Stressinkontinenz oder wie das heißt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von vanilla1980 17.04.10 - 00:15 Uhr

Meine Geburt liegt nun schon 2 Wochen zurück und ich mache 2 Übungen täglich die mir meine Hebamme empfohlen hat. Im Krankenhaus hat man mir mehr gezeigt.

Meine Blase kann ich immer noch nicht kontrollieren.
Wenn ich auf der Toilette bin und versuche mein Urin zu unterbrechen so gelingt mir das immer noch nicht, auch kann ich es nicht kontrollieren, wann es sobald ich sitze anfängt zu laufen.

Wem geht es ähnlich? Wie lange dauert es bis es wieder funktioniert? Wann muß ich mir Gedanken machen?

Beitrag von bibuba1977 17.04.10 - 08:26 Uhr

Hi,

Stressinkontinenz ist eigentlich, wenn es tropft oder laeuft, wenn du niest, hustest, huepfst...
Du kannst aber im Normalfall schon deinen Urin bei dir behalten, oder?

Ich wuerde mir noch gar keinen Kopf machen. Die Geburt ist erst zwei Wochen her. Mit der richtigen Rueckbildung fangen die meisten ja 6 bis 8 Wochen nach der Geburt an. Und auch dann muessen die Uebungen erst mal Wirkung zeigen. Das ist wie ein Muskel, der trainiert wird. Der wird auch nicht von heut auf morgen stark und definiert sein.

Den Kurs solltest du auf jeden Fall abwarten. Und dann kannst du nochmal sehen, wie es dir geht.

LG
Barbara

Beitrag von muffin357 17.04.10 - 09:25 Uhr

hallo --
mache die übungen gewissenhaft und täglich -- und überwinde deinen schweinehund auch nach wochen noch!!!

jetzt kommen erst die leichten übungen, die können noch gar nicht so viel muskulatur aufbauen, wie momentan noch schlapp ist, -- in ein paar wochen fängst du mit echter RÜBI an und selbst die einmal die woche wird dir nicht helfen, wenndu nicht täglich zuhause weitermachst, --

aus erfahrung: -- wenn du sooo einen schwachen beckenboden hast (wie ich), dann bleib bitte dran, -- es wird langsam gehen, wochenlang, aber wird besser, glaub mir ...

ich hab leider nach einingen wochen angefangen zu schludern und hatte beim niesen leider IMMER was in der hose, auch jetzt 2 jahre danach noch .... -- jetzt bin ich wieder schwanger und verfluche jetzt schon, in der 20ssw, meinen schwachen beckenboden ....

bleib dran!
tanja
(die auch hätte dranbleiben sollen und sich zum tausendsten mal schwört, es nach der nächsten geburt besser zu machen)

Beitrag von bibuba1977 17.04.10 - 09:35 Uhr

Hallo Tanja,

sorry, wenn ich mich hier einklinke... Du kannst auch waehrend der SS Beckenbodenuebungen machen.
Hast du eine Hebi, die dir welche zeigen kann?

Ich werde Mitte Juni einen Schwangerschaftsgymnastik-Kurs anfangen. Kraeftigt ebenfalls den BB und man uebt die Atemtechniken nochmal. Dafuer mach ich keinen Geburtsvorbereitungskurs mehr.
Den Gymnastikkurs zahlt sogar die KK.

LG
Barbara

Beitrag von muffin357 18.04.10 - 13:41 Uhr

hi -- ja, die AUfzugübungen mach ich ja, -- aber sie sind halt weit davon entfernt, blasenmässig zu helfen, leider...

Beitrag von minnie85 18.04.10 - 10:48 Uhr

Durch die Schwangerschaft ist dein Beckenboden sehr stark ausgeweitet und bis die Wirkung der Hormone vollständig weg ist, dauert es ca. 8 Wochen und bis dahin solltest du dir Zeit nehmen. Mach deine Übungen, geh zur RüBi und dann sieh mal weiter...