Bei wem wurde das Hellp-Syndrom festgestellt ?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von axaline 16.04.10 - 18:18 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon, bei wem wurde kurz vor oder nach der Geburt das Hellp Syndrom festgestellt ?
Wie hat es sich geäussert ?
Welche Symptome hattet Ihr ?
Was wurde unternommen ?
Einleitung oder Sectio oder nix ?

Bitte mal um Erfahrungsberichte !
Danke schonmal !

Gruß Janine

Beitrag von tragemama 16.04.10 - 19:46 Uhr

Kopfweh, hoher Blutruck, wahnunnige Ödeme - schlechte Leberwerte - Wunschsectio

Beitrag von axaline 16.04.10 - 19:53 Uhr

OK, Danke für Deine Antwort.

Ich habe seit gestern abend tierische Wassereinlagerungen und seit heute kommen Kopfschmerzen und leichter Durchfall dazu !
Da ich bei der letzten SS eine beginnendes Hellp hatte , bin ich wohl ein bisschen paranoid. da hatte ich aber *nur* eine Taube gesichtshälfte.

Was meinst Du ?
Krankenhaus ?

Gruß janine

Beitrag von tragemama 16.04.10 - 20:21 Uhr

Ja, definitiv. Kopfweh ist ein Alarmsignal, lieber zehn Mal zu häufig.

Andrea

Beitrag von minnie85 18.04.10 - 10:49 Uhr

Das kann doch wohl kaum als Wunschsectio bezeichnen, wenn du ein so extremes klinisches Bild hattest?!