Frage zum Schlafverhalten 13 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chrissi937 16.04.10 - 22:40 Uhr

HAllo :-)

Ich hoffe ich bin hier richtig...

Aber ich wollte mal eine Frage stellen an euch Kleinkind - MAmis...

Schlafen eure wirklich schon alle durch????Also ohne Milchflasche in der Nacht????

Also bei mir im Umkreis schlafen ja irgendwie alle durch und bekommen schon seit MONATEN nichts mehr nachts und nur meiner wird noch zur Flaschenzeit wach..

Ich hab schon viel versucht (verdünnen,Menge reduzieren und und und )

aber im endeffekt besteht er irgendwie auf seine Milch und schläft dann sofort selig wieter..

MAch ich irgendwas falsch??????

Teilweise trinkt er zwei Flaschen nachts .. also ich weiss auch nicht

aber weinen bzw hungern lassen kann ich ihn irgnedwie nicht...

Liebe Grüsse

Beitrag von sally87 16.04.10 - 22:47 Uhr

Hallo,
mein kleiner (14 Monate)hat noch nie durchgeschlafen.Er war ein Stillkind und ich musste ihn oft in der Nacht stillen.Mit 11 Monaten hab ich ihn abgestillt.Er verlang nachts jetzt immer nach seinem Fencheltee.

Ich finde du machst nix falsch.

Lg
sally87

Beitrag von engelchen1989 16.04.10 - 22:47 Uhr

Hallo,

Paul ist 16 Monate und bekommt nachts noch oft eine Flasche. Wir legen ihn abends in sein Bett und nachts kommt er in 98% der Fälle zu uns ins Bett weil er weint. Dann will er noch ne Flasche und schläft bei uns ein.
Mit viel Glück kommt es mal vor, dass er eine Nacht durchschläft. Dann sind wir am Morgen aber selber sehr überrascht, dass er nicht wach geworden ist.

Es gibt Kinder die schlafen mit über zwei jahren noch nicht durch. Ist alles ganz normal und bei jedem Kind unterschiedlich. Solange meiner noch nach der Flasche verlangt bekommt er sie auch, egal wie spät es ist. Ich hab auch keine Lust mir die ganze Nacht zu versauen weil ich sage, er bekommt keien Flasche mehr. Dann würde Paul zur Furie und wäre nur noch am brüllen.

Liebe Grüße,

Sabrina

Beitrag von kleinemaus873 16.04.10 - 22:49 Uhr

Huhu


Lenny hat über 9Monate komplett durchgeschlafen ABER seit 4wochen schlagen wir uns um die Nächte. Er wird bis zu 10xmal wach....


Hast du es mal mit wasser oder Tee probiert? Lenny will nachts absolut keine Milch mehr nur ein bissl wasser oder Tee. Dann schläft er gleich weiter.


Probier es doch damit mal?`Ich denke es ist auch noch viel gewohnheit?#kratz Was isst er den zu abend?


Lg Kerstin und lenny

Beitrag von chrissi937 16.04.10 - 22:54 Uhr

zuerst isst er bei uns mit (mal mehr mal weniger)

er bekommt eine Flasche bei mir auf der Couch da kuscheln wir noch dann zähne putzen und ins bett...


wasser und tee verweigert er und weint

Beitrag von schwarzesetwas 16.04.10 - 23:22 Uhr

Gib ihm doch einfach mehr zu Essen am Tag! ;-)

Nee, mal im Ernst.
Versuch ein wenig mit Joghurt zu sättigen. Dann hat er gleichzeitig die Milch usw.
Oder probier, falls Du das noch nicht gemacht hast, Griesbrei als Zusatz nach dem Abendessen. Also Nachtisch. :-)

Ist natürlich auf Dauer nur dickmachend. Aber bis die Kleinen selbst ihren Kalorienbedarf durchschaut haben, kann es auch etwas Zeit haben.

Sieh zu, dass er abends pappsatt ist.
Dann gib nur Wasser.

