Unser Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brille09 16.04.10 - 15:29 Uhr

Ich muss euch heut mal von unserer KKH-Besichtigung berichten. Ich werd ja in nem "ganz normalen" Provinzkrankenhaus entbinden, aber die Ausstattung hat mich schlicht vom Hocker gehauen.

Erstmal gibts ein Wehenzimmer sogar mit Doppelbett im Entbindungsbereich. Vorteile: Sehr kurzer Weg zum Kreißsaal, man kann sich mit dem Partner noch ein bisschen zusammen kuscheln solang die Wehen noch einigermaßen erträglich sind, stört aber keine Zimmernachbarin (z.B. auch nachts oder so). Selbst nach der Geburt kann man dann dort noch diese 6 Stunden warten, weil ja die Überwachung da ist, aber man hat eben mehr Platz und es ist nicht so "medizinisch" ;-) wie im Kreißsaal.

Das ist ja vielleicht noch einigermaßen "normal", der Abschuss sind aber die Klos: Sie haben von hinten her eine Düse, wo Wasser raus kommt (quasi wie bei nem Bidet, auch in der Türkei ist das bei "normalen" Klos so üblich) und eine zweite, die das Ganze dann föhnt. Damit man sich nicht abwischen muss, wenn man noch Schmerzen hat. Krass, oder????

Dann die Familienzimmer: Nicht nur dass sie superschön eingerichtet sind. Nein, es ist auch noch kostenlos! D.h. der Mann kann völlig gratis mit dableiben (auch kein EZ-Zuschlag fällig). Dafür soll er halt die Schwestern unterstützen, indem er das Kleine wickelt, ggf. füttert, solang die Mama das nicht kann, weil sie noch zu ko ist.

Außerdem gibts Frühstücksbüffet und den ganzen Tag Obst. Sogar ne Mikrowelle, falls einem das Essen nicht schmeckt (aber es ist normal nicht so schlecht, hab ich schon vorgekostet, als mein Opa dort war ;-)).

Ach ja, es gibt auch diese Babybay-Anstellbettchen.

Ich bin immer noch ganz baff. Hätte nicht gedacht, in so ner Luxusklinik zu sein. Was sagt ihr dazu? Oder ist das ganz normal?

Beitrag von brille09 16.04.10 - 15:29 Uhr

Ach so, die Klos mit "Dusche" gibts auf der ganzen Gyn-Station. In jedem Zimmer!

Beitrag von linagilmore80 16.04.10 - 15:34 Uhr

Klingt traumhaft und ich war schon von meinem KH damals begeistert...

LG,
Lina

Beitrag von snoopymausi 16.04.10 - 15:36 Uhr

Hihihi!

Das ist echt Luxus!

Hier ist es so (WOCHENBETTSTATION), dass ein normaler Maß-Becher auf dem Fußboden gestellt wird und man sich dort warmes Wasser zum "abspülen" des Intimbereichs einfüllt.
SEHR HYGENISCH!;-)
Alles Altbau und es sieht echt schmuddelig aus.

In unserem Kreissaal ist es schon etwas morderner, aber das kommt lange nicht an deinen Standard heran!

;-)Deswegen plane ich auch eine ambulante Geburt.
(Will auch nicht so lange fahren müssen für eine andere Klinik , wenn es dann losgeht!)
Ab nach Hause und nichts wie weg von diesem "hochmodernen" Krankenhaus!;-)#augen

LG und viel Spaß beim genießen des Luxus!;-)#liebdrueck

Beitrag von brille09 16.04.10 - 15:49 Uhr

Ja, das mit einem Messbecher für die ganze Station hab ich auch schon gehört. Wie eklig ist das denn? Da würd ich dann einen aus meinem Fundus zu Hause opfern und selber mitbringen.

Beitrag von liv79 16.04.10 - 15:38 Uhr

Wow, da will ich auch hin!!!

Beitrag von muckelina81 16.04.10 - 15:52 Uhr

hört sich echt prima an#freu
In dieser Klinik werde ich entbinden;hoffentlich dreht sich mein Kleiner nochmals #schwitz
Aber so sieht "unser"Kreißsaal aus
http://www.caritasstjosef.de/content/node_14147.htm
Mein Mann ist Maler und hat den Raum mit gestaltet;in der Firma in der er arbeitet sind sie die "Hausmaler"dort#ole
LG Jasmin

Beitrag von brille09 16.04.10 - 15:55 Uhr

Schaut echt schön aus. Eigentlich war mir die "Drumherum"-Ausstattung der Klinik zuerst nicht so wichtig (mir gings mehr um die medizinische), aber jetzt, wo ich das gesehen hab, bin ich doch sehr begeistert!

Beitrag von evebaby 16.04.10 - 16:00 Uhr

hört sich wirklich sehr gut an :-)

unser KH ist nicht soo modern, immerhin bekommt jeder seinen eigenen becher mit namen versehen zum untenrum sauber machen :-D

lg eve

Beitrag von brille09 16.04.10 - 16:06 Uhr

Ja, das klingt doch schonmal ganz gut ;-). Das mit dem einen Becher für alle soll übrigens im Rechts der Isar in München so sein. Krass, oder? So Becher gibts ja wohl im 1-€-Shop und sie müssen ja auch nicht soooo lang halten, da tuts auch "niedrige Qualität". Aber einer für alle? Brrr!

Naja, wie gesagt, am wichtigsten ist, dass alle gut arbeiten (Hebis, Ärzte, usw.). Aber das schöne Drumherum ist sicher nicht verkehrt.

Beitrag von muckelina81 16.04.10 - 16:05 Uhr

mir war auch das medizinische SEEEEEHR wichtig,nach dem was ich bei der 1.Geburt hatte#heul ich hab das KH das erste mal von innen gesehen als ich schon schwanger war und ich Blutungen bekam am Anfang.
Mich hats echt umgehauen,schon der Empfangsbereich so herzlich und einladend,freundlich eben.Und ich denke das ist auch wichtig um sich wohlzufühlen;-)
LG Jasmin

Beitrag von juju277 16.04.10 - 17:07 Uhr

Hi,

das hört sich ja echt super an!

Ich war mit unserem KH auch sehr zufrieden, aber solche High-Tech-Klos gab's zumindest 2007 noch nicht :-).

Ansonsten waren die Kreißsäle und Familienzimmer auch super schon und neu eingerichtet, jedes Zimmer auch mit eigenem Bad.
Es gibt dort auch auf der Station rund um die Uhr die Möglichkeit sich mit Getränken und kleineren Snacks (Obst, Joghurt etc.) kostenlos einzudecken.
Der Mann muss allerdings was zuzahlen für's Familienzimmer.

Mal sehn, bald sind wir ja (hoffentlich) wieder da #schwitz.

LG juju ET-8