Gehts auch ohne Buggy? Wie handhabt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snutel77 16.04.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

wollte mal nachhorchen, wie das so bei euch ist.

Wir fahren den Quinny Freestyle 3 xl Comfort und sind sehr zufrieden damit. Kann mir nicht vorstellen, dass ich mir später einen Buggy zulegen sollte, der weniger komfortabel ist.

Greift man irgendwann unweigerlich auf einen Buggy zurück, weil der "normale" Kinderwagen zu schwer/ sperrig im Kofferraum wird? Wie ist das bei euch? Ist ein Buggy ab einem gewissenen Alter ein "Muss"?

LG
Snutel77

Beitrag von kiwi-kirsche 16.04.10 - 21:08 Uhr

ein Muss nicht, es ist einfach für uns ein Luxus...so muss ich den Kinderwagen nicht ständig aus dem Kofferraum heraushieven und wieder ins Treppenhaus stellen.....außerdem habe ich mit Buggy mehr platz im Kofferraum für einkäufe...

lg
Kiwi

Beitrag von kaddi83 16.04.10 - 21:16 Uhr

Wir haben für unseren "Großen" damals einen Buggy angeschafft. Aber ehrlich, den Fahrcomfort für Eltern und Kind, den man mit einem KiWa hat, hat man beim Buggy um längen nicht. Mir war der KiWa dann auch nicht zu sperrig.

Jetzt, wo unser 2ter Prinz da ist, kommt auch der Buggy endlich zum Einsatz, weil der "Große" nicht immer laufen mag wenn wir mit 2 Erwachsenen unterwegs sind.

Beitrag von aaliyah88 16.04.10 - 21:17 Uhr

Nö, ein muss nicht. Kommt drauf an. Packst du dein Kinderwagen in dein Auto?

Ich konnte den ersten Kinderwagen nach ner Zeit nicht mehr sehen. So war es bei mir. Haben uns dann, als die kleine 5Monate alt war ein neuen geholt. Der leider sehr unpraktisch fürs Auto ist. Der steht bei uns im Treppenhaus, wenn ich zu Fuß unterwegs bin.

Ein Buggy-Sportkarre, haben wir auch den Peg Perego Pliko P3, der passt perfekt in unser- bzw. mein Auto.
Den benutzte ich dann halt, wenn ich mit dem Auto irgendwo hin fahre.


Abeeeeeeeeeeeeeeer eig. sollte es reichen sich am anfang ein Kinderwagen zu kaufen den man zu einem Buggy umbauen kann.

Also ein muss, ist es nicht.
Das ist echt reiner Luxus wenn man sich nen Buggy dazu anschafft.

Ich hab mittlerweile einige Kinderwagen/ Buggys..#schwitz

Beitrag von snutel77 16.04.10 - 21:38 Uhr


ja, ich packe den KiWa ins Auto- in unseren Touran. Da brauche ich ihn noch nicht mal zusammenklappen. Das ist schon schön. Wenn ich einkaufe (Großeinkauf) nehme ich ihn sowieso nicht mit.

Allerdings passt er nicht in unser 2. Auto. Und wenns mal in den Urlaub geht, stelle ich es mir auch schwierig vor.#kratz

LG
Snutel77

Beitrag von tina4370 16.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo!

Wir haben auch einen Kombiwagen, nutzen ihn aber im Moment so gut wie gar nicht, weil Maria höchstens noch eine halbe Stunde im Wagen schläft und wenn sie wach ist, schnell anfängt zu schimpfen, weil sie nichts sieht.
Da sie noch nicht selbstständig sitzt, können wir den Wagen noch nicht als Karre nutzen.
Ich habe das neulich mal ein kleines Stück ausprobiert, und es gefiel ihr wohl auch einigermaßen, aber sie saß nicht wirklich gut drin (weder mit Lehne senkrecht, noch halb liegend), so dass wir das noch lassen.

Wenn wir jetzt unterwegs sind oder ich mit dem Hund rausgehe, kommt Maria in die Manduca. Das findet sie klasse, weil sie
1. ganz nah bei Mama ist,
2. ganz viel sieht (sie liebt Autos) und
3. auch einfach mal die Augen zu machen und schlafen kann.

Ob wir uns noch einen Buggy anschaffen, steht daher noch in den Sternen, denn hier in der Stadt ist alles gut zu Fuß (also dann auch mit der Karre) zu erreichen, und wenn wir wegfahren, nehmen wir bestimmt noch lange eher die Manduca mit.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von kathrincat 16.04.10 - 21:30 Uhr

nein, nur wenn dein kind zu groß ist, und du z.b. das verdeck nicht mehr schließen kannst

Beitrag von plaume81 16.04.10 - 21:32 Uhr

Hallo,

wir haben uns jetzt einen Buggy gekauft, weil wir einfach mit dem KIWA nicht zufrieden waren (Quinny Buzz3), aber die meiste Zeit sind wir entweder mt dem Dreirad oder dem Ergo unterwegs, also wird der Buggy nicht sonderlich oft genutz, ausser wenn wir mal über Mittag unterwegs sind und er darin schläft (kann ganz flach darin liegen)
Also, wenn ich mit dem KIWA zufrieden gewesen wäre, hätte ich mir bestimmt keinen Buggy mehr zugelegt.

lg


Beitrag von gg82abt 17.04.10 - 07:57 Uhr

hi,

ein muss ist es nicht.

Wir haben allerdings jetzt einen Buggy geholt weil der Kinderwagen nicht in mein Auto passt und wir für unseren Sommerurlaub mehr Platz im Kofferraum brauchen.

Allerdings ist Hauptgrund Kinderwagen zu groß für mein Auto und ich will nicht immer drauf warten müssen das mein Mann mir das große gibt (blickts net mit meinem zu fahren #rofl )