Hallo und Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anulka 16.04.10 - 21:03 Uhr

Guten Abend,

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: bin 28 J. alt und inzwischen in der 8 SSW und werde mama von zwillingen :-D

Ich schreib hier zum ersten mal und bin vom foki forum gewechselt.

Mein problem ist dass mir seit 1 Woche dauer übel ist und ich schon alles an hausmitteln ausprobiert habe. Inzwischen weiß ich nicht mehr was ich essen soll weil mir nichts mehr schmeckt. Übergeben kann ich mich nicht. Die Woche war verdammt hart weil mir ununterbrochen schlecht ist, morgens, mittags, nachts egal. Auch nausema, nox vomica und seebänder, ingwer und zitrusdüfte helfen überhaupt nicht. Ich bin am heulen und weiß nicht wie ich die nächsten wochen schaffen soll (wahrscheinlich die hormone!!)

Gings jemanden auch so und habt ihr was gefunden was euch geholfen hat und nicht so bekannt ist?

Bin für alle hinweise dankbar, mein nächster FA Termin ist erst am Dienstag

SOS!!

Anulka
7+3

Beitrag von bibuba1977 16.04.10 - 21:07 Uhr

Hallo Anulka,

ich denke, du solltest dich zwingen was zu essen. Es nicht zu tun, macht es erfahrungsgemaess nicht besser.
Mir hat es geholfen, immer Joghurts im Kuehlschrank zu haben. Wenn es ganz uebel war, ging das trotzdem noch.

LG
Barbara

Beitrag von monrouge 16.04.10 - 21:07 Uhr

hallo ;-) mir ist jetzt noch übel,

bei mir hilft cola.. bei einer freundin warmes leitungswasser..
probiere es mal und alles gute ;-)

Beitrag von inoola 16.04.10 - 21:08 Uhr

huhu,

ich kann dir leider gar nich helfen #liebdrueck *tröst*

aber herzlichen glückwunsch zur ss. ich bekomm auch zwillis :)

wenns dich tröstet, ich habe gehört das das auch wieder besser wird mit der übelkeit.

lg und gute besserung inoo

Beitrag von loerchen88 16.04.10 - 21:14 Uhr

ich hab das auch grad hinter mir.......also ich hab mich richtig vorm essen und trinken geekelt......war dann nach 2 tagen bei meiner ärztin und wurde ins Kh eingwiesen......lag da 3 tage am tropf......muss sagen das mir das aber seeehr geholfen hat und seit gestern bin ich raus und mir gehts richtig gut.......achso hatte durch zu geringe nahrungsaufnahme nen heftigen gichtanfall bekommen....wahrscheinlich weil ich zu wenig flüssigkeit zu mir genommen habe.....also sich zwingen hilft da nicht wirklich ich habs auch versucht und konnte nur heulen weil es total unangenehm war....

Beitrag von lia27 16.04.10 - 21:14 Uhr

herzlichen glückwunsch:-)

bin auch mit zwillis schwanger, hatte aber das glück, dass mir nur sehr selten übel war.
ich hab am morgen immer ein stück zwieback gegessen dann war es mit der morgenübelkeit besser.
gar nix essen hat bei mir die übelkeit verstärkt.

wünsche dir, dass es dir bald wieder gut geht!

lg nicole