gbh ??? was bedeutet die verlängerung ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gey24 16.04.10 - 20:19 Uhr

hallo,

ich hab da ein problem.

ich habe in meinem mupa reingeschaut und festgestellt das die letzten drei untersuchungen die cervix- länge verändert hat, sie hat sich sogar verlängert, trotz ständiger wehen...

nun stellt sich mir die frage, ob es vllt probleme geben wird, zumal der vertretungsarzt sagte ich solle auf magnesium verzichten damit es bei der geburt nicht zu komplikationen kommt...

wißt ihr darüber bescheid wie lang der gbh in der 31. ssw sein müsste?

ich danke euch für die antworten

Beitrag von karen83 16.04.10 - 20:21 Uhr

Meiner war in der 21. auf 3,4 war wohl zu wenig musste mich dann auch schonen, nun ist er in der 32. ssw 5cm und laut FÄ vollkommen ok. Soll auch weiterhin Magnesium nehmen.


Liebe Grüße
Karen +Babyprinz 32.SSW

Beitrag von datlensche 16.04.10 - 20:24 Uhr

mach dir keine sorgen! die länge schwankt sowieso und je nach messung noch mehr ;-) das kommt immer auf den winkel an...

magnesium sollte man irgendwann absetzten, damit die gebärmutter anfangen kann zu üben und bei der geburt kraftvoll ist...und vorher wird ja schon der mumu weicher und der GBH kürzer...ganz normal...wobei das bei mir z.b. jetzt langsam anfängt und das ist laut hebi völlig in ordnung ,-)

lena + kilian *10.07.07 & #ei 34+3

Beitrag von datlensche 16.04.10 - 20:25 Uhr

achso...mir sagte man ab der 35 ssw kein magnesium mehr...davor ists noch ok ;-)

Beitrag von berry26 16.04.10 - 20:27 Uhr

Hi,

also ich finde es sehr seltsam das ein Arzt so einen Blödsinn erzählt. Du bist in der 31. SSW und nicht in der 41.SSW! Es ist sehr gut wenn dein GBH noch schön lang ist. Wenn du willst darfst mir aber gern nen Zentimeter abgeben;-)

Das macht auch definitiv keine Probleme zur Geburt, denn ein erhaltener GBH sagt nichts über die Geburt aus. Im Notfall kann der GBH innerhalb weniger Stunden komplett verstreichen, dazu braucht es nur ein paar ordentliche Wehen die Druck aufbauen.

Magnesium kannst du ohne Probleme bis zur 34. SSW nehmen und wenn du Probleme mit Krämpfen oder ähnlichen hast, auch länger.

LG

Judith

Beitrag von sammygirl 16.04.10 - 20:41 Uhr

In der SSW ist länger besser!

Bei mir war er schon einmal verkürzt auf 3,0, dann hatte er sich auch wieder verlängert (trotz Wehen) auf 4,6.
Dann hatt eich wieder zuviele regelmäßige Wehen und er ist auf 2,8 runter gegangen. Nun muss ich liegen.
Seitdem ist es stabil.
Das sie ihn immer wieder misst und notiert, zeigt ja dass es ihr aufgefallen ist und sie es regelmässig kontrolliert.
Hört sich so eigentlich eher positiv und gut an, als danach einem Problem!

Wieso sollte es bei der Geburt zu Problemen wegen Magnesium kommen, denke eher der Arzt ist komisch!
Mir wurde im KH wie uach vom Arzt zu viel Magnesium geraten, bis er kommen darf/soll!
Kurz vorher kann man es absetzen, aber wenn Wehen richtig einsetzen, dann hilft auch kein Magnesium!
Von Komplikationen deswegen habe ich noch nie gehört!

Liebe Grüße
sammy 32.SSW

Beitrag von sammygirl 16.04.10 - 20:42 Uhr

Ach so, ich soll das Magnesium bis vollendete 35.SSW Woche nehmen.