War das jetzt wirklich sooo falsch??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katha-1234 16.04.10 - 20:25 Uhr

Schönen Abend in die Runde,

hab gerade eine kleine Diskussion mit meinem Mann gehabt und jetzt bin ich auf Eure Meinungen gespannt.

So, mein kleiner 8 Mon. hat heute um halb vier Milchbrei gegessen dann waren wir im Babyschwimmen und dann hat er um halb acht erst 240 ml 1 er Milch getrunken und dann ( er hat gebrüllt wie am Spieß) war er erstmal nochmal so eine viertel Stunde wach.

Dann haben wir es wieder probiert aber beim Ablegen schon hat er gebrüllt. Er läßt sich sonst problemlos hinlegen.

Ich hab ihm dann nochmal eine kleine 120ml 1 er Milch gemacht die er auch noch getrunken hat und jetzt schläft er friedlich.

War das wirklich sooo schlimm weil das ja jetzt 360ml waren. Ich hab das das erste mal machen müssen sonst reichen die 240ml .


Danke schonmal

LG Katha

Beitrag von jbo-1983 16.04.10 - 20:30 Uhr

Hi,

ich glaube nicht, dass Du was falsch gemacht hast. Warum auch??
Nach dem schwimmen hab ich auch immer nen Bärenhunger ;-)

Beitrag von katha-1234 16.04.10 - 20:31 Uhr

Genau das hab ich mir auch gedacht.

Ich hab ja auch nicht vor das jetzt ständig zu machen.

Dank Dir.

Beitrag von reddevil3003 16.04.10 - 20:30 Uhr

was soll denn daran denn so schlimm sein?

ich meine ich hab ja nach dem schwimmen auch immer hunger und ich denke bei einem baby ist das auch nicht viel anders, dass sie da mal mehr essen müssen nach dem babyschwimmen.
anscheinend hatte er ja noch etwas hunger...

wir hatten heut auch babyschwimmen und mein kleiner hat um 18.30uhr eine brust gegessen (danach hatte er erstmal keinen hunger oder kein interesse) und um 19.30uhr beide und danach war er dann ruhig und schläft nun.

lg:-D

Beitrag von ruebe74 16.04.10 - 20:33 Uhr

Wieso sollte das so schlimm sein ?
Er wird halt noch Hunger gehabt haben !

Vielleicht hat er einen Schub oder das Schwimmen hat ihn hungrig gemacht. Eine "richtige" Menge für 8 Monate steht auf der Packung eh nicht mehr drauf, bei uns hört das bei 4 Monaten schon auf. Hab mich auch schon mal gefragt, wieviel man dann eigentlich noch mehr nehmen sollte.

Unser Kleiner isst um 18.15 Abendbrei mit 200 ml 1er und trinkt dann 1 Stunde später nochmal eine Flasche, das kommt doch aufs Gleiche raus wie bei Euch.

LG
ruebe74

Beitrag von katha-1234 16.04.10 - 20:37 Uhr

Ich dankl Euch,

hab meinem Mann gerade Eure Anrworten gezeigt und jetzt ist endlich Ruhe#schwitz ( man der kann so motzig sein).

LG Katha

Beitrag von chilli-68 16.04.10 - 20:37 Uhr

Hi Katha,

meine Hebamme hat mal gesagt :manchmal
fehlen nur 5gr zum Glück...bei Euch waren es nun120 ml.

Ist doch völlig ok, die Kleinen sagen schon was Sie brauchen und nach dem schwimmen hatte er wohl einfach mehr Hunger.

Lg Claudia

Beitrag von hej-da 16.04.10 - 20:39 Uhr

Kleiner Denkanstoß für deinen Mann:

Wenn du stillen würdest, würdet ihr auch nicht wissen, wenn er 500ml trinkt#aha

LG

Beitrag von katha-1234 16.04.10 - 20:43 Uhr

#rofl#rofl

genau das gleiche hab ich ihm auch gesagt. Ich habe gute 6 Mon. voll und bis 7,5 noch teils gestillt. Dann kam die Flasche was jetzt auch für uns alle bessre´´er ist.

Du glaubst garnicht wie sehr ich um das Stillen kämpfen mußte. Er ist ein absoluter Flaschenfan ( sein erster Sohn war ein Flaschenbaby).

Ich hab mich durchgesetzt, und es war manchmal wirklich anstrengend.

LG

Beitrag von gussymaus 17.04.10 - 12:11 Uhr

nach dem schwimmen kann man schonmal etwas mehr hunger haben... wenn das nicht zur regel wird würde ich mir da keine gedanken amchen... du zählst die kartoffeln für deinen mann doch auch nicht ab, oder?! ;-)