Nun ist es mir auch passiert...*heul

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adriane87 16.04.10 - 14:09 Uhr

Huhu..

Meine Maus 4,5 Montae alt ist mir heute vom Sofa geplumpst.
Ich Doofe sahs auch noch daneben... sie ist im 19.wochenschub und total anstrengend ... sie will ständig schlafen .. habe sie dan aufs sofa gesetzt..also so das sie sich an dem Kissen anlehenen kommte (praktisch lag sie halb) und ich hab mich dan neben sie gesetzt....da ich weiss dass sie ständig den oberkörper hoch zieht... dann wollte ich mich umschauen wo ne decke lag und *plums* lag sie schon da... ich hab es im Augenwinkel gesehen und hab noch ihren Arm gepackt... habe den aber wieder losgelassen vorschock ..weil ich ihn nach hinten gedreht habe.
Sie ist Kopfüber runtergefallen ... hab sie gleicg hoch genommen und sie hat auch direckt geschriehen.
Vor lauter schock fing ich auch an zu weinen weil mein Man nur gerufen hat "das musste ja passieren, kannst du nicht aufpassen"

als sie sich beruhig hat schlief sie auf meinem Arm ein und 3 Min später fing sie wieder wie am spieß an zu schreien ..sie bekamm keine luft und mein mann meinte sie wäre am schlafen :( dann hab ich sie wach gemacht um sie zu beruhigen...
nach ner mütze voll schlaf ist sie aber nun wieder gut drauf und hat auch zum glück keine beule...

oh man wie dumm kann ich nur sein #heul

Beitrag von cookie79 16.04.10 - 14:12 Uhr

Na ja, du bist nicht die erste der das passiert und wirst auch nicht die letzte sein. Babys können sowas ab. Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum jeder meint sein Baby hinsetzen zu müssen, solange dieses noch nicht allein sitzen kann. Auch wenn sie halb lag, sie künstlich in eine sitzähnliche Position zu bringen ist schlecht für ihren Rücken und geht voll auf die Bandscheiben, weil die Rückenmuskulatur noch nicht stark genug ist. Das solltest du deiner Maus nicht antun.

LG

Cookie + Lucia (8 Monate, die immer noch nicht allein sitzt, aber fleissig krabbelt)

Beitrag von 500101 16.04.10 - 14:15 Uhr

entschuldige,

aber sowas ist nicht nur dumm, sondern saudumm!

ich versteh nicht, wie es immer noch mütter gibt die ihre kinder ungesichter auf sofas, betten oder wickeltische legen.

Beitrag von kalotati 16.04.10 - 15:02 Uhr

oh mal wieder ne superkluge antwort hier... wie ich es hasse... auch dir kann sowas passieren.. ob du es glaubst oder nicht... kannst dich für noch so ne perfekte mutter halten. meinst du nicht, dass es bei so einer meinung besser wäre zu schweigen? ist doch keine absicht von der mutter gewesen ihr baby vom sofa fallen zu lassen... also vorwürfe bringen da keinen weiter... sondern mitgefühl oder beruhigend einzuwirken... ehrlich... sehe es hier immer wieder solche antworten.. und ich HASSE dieses neunmalkluge getue!!!!!!!!!!

Beitrag von stella1985 16.04.10 - 15:35 Uhr

und sowas kann man sich echt sparren...ich kanns nicht mehr lesen...mütter die meinen alles besser zu wissen und zu können...ich mein hallooooo sie hatts mit sicherheit nicht mit absicht gemacht und ich denke man macht sich selbst schon vorwürfe genug und dann brauchts nicht noch jemand der meint einen noch dumm anmachen zu müssen.....

Beitrag von marion0689 16.04.10 - 15:36 Uhr

Immer diese "Ich-mach-alles-richtig-Mütter"...Tut mir Leid, aber auch DIR kann das mal passieren.

Jetzt kommt dann sowieso: MIR passiert sowas nicht,
.
Mir ist es GsD auch noch nicht passiert ( der Kleine ist schon 8 Monate ) aber es kann trotzdem immer passieren??

Anstatt so nen bescheuerten Post zu schicken, lieber einfach mal die .... halten :)

Beitrag von stella1985 16.04.10 - 15:41 Uhr

ganz deiner meinung ;-)

Beitrag von sabrinimaus 16.04.10 - 15:49 Uhr

#contra

Und du bist bestimmt die perfekte Mutter....

Beitrag von brille09 16.04.10 - 16:03 Uhr

Ja, dann will ich dir nur wünschen, dass dir nie (!!!) sowas passiert. Und dass auch dein - was weiß ich - vierjähriges nie rückwärts von der Rutschbahnleiter plumpst. Klar, es soll nicht passieren, aber wenn Menschen keine Fehler machen würden, wären sie keine Menschen. Und jeder, wirklich jeder (!) kann mal nen Moment nicht aufpassen. Ist so!

