Einer Erfahrung mit Befragung des Jugendamtes zwecks Sorgerecht

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nadined 16.04.10 - 20:50 Uhr

Hallo !

Ich habe mal eine Frage

Hat einer von euch Erfahrung mit dem Jugendamt zwecks Befragung wegen Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht ?

Ich war bei meinem Scheidungsanwalt der mir sagte das aufgrund der Vorgeschichte meines Mannes und sein jetziges Verhalten, ich die alleinige Elterliche Sorge bekommen werde.

Er meinte aber auch das das Jugendamt meinen noch Mann und mich noch befragen werden. Ich kann das sehr gut verstehen, mein Mann soll ja trotzdem die Chance bekommen was dazu sagen zu können.

Aber wie läuft sowas ab ? Kommen die nachhause oder fahre ich dahin ? Werden mehrere gespräche angesetzt oder ist das einmalig ? Wie sind die so drauf. Mit dem JA verbindet man ja nicht grad angenehme Sachen. :-(

Es wäre schön wenn mir eine weiterhelfen könnte .

Beitrag von frau.mecker 17.04.10 - 09:22 Uhr

Warum ist deine Grundeinstellung so negativ betriff JA?

Das JA ist eine ganz normale Behörde, die nicht nur Sorgerechtsfragen klären sondern auch Tagessätze für Kindergärten übernehmen und Tagesmütter vermitteln usw.....

Du bekommst normalerweise einen Termin, um DORT vorzusprechen.
Ebenso dein Mann.

Lässt er den Termin verstreichen, umso besser, dann kann das JA nämlich im Gerichtssaal klären, daß er nicht zu einer Stellungnahme bereit war.
mfg

Beitrag von levg2478 17.04.10 - 09:35 Uhr

Hallo


verstehe ich auch nicht deine Meinung zum JA. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht und sie haben mir sehr geholfen und auch sehr gut beraten.

Die Handeln halt im Sinne des kindes.....was für das Kind am Besten ist. Auch wenn dir das dann nicht passt was sie dir vorschlagen oder sagen......es ist zum Wohl des Kindes.

Und leider sind beide Elternteile nach einer Trennung nicht immer objektiv genug um das zu beurteieln.

Redet in Ruhe mit dem JA und block nicht sofort ab nur weil es das JA ist.

Bei mir sind sie zu mir nach Hause gekommen und wir haben hier geredet.....liegt aber auch daran das ich 3 Kinder habe und kein Auto......frag sie einfach :-)