Lg,
SE

Beitrag von baerchen9 16.04.10 - 23:22 Uhr

Hallo,

meine große Tochter hat bis sie 2 1/2 war mind. eine Flasche nachts getrunken. Sie hat auch nichts anderes akzeptiert und ist nachdem sie die Milch getrunken hat sofort wieder eingeschlafen. Sie hat die Flasche schnell in einem Zug ausgetrunken. Ihre Zähne sind übrigens (sie ist jetzt vier) einwandfrei.

Lass dich von anderen nicht verunsichern.

LG
Claudia

Beitrag von lena1a 17.04.10 - 00:31 Uhr

Hi,
mein Sohn schläft auch noch nicht so richtig durch und wirs sind fast 1 1/2 J.alt. Das mit der Milchflasche das kenne ich auch :) Ich habe sie dann gegen eine Wasserflasche(mit einwenig Saft drin) ausgetauscht ...
jetzt schmeckts ihm nicht mehr so (oder er hat wirklich einfach nur Durst)und er trinkt nur 2..3 Schlücke davon und schläft weiter...manchmal auch komplett durch. Versuch das Fläschchen durch das Wasser zu ersetzen, vielleicht klappts ?!

LG Lena

Beitrag von knutchen 17.04.10 - 21:27 Uhr

Hallo,
unsere Tochter ist 15 Monate alt und schläft bis auf wenige Ausnahmen (Krankheit, Zähne im Anmarsch) durch seitdem sie 8 Monate alt ist. Sie bekommt ihre Flasche gegen 18.15 und schläft dann bis ca. 7.00 das ist überwiegend ihre Uhrzeit. Manchmal wird sie gegen 5.30 wach, manchmal aber auch erst nach 7.30.

Ich denke das kommt wirklich auf das Kind an. Unser Sohn hat in diesem Alter noch ca. 2 Flaschen getrunken, er war aber auch ein äußerst schlechter Esser und noch schlechterer Schläfer. Ich glaube so um den 2. Geburtstag hat er das erste mal komplett durchgeschlafen. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, es gibt Kinder die früh durchschlafen und andere die es eben bedeutend später tun. Wir haben meiner Meinung nach bei beiden alles gleich gemacht. Beide wurden ca. ein dreivierteljahr voll gestillt, und wurden dann auf Flaschennahrung umgestellt. Das Ergebnis bei unserer Tochter war, dass sie von da an durchgeschlafen hat und bei unserem Sohn war es so dass er noch alle paar Stunden wach geworden ist. Da er sowieso ganz schlecht geschlafen hat bzw. schwer in den Schaf gefunden hat, hat uns das mit Verdünnen, Wasser geben... nichts gebracht, da wir sonst alle kein Auge zu getan hätten. Wir haben das ein paar Nächte versucht, sind dann aber zu dem Entschluss gekommen, dass er es einfach braucht und er solange die Flasche bekommt bis er sie nicht mehr einfordert.

LG
knutchen

Beitrag von sandra091285 18.04.10 - 19:55 Uhr

meine Tochter ist knapp 13 Monate und b ekommt nachts nichts mehr zu trinken seit sie 7 Monate alt ist. Ich habe die Milch von Tag zu Tag dünner gemacht, bis es irgendwann Wasser war und das wollte sie dann nicht mehr und hat lieber verzichtet. Leah schläft mal durch und mal nicht. Es ist jeden Tag unterschiedlich.

Aber Leah bekommt im Allgemeinen gar keine Flasche mehr. Morgens bekommt sie eine Kindermilch im Becher und am Tage trinkt sie Wasser aus Strohhalmflaschen.

Ich wollte nie, dass sie mit 3 noch an der Pulle hängt (ich finde das verantwortungslos und gesundheitsgefährdend bzgl. Zähne). Also hat sie seit dem 1. Geburtstag keine Flasche mehr und ich bin sooo glücklich! Vorher hat sie immer zum Einschlafen eine Flasche gehabt (Milch oder Tee)...Mittlerweile trinkt sie zwischendurch und zu den Mahlzeiten und geht ohne Pulle ins Bett.


LG,Sandra