Kindergartenplatz in Leipzig

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von alini 16.04.10 - 21:57 Uhr

Hallo liebe Leipziger Mamas!

Wir ziehen im Juni nach Leipzig und nun suche ich einen Kita-Platz für meine Tochter (3,5 Jahre). Habe im jugendamt angerufen und wurde auf die Seite mein-kitaplatz-leipzig.de verwiesen. Dort gibt es aber genau 0 Plätze. Dann habe ich ein paar Kitas angerufen und bekam immer die Auskunft, alle Plätze für 2010 wären schon vergeben. Hilfe! Brauche unbedingt einen Kitaplatz, sonst wäre meine Kleine total traurig! Außerdem muss ich arbeiten.

Wie macht ihr denn das? Über die Internetseite oder direkt bei den Kitas? Bin für jeden Tipp dankbar!

schöne Grüße
alini

PS: Würde mich auch über Tipps freuen, welcher Kindergarten gut ist.

Beitrag von mallorca456 17.04.10 - 08:26 Uhr

Huhu,

in welche Ecke von Leipzig zieht ihr ?
Wäre ja gut zu wissen, Leipzig ist groß :-D

Lg Netti

Beitrag von stellamarie99 17.04.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

ich komme aus Leipzig, hab ebenfalls eine Tochter im gleichen Alter wie deine und es gibt keinen Platz für sie.

Hab ebenfalls jeden Kiga angerufen, beim JA angerufen täglich auf dieses Internetportal geschaut.

Die staatlichen Plätze gibt es nur noch über dieses bescheidene Portal mit Registrierungsnr., die stellt sicher, dass die Kitas die Plätze nicht mehr unter der Hand vergeben.

Alle alternativen Kitas sind ausgebucht bis 2012.

Hab letztens die Erzieherin meiner großen Tochter getroffen, sie hat erzählt, dass die Gruppen völlig überlastet sind, teilweise mit 25 Kindern auf eine Erzieherin...

Zusammen hängt das mit dem Elterngeld. Vorher gab es hier viele Kitas und es herrschte absoluter Kindermangel. Dann wurden viele Kitas geschlossen, das Elterngeld eingeführt und der Babyboom kam. Nun, im 3. Jahr, gibt es hier 700 Kinder mehr als Kitaplätze, nächstes Jahr schon 900...

Tagesmütter vom JA betreuen nur bis 3 Jahre, da ja danach ein rechtlicher Anspruch auf einen Platz im Kindergarten besteht.die freien TM sind fast unbezahlbar bei den bescheidenen Löhnen hier.

Einen Tipp könnte ich auch gut gebrauchen.

LG

Beitrag von mallorca456 17.04.10 - 10:22 Uhr

Aus welcher Ecke von Leipzig kommt ihr denn alle ???#kratz

Wir wohnen in Lausen (Nähe Göhrenz) und haben letztes Jahr sogar innerhalb von 3 Monaten einen Krippenplatz bekommen ! #huepf
Und jetzt auch einen Kitaplatz ! Meine kleine ist im Kinderland2000 und wir sind super zufrieden !
Die haben super nette, kompetente Erzieher !
Ich würde sagen das mit der Registriernumer ist Schwachsinn machen nicht alle Kitas mit (vorallem keine privaten) !
Wir und auch meine Bekannten mussten sowas nicht machen auch nicht die, die dieses Jahr in die Kita gekommen sind ! Unter der Hand gehen sicherlich immer noch genug weg, gerade in privaten Einrichtungen.
Da hilft nur immer wieder nachfragen ,anrufen und vorbei gehen !

Viel Glück bei der Suche #klee

Lg Netti

Beitrag von mallorca456 17.04.10 - 10:23 Uhr

http://www.kinderland2000.de/index.htm

falls jemand gucken möchte ;-)

Beitrag von stellamarie99 17.04.10 - 11:42 Uhr

Ich wohne direkt in Leipzig, in Reudnitz und es ist egal, welcher Stadtteil, hier gibt es nix...

LG

Beitrag von mallorca456 17.04.10 - 11:54 Uhr

Naja so egal scheint der Stadtteil ja nicht zu sein ;-)
Ich kenne keinen, der keinen Platz bekommen hat ! Meine Freundinen wohnen von Schleussig bis Gohlis und die haben alle einen bekommen ! Klar, es gab Wartezeiten aber nicht so lange .

Kenne leider niemanden in Reudnitz, deshalb kann ich dazu nix sagen :-(

LG

Beitrag von stellamarie99 17.04.10 - 12:39 Uhr

Wo haben sie denn einen Platz? Städtisch oder privat?

Gruß

Beitrag von mallorca456 17.04.10 - 12:50 Uhr

beides :-D
Ich weiß nur nicht, wielange vorher sie ihre Kids angemeldet haben #kratz
Die privaten Kindergärten sind meist auch nicht teurer als die städtischen.
Unserer ist privat, kostet aber genau das gleiche wie ine Städtischer ! Läuft halt nur nicht über die Stadt Leipzig sondern über den Träger.
Wurde nicht gesagt alle ab 3 haben einen Anspruch auf einen Platz #kratz
Habt ihr mal beim Jugendamt nachgefragt ?

Lg

Beitrag von fine2000 17.04.10 - 20:30 Uhr

Hallo alini,

am Besten ist, wenn Du eine kleine schriftliche "Bewerbung" fertig machst und direkt bei den Kitas vorbeigehst. Dabei empfehle ich Dir Kitas von der Volkssolidarität. Die beteiligen sich nämlich nicht an der städtischen Onlinevergabe. Es gibt auch noch andere Anbieter, die eventuell nicht das System nutzen (Fröbel e.V.?). Wichtig ist, dass Du immer wieder nachfragst und Dein Interesse bekundest. Manchmal ergibt sich kurzfristig etwas. Auf freie Plätze im System würde ich nicht warten! Selbst Kitas, die sich am System beteiligen, vergeben ihre Plätze "unter der Hand".

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass jeder einen Kitaplatz gefunden hat. Auch wenn es anfänglich ausweglos aussah.

Viel Glück und willkommen in LE!

fine