HCG zu niedrig, Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

ich habe am Mittwoch (TF + 12) mit einem 10er-Test negativ getestet und damit diese Kryo schon aufgegeben. Heute (TF + 14) war BT und der HCG-Wert mit einer Höhe von 42 lt. FA "nicht aussagekräftig". Er meint, entweder bestand eine SS, die sich jetzt wieder "verabschiedet" oder es ist ein Spätstarter, was aber eher unwahrscheinlich ist. Ich soll am Dienstag wieder zum BT, mir aber keine Hoffung machen...

Ich habe bei TF +7 HCG nachgespritzt. Kann es das sein, was noch im Blut nachweisbar ist? Andererseits hätte ich dann doch auch positiv testen müssen?

Was meint dazu? Kann ich noch hoffen??

LG
Liese

Beitrag von neekah 16.04.10 - 14:40 Uhr

Hallo

HCG kann noch bis zu 10 Tagen nachweisbar sein :-(

Ich drücke dir die Daumen

LG
Neekah

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 14:42 Uhr

Das ist mir klar! Aber beim Pipitest war nichts da und jetzt beim Bluttest wohl. Das ist, was ich nicht verstehe.

Beitrag von neekah 16.04.10 - 14:45 Uhr

Da bleibt echt nur einen weiteren BT abwarten #zitter


#klee#pro#klee#pro
Neekah

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 15:12 Uhr

Ich fürchte auch! Danke fürs Daumendrücken!!

LG
Liese

Beitrag von antonio72 16.04.10 - 14:41 Uhr

Frag mal Antonia ,die hatte auch einen Wert von 33 und dann ein paar Tage später über 200
Viel#klee

Beitrag von wunschbaby-em 16.04.10 - 14:49 Uhr

....das habe ich auch mitbekommen. Aber ich glaub bei Ihr war die Frage kommt es noch von Predalon, deshalb war sie sich nicht sicher.
Hier war der Pipi ja eigentlich neg. #kratz

Beitrag von antonio72 16.04.10 - 15:05 Uhr

Mit Prdalon kenne ich micht nicht aus.Musste nie was Nachspritzen.Aus was für einem Grund müssen einige ein paar Tage nach TF etwas spritzen?
L.G
Anja

Beitrag von wunschbaby-em 16.04.10 - 15:08 Uhr

soll glaub für die Einnistung hilfreich sein....glaub ich mal #kratz!

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 15:11 Uhr

Hallo Anja,

das "Nachspritzen" soll den Aufbau der Schleimhaut fördern (und somit natürlich die Einnistung).

LG
Liese

Beitrag von antonio72 16.04.10 - 15:16 Uhr

Dann frag ich mich warum mein Arzt das noch nie bei mir gemacht hat.
Ich hatte insgesamt schon 5 IVF und 5 kryos und hatte nie eine Einnistung und der hat davon nie etwas gesagt.
Jetzt bin ich sauer.#wolke
Denn werd ich mal sofort darauf ansprechen.
Bei meiner letzten Kryo war die GMS nur 8,5 da hätte er mir das doch geben können.

Beitrag von ally_mommy 16.04.10 - 21:06 Uhr

Sei nicht sauer #liebdrueck

Utrogest und Crinone haben den gleichen Effekt. Das HCG wirkt nämlich nicht direkt auf die Schleimhaut, sondern auf den Gelbkörper. Der wird durch HCG angeregt. Ist aber überflüssig, wenn Progesteron gegeben wird.

Bei Kryo macht's daher auch nur Sinn, wenn ein ES stattgefunden hat. Sonst ist nämlich kein Gelbkörper da, der gepushed werden kann.

LG ally

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 15:15 Uhr

Ja, die Frage war schon, ob es evtl. vom Nachspritzen kommen kann. Aber natürlich will ich eigentlich 1000 Antworten bekommen, die mir sagen, dass sie ebensfalls einen so niedrigen HCG-Wert hatten und sich doch eine SS entwickelt hat ;-);-)

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 15:16 Uhr

Danke! Dann gehe ich nachher mal auf die Suche nach Antonia!

