sie schläft nur ein wenn ich mich dazu lege...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von clana 16.04.10 - 22:32 Uhr

..... oder wenn sie getragen wird, bis sie eingeschlafen ist!!!!!!
Haben wir sie verwöhnt?
Sie braucht viel Nähe von Anfang an, aber ist das gut wenn wir das so machen?
Sie ist jetzt übrigens 5 1/2 Monate alt.
Außerdem schläft sie max. 3 Stunden am Stück. Meistens kommt sie allerdings jede Stunde und trinkt dann auch an meiner Brust.
Wird das irgendwann besser??
Was sagt ihr?

Beitrag von tina4370 16.04.10 - 23:04 Uhr

Hallo, clana!

Ichr habt sie nicht "verwöhnt".
Ihr habt ihr das gegeben, was sie braucht, und das ist gut so.
Bedürfnisse, die befriedigt werden, lassen irgendwann nach. Will sagen: ja, es wird irgendwann besser werden.
Ich begleite meine Maus auch jeden Abend (und auch tagsüber) in den Schlaf.

Trinkt sie denn richtig viel und lange, wenn sie jede Stunde wach wird?
Das kommt mir dann doch sehr oft vor.
Da meine das nicht macht, hab ich aber leider auch keinen Tipp für Dich, außer dass ihr probieren könntet, dass Dein Mann sie nachts mit Kuscheln zum Weiterschlafen bringt, um so die Trinkabstände zu verlängern. Vielleicht wacht sie dann nicht mehr so oft auf.

Liebe Grüße und gute Nacht!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von diana1101 16.04.10 - 23:06 Uhr

Hi,

schau mal hier:
http://www.hallo-eltern.de/m_baby/wachstumsschub2.htm

Ich glaube deine Kleine ist in einem Wachstumsschub. Bei einem dauern sie länger und sind ausgeprägter, bei anderen verlaufen sie in einer milderen Form.

Ich weiss, es ist schwer, aber setzt Euch nicht unter Druck. Das bringt alles nichts.

Johanna wird 11 Monate in ein paar Tagen und schläft zuhause nur per Flasche ein. Heisst ich kann sie nicht wach ins Bett legen. Ausserdem trinkt sie Nachts auch noch mindestens 1 Flasche Milch.

Habe mich auch unter Druck gesetzt, weil sie sollte doch alleine einschlafen können und Nachts keine Flasche mehr trinken.. mittlerweile schei*e ich drauf.
Das wird schon noch..

LG Diana & Johanna *22 Mai 2009

Beitrag von picaza 16.04.10 - 23:07 Uhr

Hi,

das mit dem Einschlafen ist bei uns auch so. Allerdings ist meine Kleine schon 14 Monate alt. ;-)
Mich stört es nicht, ich kuschel gerne mit ihr! #verliebt

LG

Beitrag von incredible-baby1979 17.04.10 - 06:46 Uhr

Guten Morgen,

nein, ihr habt sie nicht verwöhnt, sondern ihr gebt ihr nur was sie braucht.

Wir haben unseren Herzensbrecher sehr lange in den Schlaf begleitet (haben ihn sitzend im Arm gehalten und ausgiebig gekuschelt, ihm das süße Gesichtchen gestreichelt und leise mit ihm geredet #verliebt).

Lange Rede, kurzer Sinn: Seit einiger Zeit möchte er das nicht mehr. Er schrie und hat sich am Arm steif gemacht. Wir haben ihn dann so ins Bett gelegt, er hörte auf zu schreien, drehte sich um und gut war's.

Was ich damit sagen will: Gib deinem Kind, was es braucht, es geht irgendwann vorbei.

LG,
incredible mit Julian (28.03.2009)

Beitrag von perserkater 17.04.10 - 09:23 Uhr

Hallo

Natürlich wird das irgendwann besser. Mach dir da keine Gedanken.

Meinen Sohn habe ich 2 1/2 Jahre in den Schlaf begleitet bis er selber einschlafen konnte. Bei meiner Tochter (11 Monate) liege ich auch daneben bis sie schläft. Einschlafbegleitung ist so alt wie die Menschheit und mit verwöhnen hat das nichts zu tun.

Verwöhnt werden Kinder nicht, wenn sie viel Eis, Spielzeug oder Geld bekommen, sondern wenn sie es aus den falschen Gründen bekommen: dem Drang der Eltern, sich beliebt zu machen oder weil sie diese Form der Zuwendung für liebevoll halten. - Jesper Juul

LG

Beitrag von tragemama 17.04.10 - 21:02 Uhr

Hallo Silvia,

hat Dein Großer Dich irgendwann weggeschickt oder wie ist das gelaufen?

VG Andrea