das recht viel und ausreichend

LG Heidi

Beitrag von 4kids. 16.04.10 - 13:50 Uhr

Nach abzug aller Kosten, bleiben uns knappe 3000 euro.

LG

Beitrag von melina2003 16.04.10 - 13:52 Uhr

Nach allen abzügen bleiben uns ca. 1600 € .
Damit können wir dann machen was wir wollen #schein
Wird aber ab Oktober mehr werden , da wir ab da weniger zahlen.

LG

Beitrag von swety.k 16.04.10 - 14:10 Uhr

Hallo,

ich hab jetzt nur im Kopf überschlagen, aber ich denke, 1500 Euro werden es schon sein, die nach Abzug aller Kosten übrig bleiben. Wohl eher etwas mehr.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von la1973 16.04.10 - 14:27 Uhr

Da mein Mann zur Zeit ständig Kurzarbeit hat, haben wir nach Abzuag ALLER Kosten (einschl. Sparen), ca 750 Euro zur Verfügung, für 2 Erwachsene und ein Baby.

Beitrag von alinalea 16.04.10 - 21:23 Uhr

Also ich wäre sehr froh wenn wir zu viert so viel hätten. Uns bleiben ca. 700 übrig was hinten und vorne nicht reicht. Also ich denke ihr dürftet zwar nicht im luxus leben aber es reicht um gut zurechtzukommen. ;-)

Beitrag von andythepooh 16.04.10 - 22:13 Uhr

wenn alles weggeht bleiben uns 5 personen
ca 650 euro

Beitrag von 16061986 16.04.10 - 22:34 Uhr

meinen beiden mädels und mir bleiben nach allen abzügen 500€ und wir kommen damit super klar

Beitrag von tante-lola 16.04.10 - 22:37 Uhr

250 Euro für 2 Erwachsene und ein Baby. Wer bietet weniger?

Beitrag von curlysue1 17.04.10 - 07:10 Uhr

Wie bekommt Ihr das hin?

LG

Beitrag von tante-lola 18.04.10 - 17:10 Uhr

Babyklamotten bekommen wir z. B. geliehen von einer guten Freundin deren Tochter 1 Jahr älter ist als unsere. Gleichzeitig haben wir das Glück (sehr oft das Leid), dass seine Familie (Eltern/Großeltern/Oma) in der Nähe wohnen und darauf bestehen die Kleine regelmäßig zu sehen. Bei der Familie ist es allerdings üblich mindestens zu einer Mahlzeit zu bleiben. Bis vor 3 Monaten habe ich ausschließlich gestillt. Melanie hat auch jede Form der Beikost absolut abgelehnt. Unserem Geldbeutel konnte es ja recht sein...

Ich muss ehrlich sagen: Wir knabbern wirklich nicht am trocknen Brot. Zum LEben reicht das Geld gut, wenn man nur ein bisschen Genügsam ist.

Alles Liebe,
Lola

Beitrag von note 17.04.10 - 10:17 Uhr

Hallo,wir sind zu zweit und uns bleiben ca. 2000 Euro übrig was wir natürlich nicht verprassen

Lg Note

Beitrag von joann210586 17.04.10 - 21:59 Uhr

2 Erwachsene, 2 Kinder (4 + 1) = 320 €

Beitrag von viwi 17.04.10 - 13:46 Uhr

400 euro, 2 erwachsene, 1 kind 2 jahre

Beitrag von katel84 17.04.10 - 20:51 Uhr

300-400 euro 2erwachsene 2 kinder ein hund und eine katze
hatten auch schon weniger mit guten ideen was das kochen betrifft und einkaufen kann man damit umgehen ...
manchmal hätte ich gerne mehr wiederum wen ishc die verzogenen kinder sehe die alles haben und bekommen bin ich froh das meine kinder sich an weihnachten noch freuen können ,,