Mausi is tatsächlich krank :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babygirl2010 16.04.10 - 19:01 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Habe ja heut Nachmittag gefragt ab wann man von einer erhöhten Temperatur spricht.

Und ich war dann um 16 Uhr beim Kinderarzt und meine Maus hat wirklich nen ganz roten Hals (also Halsweh #heul) und Schnupfen. Und leichtes Fieber. (38,7) Manno sie tut mir so leid sie is ja erst 6 Wochen alt...#schmoll wills ihr so gern abnehmen. Aber das geht ja leider nicht.:-(

Aber eine schöne Sache war doch noch. Es wurde gleich die U3 mit gemacht.:-) Da hätten wir nämlich am Montag den Termin gehabt.

Der Hüftultraschall war supi. Die Ärztin hat dann noch die Nieren und die Blase geschallt. Alles bestens. Nur die rechte Niere ist leicht größer als die linke. Nichts schlimmes meinte sie aber das wird bei der U4 dann nochmal geschallt um sicher zu gehen das sie nicht noch größer wird.
Die Reflexe sind alle da. Alles gut. :-)

Aber sie ist kaum gewachsen...#gruebel

Bei der Geburt waren folgende Daten:

51 cm
3220 g
33,5 cm Kopfumfang

U3:

52,5 cm
3985 g
38,5 cm Kopfumfang

Ärztin hat dazu nichts gesagt also hoffe ich das alles ok ist??

Wie sind eure Daten??

So, das wars dann auch wieder. :-)

Danke nochmal für eure Tipps vorhin!!

GLG Janine mit der tapferen Lea Maus heute genau 6 Wochen alt.#verliebt

Beitrag von doreensch 16.04.10 - 19:35 Uhr

weißt du denn wie im Krankenhaus gemessen wurde mit Maßband oder im Kasten?
Meine wurde mti Maßband gemessen und 1 Woche später im Kasten war sie kleiner als bei Geburt..

Warum?

Weils Maßband einfach ungenau ist und ich sehe deine hat tüchtig zugenommen, der Kopf ist gewachsen ich würde wetten sie war kleiner als 51 cm bei der Geburt und ist auch in die Länge gewachsen

Beitrag von babygirl2010 17.04.10 - 21:35 Uhr

Ich weiß nicht ob sie bei der Geburt mit einem Maßband gemessen wurde... ich hatte einen Notkaiserschnitt mit Vollnarkose... #heul

Aber das kann gut sein... denn sie war ne Minni Maus bei der Geburt und da kamen mir die 51 cm schon groß vor... ! Sie kam nämlich auch einen Monat zu früh.. (genau 4 Wochen eher).

GLG:-)

Beitrag von melanie1987 16.04.10 - 19:36 Uhr

Hallo!

Na dass sind ja eh super Daten...

Bei uns ist momentan auch Krank sein angesagt...

seit 3 Wochen dauerkrank - erst Darm-Virus, dann Erkältung mit dicken Schnupfen, und heute die Diagnose BRONCHITIS :(

Mein Zwerg tut mir auch soooo leid, hat mit zeitweise 40 Fieber zu kämpfen :(

Hoffe es wird jetzt durch das Antibiotikum besser...

WÜnsche euch auch gute Besserung

Meli und Marcel Pascal *03-07-09 #verliebt (der momentan wandernde GlühBirne spielt :( )

Beitrag von micnic0705 16.04.10 - 23:17 Uhr

Magen-Darm-Virus, dann Bronchitis und diese wird jetzt mit Antibiotika behandelt?

Interessanten Arzt hast Du! Wurde ein Test gemacht, ob die Bronchitis bakteriell ist? Ist sie viral, dann gibst Du das AB umsonst.

Beitrag von melanie1987 17.04.10 - 19:44 Uhr

Ja die Bronchitis ist bakteriell, wie kommst du drauf, so gescheit zu reden, wenn du keine Ahnung hast, welche Tests gemacht wurden??

Was hat der Magen-Darm-Virus mit der Bronchitis zu tun?

