Spargel im Bratschlauch zubereiten "sinnlos"

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von muckel70 17.04.10 - 09:28 Uhr

Guten Morgen,
ich muß mal meine Freude los werden. Habe gestern Spargel im Backofen bzw. im Bratschlauch zubereitet. Das war suuuuper aromatisch und lecker. Werde meinen Spargeltopf wohl verschenken.
Ich hatte 1,5 Kg spargel. Großzügig im Bratschlauch verteilen. So, dass er nicht zu doll gestapelt ist. Etwas Zucker, Salz und Butter drauf. Dann bei 180° Heissluft ca. 30 Min. garen. Kein Wasser oder so dazu geben. Ich dachte erst, nach einer halben Stunde er sei noch nicht gut aber er war spitze und ich kann es absolut empfehlen.
Gutes Gelingen und ein schönes WoEnd wünscht
Muckel#blume

Beitrag von lebelauter 17.04.10 - 10:05 Uhr

klingt lecker!!!, was gabs dazu?

ich liebe den Bratschlauch! darin gelingt alles total super!!

Hier mal mein rezept für nen ganz schnellen Braten:

1. Krustenbraten salzen und pfeffern und mit einer marinade aus malzbier und Honig oben bestreichen und einmal von allen Seiten in Öl fix anbraten
2. 1-2 zwiebeln oder 3-4 Schalotten und 1-2 Möhren, 5-10 halbierte Cocktailtomatenkurz dazugeben, dann mit Malzbier oder Rinderfond (zur Not gemüsebrühe) ablöschen.
3. das ganze in den Bratschlauch packen, einen Rosmarinzweig, 2 Loorbeerblätter dazu und ab damit in den Ofen, 180°, 1 Stunde pro Kilo Fleisch.
4. Braten rausnehmen, Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf giessen, das Gestrüpp kann nun in den Müll.
5. Sosse noch mit Salz, Pfeffer abschmecken, dann mit Mondamin binden.

Fertig!

LG

LL

Beitrag von aoiangel 17.04.10 - 10:21 Uhr

Wobei ich jetzt grad nicht verstehe, was es für einen Vorteil haben soll den Spargel im Bratschlauch zu machen?
Die Kontrolle des Garpunktes ist schwieriger als im Topf (nicht schlimmeres als zu lang gekochter Spargel) und noch dazu dauert er länger.

LG Anne

Beitrag von dominiksmami 17.04.10 - 10:37 Uhr

Ganz einfach.

Der Spargel kocht nicht aus d.H. er hat deutlich mehr Geschmack als in Wasser gekochter Spargel und Vitamine und Mineralstoffe bleiben auch besser erhalten.

lg

Andrea