Beitrag von schnucki... 17.04.10 - 10:08 Uhr

also ich. in bestimmt keine supermutti,
aber ich weiss dass man ein baby niemals sitzend, liegend oder sonstwie auf ner höhe lässt und sich umdreht. ist doch grob fahrlässig finde ich.
schon alleine aus diesem forum habe ich oft von solchen fällen gelesen und achte daher strickt darauf das die kleine auf den boden gelegt wird, wenn ich mir schuhe decke oder sonstwas holen will ohne sie auf dem arm zu haben.
meiner schwester ist das kind vom wickeltisch gefallen. oh mann geht mal gar nicht.
lg

Beitrag von lina1975 16.04.10 - 14:20 Uhr



... nicht schön. Kann aber passieren. Mach Dir keine Vorwürfe. Du wirst in Zukunft sicher vorsichtiger sein.

Und, diejenigen die hier mit Steinen umsichwerfen kann ich nur mitleidvoll belächeln. Es gibt keine perfekten Menschen. Auch nicht in diesem Forum.

LG Lina

Beitrag von sweetmum1989 16.04.10 - 14:33 Uhr

Also bei meiner Maus is mir das noch nicht passiert aber bei meinem Patenkind. Sie saß auf meinem Schoß, rieß meine Kette kaputt und ich schaute nur kurz weil sie den Anhänger in den Mund stecken wollte u schwups lag sie unten. Da war sie 11 Monate alt.
ich war danach gleich mit ihr beim Arzt. Es war zwar nicht hoch aber ich wollte sicher gehen da es ja nun auch nicht mein Kind ist.
Also ich würde immer nachschauen lassen.

Beitrag von lilalil 16.04.10 - 14:35 Uhr

lass dich erstmal #liebdrueck
sei einfach froh, dass es deinem schatz gut geht! es ist schlimm, klar und so etwas sollte nicht passieren, auch klar. aber wir sind alle mal unvorsichtig, obwohl es nicht sein darf. die einen haben halt glück die anderen nicht. kopf hoch!

schönen tag noch!

Beitrag von canadia.und.baby. 16.04.10 - 14:50 Uhr

Ist uns auch passiert.

Meine hatte nie anstalten gemacht sich zu drehen ,ect.
Lag auf dem Sofa und hat tief und fest geschlafen.
Ich dreh mich kurz nach dem Kaffee um und da rumste es auch schon.

Wir haben wir zuhause beobachtet , aber es war nichts passiert.


Mach dir keinen Kopf!
Es wird dir nicht wieder passieren :)

Beitrag von engel-pati 16.04.10 - 15:27 Uhr

Ach passiert mal jedem, meine flog auch schon vom Sofa nach ner kurzen Weinphase war alles wieder ok und sie strahlte wieder.

Und warum dumm? sowas passiert schneller als man gucken kann.

Beitrag von kiwi-kirsche 16.04.10 - 16:08 Uhr

sowas passiert BESTIMMT NICHT jedem! Ich persönlich würde mein Kind NIE alleine irgendwo erhöht liegen lassen....nicht einmal als er gerade geboren wurde habe ich ihn in meinem KH-Bett liegen lassen wenn ich zur Toilette bin....Sowas geht garnicht....

Beitrag von babygirlalicia 17.04.10 - 13:37 Uhr

ja aber das kann auch passieren wenn du nebendran sitzt.

Beitrag von kiwi-kirsche 18.04.10 - 08:38 Uhr

Definitiv nicht....immer eine Hand am Kind und die Augen auch, dann passiert sowas nicht...! Ich habe ein sehr sehr agiles Kind, das sich früh gedreht hat, früh krabbelte usw und mir ist er noch NIE irgendwo runter gefallen!

Beitrag von haseundmaus 16.04.10 - 16:58 Uhr

Hallo!

Ist mir letztens auch fast passiert, selbe Situation, aber ich konnte grad noch reagieren. Sowas passiert so schnell, man kann sein bestes geben und doch kann man seine Augen nicht immer überall haben. Mach dir keine Vorwürfe, es ist ja alles gut gegangen.

Die Reaktion von deinem Mann find ich allerdings ziemlich daneben. Als obs für dich nicht schon schlimm genug wär. Das kann ihm genauso passieren, das darf er mal nicht vergessen.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von claudia.ef 16.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo,
ist mir auch schon passiert, habe meine Tochter auf ein Sofa gelegt, um ihre Decke auf den Boden gerade hinzulegen. Schwups, hat sie sich gedreht und ist runtergefallen. Seitdem lege ich sie nur noch, wenn ich nicht direkt eine Hand an ihr habe, in den Laufstall oder (meistens) auf den Boden.
Eine Hebamme hat zu mir gesagt, statistisch gesehen passiert das jeder zweiten Mutter. Ich denke aber ehrlich gesagt, die Dunkelziffer ist höher, viele geben es aber nicht zu!
Gruß Claudia