Beitrag von micnic0705 19.04.10 - 16:23 Uhr

Nun ja, stell Dir mal vor, das Immunsystem sitzt im Darm. Und es ist logisch, dass nach einem MDVirus die Darmflora erst mal zerstört ist. Deshalb wäre hier eine Darmaufbaukur angezeigt.

Das Antibiotikum tötet alle Bakterien ab, auch die guten im Darm. Sprich, dass Immunsystem ist jetzt erst mal im Eimer.

Trotzdem gute Besserung.

P.S. Gewöhn Dir mal einen anderen Ton an.

Beitrag von melanie1987 19.04.10 - 20:43 Uhr

Der Darm ist aufgebaut worden - mittels Hylak-Tropfen und gegen den Durchfall Diarrhoesan-Suspension!

Warum sollte ich mir einen anderen Ton angewöhnen, wenn du gleich meinst dass du klugscheißern musst? Weißt du wie der Kleine behandelt wurde und weißt du was wir alles getan haben??

NEin, also lass es einfach dabei bleiben und gut ist #klatsch#klatsch#klatsch

Beitrag von micnic0705 19.04.10 - 21:36 Uhr

Tja, scheinbar hast Du keine Ahnung und willst das jetzt durch rumstänkern kompensieren.

Ach Herzchen, werd erwachsen...

Beitrag von melanie1987 19.04.10 - 22:10 Uhr

Ich habe tatsächlich Ahnung, denn ich arbeite im Gesundheitsbereich - aber was geht dich das an!!!

Mit solchen wie dir kommuniziere ich doch garnicht!!! :-)

Beitrag von micnic0705 19.04.10 - 22:45 Uhr

>Ich habe tatsächlich Ahnung, denn ich arbeite im Gesundheitsbereich - aber was geht dich das an!!!<

Scheinbar nicht als qualifizierte Kraft.

>Mit solchen wie dir kommuniziere ich doch garnicht!!!<

Stimmt, Kommunikation setzt gewisse Sprachkenntnisse -in diesem Fall Deutsch- in Wort -oder hier vielmehr Schrift- voraus.

Beitrag von melanie1987 20.04.10 - 08:04 Uhr

Ach glaub doch einfach was du meinst!!!!! Mir ist das egal....

Beitrag von micnic0705 19.04.10 - 21:40 Uhr

Im übrigen ist Hylak üblicherweise n i c h t das Mittel der Wahl zum Aufbau der Darmflora... Es ist lediglich zur Unterstützung gedacht.#aha

Beitrag von babygirl2010 17.04.10 - 21:38 Uhr

Ohje das klingt auch gar nicht gut!!

Gute Besserung euch allen!!#blume

LG

Beitrag von puffel0805 16.04.10 - 21:18 Uhr

Hallo,
unsere Tochter (8 Wochen) musste auch die Krankheiten von ihrem großen Bruder (fast 6) ausbaden.

Mit zwei Wochen, dicker, fieser Schnupfen

Mit 5 Wochen Bronchitis, Schnupfen und Bindehautentzündung. Hat sich eine Woche so gequält, dann gab es schon das erste Antibiotikum #heul

Heute gabs noch ein Herzecho in der Kardiologie, aufgrund eines Geräusches bei der U3 und das Ergebnis heißt: alles o.k. :-D

Im Krankenhaus heute wurde auch in solch einem Kasten gemessen und demnach ist unsere Tochter geschrumpft.

Bei der U3 war sie 54,5 cm (Geburt 54cm) und heute war sie nur noch 53 cm

Gewicht U3 3900 g(Geburt 3560g) heute: 4700g

Vielleicht sind unsere Kleinen dann im Kindergarten nicht mehr so oft krank. Unser Sohn hatte drei Jahre nicht mal einen Schnupfen und im Kindergarten ständig krank.

LG

Beitrag von babygirl2010 17.04.10 - 21:37 Uhr

Okay dann geb ich auf die Größe nicht all zu viel. ^^
Kann sein das sie bei der Geburt auch mit einem Messband gemessen wurde. Denn gestern wurde sie mit einem Kasten gemessen.

Ja, das kann sein das sie im Kiga dann nicht mehr so oft krank sind...

Ohje mit 5 Wochen schon Antibiotikum... die arme Kleine...

GLG :-)