Hilfe, Pilz!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meram 16.04.10 - 20:48 Uhr

Hallo Mädels,
hab heute abend (natürlich erst als mein FA schon zu hatte) entdeckt, dass ich wohl nen Scheidenpilz hab. Zumindest juckt es grade untenrum sehr unangenehm... Das ganze ist noch nicht sehr stark, aber ich mach mir natürlich jetzt Sorgen, zumal ich gelesen hab, dass Pilze in der Frühschwangerschaft zu Fehlgeburten führen können und ich auch nicht recht weiss, was ich jetzt dagegen unternehmen kann oder darf.
Ich hätte noch Creme von Kadefungin da - ist die unbedenklich in der Frühschwangerschaft (bin bei 7+5) anwendbar? Habt ihr sonst Tips?
Dankeschön schonmal!

Beitrag von claudiab80 16.04.10 - 20:52 Uhr

Ich würde das vom Arzt checken lassen.
Es gibt verschiedene Pilze, die nur dein Arzt feststellen kann. Dann wird er dir das passende Zäpfchen, Creme ect. geben.

Ich habe seit mehr als 6 Wochen immer wieder nen Scheidenpilz - äußerst unangenehm.
Wir aber immer wieder vom Arzt neu untersucht.

Claudia

Beitrag von hakka 16.04.10 - 20:55 Uhr

Hallo!
Also ich kenne das nur zu gut, aber zu einer Fehlgeburt hat eine Pilzinfektion bei mir nie geführt - und ich hatte viele...
Bei mir fing jede Schwangerschaft so an.... (ich glaube das passiert aufgrund der Hormonumstellunge oder so).
Ich habe mich aber nie selbst behandelt. Letztes mal hatte ich dazu dann eine bakterielle Infektion, die natürlich nur durch einen Abstrich festgestellt werden konnte.
Da jetzt Wochenende ist würde ich in der klinik anrufen und vielleicht haben die Hebammen da einen Tipp. Bei uns sind die immer ziemlich gut.
Ob Kadefungin geht, weiss ich nicht. Die habe ich nie bekommen.
LG
Hakka

Beitrag von meram 16.04.10 - 21:00 Uhr

Dankeschön, das is ja zumindest schonmal ganz beruhigend. Dann frag ich wenn es bis morgen nicht besser wird wohl mal im Krankenhaus nach - hab ja noch die Hoffnung, dass es über Nacht wieder verschwindet.

Beitrag von sophie08 17.04.10 - 11:34 Uhr

Hey,

kann dir noch etwas auf natürlicher Basis empfehlen. Google mal Bahnhofsapotheke Kempten, Hebamme Stadelmann. Die haben ein Rose-Teebaumhydrolat, das super hilft, keine Nebenwirkungen hat und das man in jedem Stadium nehmen kann. Steht drauf, für Intim- oder auch Windelbereich! Vielleicht hilft dir das weiter.

Alles Gute.