Wie würdet ihr euch entscheiden . . . . ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hope079 16.04.10 - 15:44 Uhr

Hallo!
Für alle die mich nicht kennen kurz die wichtigsten Daten:
31.03.10 Beginnende SB, UL-Schmerzen
04.04.10 FG in der 6. SSW (Spontan Abort)
08.04.10 AS

Habe heute einen CB Ovulationstest gemacht, der einen Smiley zeigte, was bedeutet dass ich heute oder morgen meinen ES habe. Würde am liebsten eher heute als morgen wieder schwanger werden. Würdet ihr diesen Zyklus auslassen und es erst danach wieder versuchen? Habe schon von so vielen gelesen, die nach einer AS sofort, also im 1 Zyklus, schwanger geworden sind und alles gut ging . . .

Bin grad etwas unschlüssig . . .

Danke

LG
Hope

Beitrag von majleen 16.04.10 - 15:46 Uhr

Was sagt denn dein FA? Pause oder nicht? Würde mich danach richten
Liebe Grüße

Majleen

Beitrag von hope079 16.04.10 - 15:50 Uhr

Mein FA sagte einen Monat pausieren und dann schlampig verhüten. Der Oberarzt im KH meinte, es kann gleich wieder loslegen und eine Freundin (Krankenschwester) sagte 2-3 Monate pausieren. Hmmm, drei Personen mit ganz unterschiedlichen Ansichten . . .

Beitrag von sportskanone 16.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo!
Ich hatte 2 Fg mit Ausschabung jeweils ca. 9 ssw und zwar so. erstes kind dann fg, gleich nächsten zyklus wieder schwanger mit 2. kind, dann wieder die fg, gleich nächsten zyklus schwanger mit kind nr.3.
und ich hab lange gebraucht bis ich mit den fg schwanger wurde, bloß im zyklus nach der ausschabung war ich immer sehr fruchtbar.
Lg Sportskanone

Beitrag von bibbi5 16.04.10 - 15:46 Uhr

ich würde noch ein oder zwei zyklen abwarten auch wenns schwer fällt

und eine #kerze für dein sternchen

Beitrag von diekleene581 16.04.10 - 15:47 Uhr

hey... du solltest selbst entscheiden wann du wieder bereit dazu bist. letztendlich entscheidet sowieso dein körper ob er wieder schwanger wird oder nicht. ich habe auch schon nach 10 tagen wieder ungeschützen verkehr gehabt ( mit dem ok meiner ärztin ) und habe dann am 17 ZT einne ES gehabt. leider hat es nicht geklappt. im nachhinein war ich irgendwie froh das mein körper doch wenigstens einen Zyklus zeit hatte und nun könnte es dann auch langsam wieder klappen.

drück die daumen und wünsch dir alles gute #herzlich

Beitrag von 5kids. 16.04.10 - 15:52 Uhr

Huhu!

Ich würde sagen,dein Körper wird schon entscheiden,ob er stark genug für eine erneute SS ist. Man sagt,daß man nach einer FG besonders schnell wieder ss werden kann - du hast ja selbst davon gehört #liebdrueck


Viele Ärzte sagen auch,daß eine Pause von 3 monaten veraltet sei. Ob`s stimmt weiss ich nicht #gruebel Ich kann nur von mir selbst berichten,daß ich nach dem frühen Abgang NICHT sofort wieder ss wurde...

Wenn du dich gut genug fühlst,pack es an! #proViel Glück!!!!

LG
Andrea

Beitrag von hope079 16.04.10 - 15:53 Uhr

Danke. #liebdrueck
Wie lange hattest du nach deiner FG pausiert??

Beitrag von 5kids. 16.04.10 - 16:08 Uhr

Gar nicht - und ich hatte eine 06/09 und die nächste 12/09 also nicht miteinander zu verbinden. ;-)

Beitrag von hope079 16.04.10 - 16:16 Uhr

Achso. . . . Steh heute etwas auf dem Kabel #klatsch
Ich denke dass es nach 2-3 Monaten genauso zu einer FG kommen kann wie im ersten Zyklus. Das Einzige, was mich noch minimal daran hindert gleich wieder los zu legen, ist die Gebärmutterschleimhaut, die vielleicht noch nicht richtig aufgebaut ist . . . .

Beitrag von luzibaby 16.04.10 - 15:54 Uhr

Hallo.

Also ich hatte unterschiedliche Aussagen von Ärzten plus die Studie im Internet.

Der eine meinte 3 Monate Pause, der nächste nen halbes Jahr, die Ärztin im Krankenhaus meinte einen Zyklus abwarten.
Im Internet las ich auch von vielen, die es sofort wieder darauf ankommen ließen.

Ichj wählte für mich den MIttelweg, da mir das Argument der KH Ärztin, dass sich die Schleimhaut einmal vollständig auf und wieder abbauen sollte, einleuchtend erschien.

Auch habe ich mir vorgestellt, es würde direkt klappen und dann aber wieder in einer FG enden. Unabhängig von den tatsächlichen Gründen dafür hätte ich mir dan immer die Frage gestellt, ob ich eben doch lieber hätrte länger warten sollen und nun schuld bin. Das wollte ich nicht riskieren.
Deshalb war der eine Zyklus für mich ein guter Kompromiss. Länger hätte ich es nicht ausgehalten, denn zu verhüten wäre Folter gewesen. So hatten wir einfach 4 Wochen GV Pause und Kuschelzeit.

Letztlich muss es aber jeder alleine entscheiden, bzw mit dem Partner.

Meinem Mann war die Wartezeit von 4 Wochen auch sehr wichtig. Er hätte sonst das Gefühl gehabt, etwas zu riskieren, eine erneute FG oder meine Gesundheit.

Besprich Dich mit Deinem Schatz und dann viel Glück.

LG,. Luzi

Beitrag von hope079 16.04.10 - 15:56 Uhr

Das ist einleuchtend, danke . . .