Durchschlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von grigosch 17.04.10 - 10:14 Uhr

Hallo!

Mein wieder einer meiner verzweifelten Versuche, an unserer Lage etwas zu ändern...

Mein Sohn wird im August zwei Jahre alt und schläft äußerst selten mal eine Nacht durch.
Meistens hält er uns stundenlag wach und meint, er muss beschäftigt werden. Er schreit nicht, aber erzählt sich selbst lauthals Geschichten und irgendwann fällt ihm ein, dass er Mama und Papa seine Geschichten aus erzählen möchte. Nachts um 2 Uhr möchte ich die aber nicht hören.
Mittags schläft er auch nur noch kurz, aber ganz ohne packt er es nicht.

Wir haben schon alles mögliche ausprobiert. Mit dem Kinderarzt gesprochen, Homöopathie, ich bin mit ihm beim Osteopathen, Bett umstellen, Licht an, Licht aus....

So langsam können wir aber nicht mehr und wünschen uns nichts sehnlicher, als endlich mal wieder einen vernünftigen Schlafrythmus.

Wer hat noch eine Idee, was wir mit ihm machen können?

Beitrag von gattis21706 17.04.10 - 12:27 Uhr

Ich fuehle mit dir mein Sohn ist 4 und ich habe das Problem immer noch..zwar wacht er auf 3 bis 4 mal laesst sich jedoch wiider hinlegen...manchmal erzeahlt dann Geschichten...Ich habe es besser in den Griff bekommen das ich garncht mehr reagiert habe...auf keinenfall Licht anmachen wenn du zu ihm ins Zimmer gehst auch nicht mit ihm reden gebe ihm nen Kuss zeig ihm das du da bist und lege ihn wieder hin...Sobald du mit ihm redest kriegt er die Bestaetigung...er muss lernen wenn es Nacht ist ist es Nacht..lass ihn erzeahlen und reagiere nicht mit antworten drauf so hat tony gelernt er wacht noch auf aber schlaeft dann schnell wieder ein wenn ich nichtt reagiere...gebe ihn einen kuss und dann lass ich ihn erzeahlen irgendwann schleaft er von alleine wieder ein....

Beitrag von yashila 17.04.10 - 12:30 Uhr

Hm gute Frage....ihm abends sagen, dass du die kommende Nacht aber nicht zu ihm reinkommen wirst, wenn er meint, dir was erzählen zu müssen? Mit bald 2 Jahren versteht man ja eigentlich schon ne Menge...Und dann einfach mal abwarten, wie er sich verhält, wenn du nachts nicht zu ihm reingehst? Oder schreit er dann total dolle?
Kannst ihm vielleicht auch was tolles in Aussicht stellen, wenn er es schafft, mal eine Nacht nicht nach dir zu verlangen...z.B. Sonnen sammeln. Für jede Nacht, die er dich nicht braucht, bekommt er eine Sonne, bei 10 Sonnen eine kleine Überraschung...kann aber sein, dass er dafür dann doch noch etwas zu klein ist? Kann das grad nicht so recht beurteilen.

lg

Beitrag von katharinchen75 17.04.10 - 23:16 Uhr

Hallo!

Also unser Sohn ist jetzt 1 1/2 und wir haben das selbe Problem und ich würde Dir raten dass Du doch mal meine Schwiegermutter fragen sollst - die weiss nämlich da so einige richtig gute Ratschläge #bla#klatsch#aerger


Ich denke dass es bei unserem Sohnemann vom Zahnen kommt, wir haben auch schon alles versucht aber nix bringt was. Ich hoffe mal dass die Zeit helfen wird....

Gute Nacht
Anita