LG
Liese

Beitrag von antonia30 16.04.10 - 15:19 Uhr

huhu, ich bin doch da...

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 15:23 Uhr

...und ich von der Rolle ;-)
Wenn ich´s in Deiner VK aber richtig lese, war Dein HCG bei TF + 14 schon viel, viel höher, gell?

Beitrag von antonia30 16.04.10 - 15:35 Uhr

Schon, wir haben vorher auch einfach zu früh getestet. Aber wenn die Einnistung etwas später stattgefunden hat, kann es doch sein, dass du einfach 2 Tage hinterherhinkst...

Ich drück dir die Daumen, ja? #klee#pro

LG
Antonia

Beitrag von daisydonnerkeil 16.04.10 - 15:13 Uhr

Hoffen kannst du immer. Hier im Forum gibt es immer wieder Fälle, wo es doch noch klappt und keiner damit gerechnet hat. Kannst dann ja ein "Mutmachposting" eröffnen. ;-)

Meine Daumen sind gedrückt. Du bist ein guter Ort zum wachsen.

Alles Gute,
Da.

P.S. Von der Spritze kann das HCG nicht mehr sein.

Beitrag von antonia30 16.04.10 - 15:15 Uhr

Schöne Idee, ich möchte auch ein Mutmachposting ganz für mich alleine eröffnen!!! #ole

Aber es geht nicht, denn ich bin schließlich nicht "stille Mitleserin" gewesen... #rofl

LG
Antonia#blume

Beitrag von antonia30 16.04.10 - 15:14 Uhr

Hi Liese,

ich hatte Bt an TF+10, da war der HCG-Wert 33. Dass der wert noch vom 8 tage zuvor gespritzen Predalon kommt, schien dem Arzt unwahrscheinlich. An TF+11 haben wir nachgetestet: 37!
Das war schlimm, weil es hieß, ja es gibt eine Schwangerschaft, aber sie ist nicht intakt, entwickelt sich nicht schnell genug usw. Die Kiwu hat mich wieder für TF+16 zur Abschlusskontrolle ("ist der HCG danan wieder auf Null?") bestellt.

Ich bin an TF+14 zu einem anderen Aruzt gegangen, wir haben noch einen BT gemacht: 229!!
2 Tage später, also Mittwoch diese Woche, bin ich wieder zur Kiwu, die haben den Wert bestimmt (in der Annahme, dass ich wieder bei Null bin und der frühe Abgang unmittelbar bevorsteht) und tatsächlich hatte sich der Wert auf 604 gesteigert!!

Mein Krümel ist auch ein Spät-Starter, und mein Kiwu-Arzt hatte mir am Freitag jede Hoffnung genommen, aber es kann immer noch klappen!

LG
Antonia #pro#klee

Beitrag von prysseliese 16.04.10 - 15:26 Uhr

Danke, jetzt habe ich Dich gefunden... Ist heute echt nicht mein bester Tag.
Ich habe soeben geschlossen, einfach noch ein bißchen zu hoffen.
Dir alles Gute!

LG
Liese

Beitrag von ddh 16.04.10 - 16:58 Uhr

Wenn Du TF+12 mit nem 10 er Test negativ getestet hast, hört sich das eher nach Spätzünder an ;-)

Hast Du Deinem FA von dem 10 er Test erzählt ?

Viel Glück.

Beitrag von prysseliese 17.04.10 - 11:55 Uhr

Ja, FA weiß das... War trotzdem der Meinung, dass ich mir keine Hoffnung machen soll.

Beitrag von psykossuesse87 16.04.10 - 17:00 Uhr

hy du ich hatte das gleiche bei +14 und mein wert war da 29,88 hcg und 3 tage später auf 177hcg und 4 tage später auf 988 hcg mach dir net so nen kopf die in der kiwu haben zu uns gesagt alles was über 25 ist heisst schwanger

Beitrag von prysseliese 17.04.10 - 11:54 Uhr

DAS wollte ich hören! DANKE!!! Ich hoffe fleißig weiter bis Dienstag...

LG
Liese

  • 1
  • 2