wie flasche zubereiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen2812 16.04.10 - 17:16 Uhr

hallo ihr lieben!

zur zeit pumpe ich noch ab, da das stillen leider nicht klappt. aber wenn die milch nicht mehr ausreicht, habe ich schon mal pre nahrung gekauft.
habe dazu mal ein paar fragen..
wie bereitet ihr die milch zu?
sollte man das pulver nur umrühren anstatt zu schütteln? habe gelesen, daß sich luftblasen bilden, wenn man es schüttelt, die dann blähungen verursachen.
verwendet ihr einen coll twister?
und wie macht ihr das, wenn ihr unterwegs seid?
freue mich auf eure antworten!
lg

Beitrag von canadia.und.baby. 16.04.10 - 17:21 Uhr

bei einer 200ml flasche:

IsoKanne auf , heiß Wasser bis zu 80 ml einfüllen. Kanne zu
6 Löffel Pre Pulver rein, Flasche verschließen , gut schütteln.
Flasche auf , mit der 2ten Isokanne bis zu 200ml marke Kalte wasser auffüllen.
Wieder verschließen und nochmals gut schütteln.


Du kann auch rühren , wir hatten beim schütteln keine probleme!

Beitrag von snoopy86 16.04.10 - 18:37 Uhr

Hallo.

Ich hab immer heiß abgekochtes Wasser in die Flasche gefüllt, und soviel abgekochtes kaltes Wasser (in einer Flasche) in die Babyflasche gefüllt bis es trinkbar war, Pulver dazu, fertig.

Oder: Heiß abgekochtes Wasser in die Flasche, Pulver dazu, und im kalten Wasser abkühlen lassen.

Bei manche ist viel Schaum drinnen, z.B. Hipp.
Sollte dies der Fall sein, einfach ein wenig stehen lassen.

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 26+5

Beitrag von mutschki 16.04.10 - 18:39 Uhr

huhu

also ich habs bei den ersten beiden so gemacht und werde es jetzt wieder so machen.
wasser abkochen und in eine neue (es sollte nicht schon mal kaffee oder tee etc drin gewesen sein) thermoskanne füllen.
dann abgekochtes wasser abkühlen lassen,entweder auch in eine andere kanne oder in ein grosses fläschen etc..
wenn ich dann ne flasche machen muss ,nehm ich ne flasche,fülle das gebrauchte wasser ein,nach gefühl mische ich das heisse und das kalte wasser in der flasche (hat man schnell raus),pulver rein,zuschrauben und schüttlen. ich hab immer geschüttelt,ab und an hab ich sab simplex tropfen rein gemacht.
unterwegs das gleiche,heisses und kaltes wasser in die wickeltasche,sauberes fläschen etc,das pulver (am besten in nem portionierer) und fertig,

lg carolin

Beitrag von yale 16.04.10 - 19:21 Uhr

ich habs immer so gemacht:

Wasser abkochen.
abkühlen lassen und dann gewünschte wassermenge in die flasche,ab damit in den Babykost wärmer so hat es immer die ideale tempi dann das pulver dazu,hab ich im Prortionierer vorbereitet,schütteln - Fertig.

Das mit den luftblasen ist so eine sache wenn dein baby die flasche bekommt sind die blasen ja nicht am sauger sonden steigen in die entgegengesetzte richtung (flaschenboden) auf.

Wenns dir doch zu yoga ist lass die flasche einen augenblick ruhig stehen.

Alles gute

Beitrag von mukmukk 16.04.10 - 19:55 Uhr

Hallo!

Wir haben einen CoolTwister und sind total zufrieden damit. Ich finde das nicht umständlich und lange dauert es auch nicht. Mag nicht diverse Kannen rumstehen haben...

Unterwegs nehme ich eine kleine Thermoskanne (so eine silberfarbene für 0,5l) mit fertig temperiertem Wasser mit (also ca. 1-2 Grad wärmer als es sein soll). Die Flasche spüle ich vorher mit kochendem Wasser aus, so dass sie vorgeheizt ist. Hat bisher immer super geklappt! Das Milchpulver portioniere ich immer in so kleinen Döschen vom DM vor. Die Flaschen wurden bei uns schon immer geschüttelt, Probleme mit Schaum hatten wir nur bei HIPP.

Wichtig: Immer ne Portion mehr dabei haben als vermutlich benötigt wird, so hat man immer für Notfälle was dabei. Hatte schon eine Mutter mit bei nem Ausflug, die erstmal die Milch verschüttet hat und dann ziemlich aufgeschmissen war...

LG,
Steffi mit Finja (gute 10 Monate)