Feinfühlige Antworten...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von mariju 17.04.10 - 08:39 Uhr

Ich verpflichte mich:
in meinen Beiträgen feinfühlig zu antworten.

Hat das schonmal jemand gelesen?
Mit Sicherheit, das ist der Text den man erstmal bestätigen muss ehe man hier einen Beitrag schreiben darf.

Ich weiß das mein Beitrag nicht hier her gehört, aber mich ärgert das wirklich.
Gerade habe ich die Diskussion von gestern verfolgt "Kurz nach Abbruch geplant schwanger".
Da frage ich mich warum die Antworten in "schwarz" geschrieben werden dürfen. Da waren teilweise Beiträge dabei wo ich mich frage wieso man sich das Recht nimmt sowas zu schreiben, dann aber nicht den Mut hat seinen Namen zu hinterlassen.

Gerade in diesem Forum schreiben Mädel´s die wirklich einen Rat brauchen. Muss man da sowas unqualifiziertes schreiben wie z.B. hoffe du wirst nie wieder schwanger ...

Beitrag von steffiblue 17.04.10 - 09:42 Uhr

#pro Da kann ich Dich nur vollkommen unterstützen!

Beitrag von terrorevil 17.04.10 - 10:26 Uhr

Hallo Mariju,

das hab ich mich schon so oft gefragt...
Wozu muss man das akzeptieren wenn die Leute dann hier wirklich die Mädels auseinander fetzen... Feingefühl definiere ich jedenfalls anders! Ich stimme Dir also absolut zu!

Mel

Beitrag von naddikiel79 17.04.10 - 11:00 Uhr

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

Beitrag von lisett 17.04.10 - 13:17 Uhr

gebe dir auf jedenfall recht.. manchmal wird alles auseinander genommen obs die rechtschreibung ist oder der gedanke an sich... naja es wird wohl immer wieder solche leute geben. aber auf jedenfall hast du recht und ich stimme dir zu

Beitrag von tykat 17.04.10 - 14:35 Uhr

Naja, aber feinfühlig antworten heißt für manche scheinbar, den Frauen den Bauch zu pinseln.
Wenn man seine Meinung sagt, die gerade vielleicht nicht der TE entspricht oder wenn man sich gegen Abtreibungen äußert, ist es nicht direkt mangelndes Feingefühl.

Wenn man seine Geschichte hier erzählt, muß man damit rechnen, dass man auf Mißverständnis und Wut stößt.Und damit muß man klar kommen.Wenn man zu seiner Entscheidung für einen Abbruch steht, dürfte das ja auch kein Problem sein.

Man kann Frauen, die abgetrieben haben ja schlecht immer nur sagen "Schön hast Du das gemacht!"
Und dass der Beitrag auf den Du Dich beziehst Diskussionen anzetteln wird, war doch abzusehen und ist bei der Brisanz dieses Themas auch für mein Empfinden total OK!

Klar, es kommen dann oft Kommentare wie "Du mußt ja nicht hier lesen, wenn Dich das so sauer macht!".Aber hier schreiben ja auch Frauen, die vor einer Entscheidung stehen und denen man vielleicht helfen kann und andere Möglichkeiten außer einer Abtreibung aufzeigen kann.

LG,Tykat

Beitrag von sunflower5 17.04.10 - 22:57 Uhr

Das hast du sehr gut ausgedrückt.
Es entspricht voll und ganz auch meiner Meinung darüber.

Beitrag von mona98 17.04.10 - 16:56 Uhr

"...z.B.hoffe du wirst nie wieder schwanger..."
ist ja vielleicht so feinfühlig wie es eben geht!!
Ich habe mir zu diesem Beitrag meinen KOmmentar verkniffen weil:-( der anders ausgesehen hätte!!!Nicht so feinfühlig!!!!:-[
Ich frag mich wo manche ihren Verstand haben??? Übrigens ich bin Mona.....:-p

Beitrag von stoltze-mami83 18.04.10 - 10:01 Uhr

geb ich dir auf jedenfall recht und zwar zu 100%.

Leute die sowas schreiben sollten sich mal lieber fragen wie die drauf reagieren oder sich fühlen würden wenn die dann solche antworten bekähmen echt zum haarerufen sowas.

nee aber echt da geb ich dir echt ma recht.

Lg-maddi

Beitrag von coco1902 18.04.10 - 13:16 Uhr

Huhu,

ja, wir haben das auch schon x mal gemeldet hier in den letzten 5 jahren (ich zumindest) aber leider hat man überall schwarze schafe. :D

das team muss gerade hier besonders ein auge drauf haben. leider.

aber nein, man wird von vielen hier runtergemacht. die sollen sich mal selber in so eine situation versetzen... ich wünsche es ihnen zumindest mal. #rofl

LG coco

Beitrag von tykat 18.04.10 - 14:27 Uhr

"ich wünsche es ihnen zumindest mal. #rofl"

Und das ist jetzt feinfühlig, oder was?

#augen

Beitrag von mona98 18.04.10 - 16:53 Uhr

Der Trick ist ja erst gar nicht in eine solche Situation zu Kommen#klatsch!!Es gibt Situationen die können passieren und es gibt Situationen die man mit offenen Augen herbeiführt!!!
Warum kann man von erwachsenen Menschen nicht mehr erwarten ,dass sie Verantwortung für das übernehmen ,was sie selbst verursacht haben???#kratz
Mona

Beitrag von brautjungfer 18.04.10 - 20:17 Uhr

Heißt es denn, das man NUR Verantwortung übernimmt wenn man das Kind austrägt oder kann man auch Verantwortung übernehmen indem man sich gegen ein Kind entscheidet?!

lg

Beitrag von ayshe 18.04.10 - 21:26 Uhr

meiner meinung nach beides, je nachdem wie die situation eben ist.

also auch die entscheidung gegen ein kind kann verantwortung bedeuten.

Beitrag von brautjungfer 19.04.10 - 08:46 Uhr

das denke ich auch. aber die meisten denken, das man nur Verantwortung übernimmt wenn man das Kind bekommt.

Beitrag von ayshe 18.04.10 - 21:25 Uhr

##
Warum kann man von erwachsenen Menschen nicht mehr erwarten ,dass sie Verantwortung für das übernehmen ,was sie selbst verursacht haben???
##
dann dürfte man wirklich nur zum kinderwunsch sex haben.
es gibt sehr viele kinder, die trotz guter verhütung entstehen, trotz pille, trotz spirale.
nur sicher ist entweder kein sex oder sterilisation.

okay, du meinst sicher diejenigen, die sozusagen fahrlässig gehandelt haben, trotz magen-darm-infekt und pille sex hatten, oder trotz antibiotika und pille undundund.

aber trotzdem, man sollte so etwas nicht so krass sagen, finde ich.

Beitrag von carrie23 19.04.10 - 11:36 Uhr

So sicher ist die Sterilisation auch nicht, meine Mutter ist auch trotz Steri schwanger geworden.
Nur Keuschheit hilft und wer will schon bis zu den Wechseljahren keusch sein;-)