stillen nach Brustverkleinerung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pubaerchi 16.04.10 - 22:22 Uhr

Guten Abend,

ich hatte im Januar 2004 eine Brustverkleinerung nach einem gutartigen Knoten in der rechten Brust. 2005 kam unser Sohn auf die Welt, der aber nicht an die Brust wollte. So weiss ich nicht, ob ich überhaupt stillen kann. Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen damit? Lohnt es sich, einen Still-BH zu kaufen? Vielen Dank!

LG Tina

Beitrag von ingamaus80 16.04.10 - 22:27 Uhr

Hallo Tina,

meine Ex-Schwägerin hatte damals auch eine Brustverkleinerung und sie konnte nicht stillen.
Aber ich denke, dass hatte bei ihr nix mit der Verkleinerung zu tun, sondern hatte eher psychische Ursachen.
Frag doch einfach mal beim nächsten Mal Deinen FA. Ob es theoretisch möglich wäre. Der oder die müsste das doch am besten einschätzen können, oder?
Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es klappt #pro

LG
Inga

Beitrag von lunaninchen 16.04.10 - 22:54 Uhr

Ich glaube das bei einer Brustverkleinerung die Brustwarze abgetrennt wir um dann versetzt zu werden damit es mit der neuen form passt. Und dabei werden ja alle milchkanäle abgetrennt. ich glaube nicht das man dann noch stillen kann. Aber jeder arzt macht die OP ja anders. ich würds einfach mal versuchen mit dem stillen, kannst ja auch mal gucken wenn du die Brust leicht ausstreichst richtung Brustwarze ob Vormilch rauskommt. So kannst du auch testen. Aber frag man besten mal deinen Doc, der kann Dir das bestimmt sagen!

LG Anika 28ssw

Beitrag von pubaerchi 16.04.10 - 23:25 Uhr

Vielen Dank euch Beiden! Werd meinen FA nochmal drauf ansprechen. Laut Hebamme soll ich es auch einfach probieren.

Beitrag von finnundole 17.04.10 - 08:05 Uhr

hallo...#liebdrueck

bei einer brustverkleinerung hängt es davon ab, ob bzw. wieviele milchgänge durchtrennt wurden sind. wenn es nur wenige sind, ist stillen in der regel möglich.in den teilen der brust, die vom warzenhof getrennt sind, kann jedoch ein milchstau auftreten. du solltest dir auf jeden fall fachkundige betreuung holen ...erkundige dich schon jetzt bei einer stillberaterin und lernt euch kennen (www.afs-stillen.de oder www.lalecheliga.de).
auch stillen mit nur einer brust wäre möglich. mein kleiner sohn hat auch nur die herzseite gestillt, die andere wollte er einfach nicht.
ich drück euch die daumen

stillfreundliche grüße
die katja (stillberaterin)

Beitrag von mama09-2010 17.04.10 - 09:16 Uhr

Hallo Tina,
ich hatte auch ein Brustverkleinerung und ich muß sagen das ich stillen konnte.Und keine Probleme damit hatte.
Es kommt wirklich drauf an wie die Verkleinerung gemacht wurde.
Frag echt noch mal deinen FA.

Hoffe konnte dir helfen.
Lg Danny