heute total traurig

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenschein10002 16.04.10 - 20:24 Uhr

hallo

wir versuchen seit fast 3 jahren ss zu werden,aber nichts passiert. Mein mann ein eingeschränktes spermiogramm
ich habe an beiden eierstöcken pco , eine schilddrüsenunterfunktion was beides schon bahandelt wird,die ärztin uns aber sagte ohne hilfe sprich IUI oder künstliche befruchtung sieht sie kaum chancen das wir ss werden,manchmal gibt es tage da ist es kein problem aber seit ich das weiß bin ich völlig geknigt nur am weinen und die angst das es nir klappt.
wir sind im BIF und machen jetzt erstmal 3 IUIs und dann sehen wir mal weiter sorry aber es mußte mal raus.

schönen abend euch julia

Beitrag von hasi59 16.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo Julia!

Kann deinen Frust verstehen. Bei uns war es genauso. Ich PCO und mein Mann ein eigeschränktes Spermiogramm.

Wir haben sogar 3 negative Versuche hinter uns gebracht. Anfang des Jahres bestand ich drauf mein PCO mit Metformin und Prednisolon behandeln zu lassen. Was soll ich sagen, der nächste Versuch war unserer! ;-)

Also lass dein PCO behandeln und versucht es weiter. Es wird sich sicher lohnen! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von sonnenschein10002 16.04.10 - 20:29 Uhr

hallo ja ich bekomme schon länger metformin aber geholfen hat es mir nicht bis jetzt

wünsche dir alles gut

Beitrag von hasi59 16.04.10 - 20:32 Uhr

Dann sprich mal deinen Arzt auf Prednisolon an. Das senkt die männlichen Hormone!

Beitrag von sonnenschein10002 16.04.10 - 20:34 Uhr

ja danke dir alles gute

Beitrag von saxobaby 16.04.10 - 20:38 Uhr

Hallo, wieviel Met nimmst du denn? Ich bin gerade bei 3000 (2x 1500). Die Kiwu´s gehen meist nur auf eine geringe Dosierung, da es nicht genug Studien gibt. Geh mal zum Endokrinologen. Der kann das richtig einstellen.

Ansonsten viel Glück für die anstehenden Behandlungen und viel Kraft für dich!!!

Beitrag von sonnenschein10002 16.04.10 - 20:40 Uhr

hallo

ich nehme 2x täglich 850 mg metformin

ich hoffe es wird alles gut danke dir

lg

Beitrag von saxobaby 16.04.10 - 20:51 Uhr

Geh mal zum Endo. Wenn es nicht so wirkt, ist es zu wenig. Ich hatte zwar auch ziemlich lange zu kämpfen, bis ich die hohe Dosierung vertragen habe, aber ich habe es geschafft, das steigende Gewicht aufzuhalten. Und ich nehme sogar nach und nach langsam ab.

Beitrag von maya18max 17.04.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

kann der Endokrinologe auch feststellen ob man PCO hat? Habe am Montag einen Termin wg. der Schilddrüsenunterfunktion. Wäre dann ja passend danach zu fragen.


Danke schon mal und LG
Maya

Beitrag von saxobaby 17.04.10 - 13:06 Uhr

Jain, ihm wird PCO bekannt sein und er kann einige Merkmale feststellen. Die endgültige Feststellung wird er nicht treffen können, da auch US-Ergebnisse vom FA/ Kiwu mit reinspielen können. Ich würd das Thema aber auf jeden Fall mal ansprechen.

Beitrag von maya18max 17.04.10 - 19:33 Uhr

Danke, das werde ich machen.

LG Maya

Beitrag von bobbel77 17.04.10 - 09:22 Uhr

Hey,

lass es raus, hier kannst du es wenigstens, andere "draußen" verstehen das manchmal einfach nicht......

Es kommen auch wieder andere Zeiten, das verspreche ich Dir, habe leider schon viel Erfahrung damit#schwitz

Schau nach draußen, es ist Frühling:-)

Genieß das Leben, versuch alles zu machen, was ohne Kind besser als mit geht...

Das ist mein Credo und es hilft sogar manchmal:-p

bobbel77#tasse