Wielang ist Erfahrungsgemäß die Probezeit bei Arzthelferinnen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dhk 16.04.10 - 20:12 Uhr

Hallo,
so wie es ausschaut werde ich den Job als Arzthelferin in einer Kinderarztpraxis bekommen.

Wießt Ihr zufällig wielang erfahrungsgemäß die Probezeit bei Arzthelferinnen ist? In der Klinik ist es meistens 6 Monate, in anderen Branchen nur 3 Monate.

Überraschen muß ich mich sowieso lassen, aber vielleicht ist das ja irgendwie im Tarif geregelt?

lg Diana

Beitrag von freggel29 16.04.10 - 20:16 Uhr

Hallo Diana!

Der Tarifvertrag bei Arzthelferinnen schreibt 3 Monate Probezeit vor. Wenn dein chef sich also komplett an den Tarif-mantelvertrag schließt sind es 3 Moante.

Wenn er möchte, darf er aber auch "untertariflich" verträge schließen und dir 6 monate geben.

Viel Erfolg

LG Freggel

Beitrag von dhk 16.04.10 - 20:22 Uhr

Danke. 3 Monate sind schon okay. Dann kann ich doch zu Weihnachten Urlaub nehmen wenn die Krippe zu hat und er mitspielt :-p

Beitrag von romance 17.04.10 - 17:56 Uhr

Vielleicht schießt er seine Praxis ja auch. Die meisten Ärzte machen aber 6 Monate und zahlenn nicht tariflich...so sind sie nicht gebunden und gehen nach ihren Rechten. Seit meiner Ausbildung hatte ich immer eine Probezeit von 6 Monaten und wurde fast tariflich gezahlt.

Also verlaß dich nicht auf diese 3 Monate. Und klär die Überstunden ab.

Wenn du noch nicht in eine Praxis gearbeitet hast. Dann kannst du es nicht wissen. Ärzte übergehen auch gerne mal die Überstunden. Da es keine STempeluhr gibt. Also nachfragen und immer schriftlich geben. Deine Zeiten aufschreiben. Und es kann sein, wenn er viel Urlaub macht. Das das als ausgelichen beddeutet.
Das du mehr Urlaub hast als was dier zusteht aber dann bekommst du keine Überstunden.
War bei meinem letzten Job. Und ich habe nur 400 Euro gearbeitet und mehr Urlaub als erlaubt.

Beitrag von dhk 17.04.10 - 20:14 Uhr

Danke erstmals. Das ist eine Gemeinschaftspraxis mit 3 Kinderärzten. Bezahlung wäre super 25 Stunden / 1700 EUR brutto :-p

Warte jetzt auf die Zusage. Haben wollen die mich, aber die suchen hauptsächlich jemanden für den Abend . Emilia ist erst 2 geworden. Daher will ich nicht täglich bis 20Uhr arbeiten. 2-3 Tage in der Woche wär das ja okay, aber nicht mehr. Wenn die Docs sich darauf einlassen, wäre das okay für mich.

Bin mal gespannt. Also Daumen drücken ;-)

lg Diana

Beitrag von romance 18.04.10 - 13:31 Uhr

Huhu,

das ist supergehalt für eine TZ Stelle.

Dann drücke ich dir die Daumen.

LG N etti

Beitrag von romance 17.04.10 - 17:52 Uhr

Huhu,

ich hatte immer 6 Monate auch als im Labor gearbeitet habe.

Viel Glück.

LG Netti