Keine Blutung nach AS

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von nicki1971 17.04.10 - 10:41 Uhr

Ich lese hier immer soviel von Blutungen nach der AS. Ich habe nur direkt nach der AS ein bissl Blut gehabt und gestern war schon gar nichts mehr. AS war am Mittwoch. Donnerstag war auch fast nichts. #kratz

Haben die nun einfach gut gearbeitet ? Muss man bluten danach oder ist es auch völlig OK wenn nichts ist ?

Beitrag von krikri75 17.04.10 - 10:53 Uhr

Hallo Nicki,
wollte dazu auch grade schon was schreiben. Meine AS war am Sonntag und ich hatte auch nur wenig Blut.
Bis Mittwoch und insgesamt sehr wenig, obwohl meine Frauenärztin meinte, dass da was kommen würde und eventuell auch Schmerzen.
In der Klinik sagt man mir, dass der Eingriff bei mir "ganz leicht" gewesen sei... Überlege auch, ob da einfach alles "besonders gut" abgegangen ist, oder was das bedeutet.
Meine Nachsorge ist erst übernächste Woche; ich denke, dann weiß ich mehr.
Ich wünsche Dir alles Gute! Und: Wir werden auch wieder schwanger!
Alles Liebe,
Krikri

Beitrag von dany-sven 17.04.10 - 11:14 Uhr

Hallo!!

Bei mir war's genauso, ich hab nur kurz nach der AS geblutet und hatte dann nur eine Woche Schmierblutungen wenn ich viel gemacht habe, aber auch nur wenig...

Jetzt habe ich nach 7 Wochen meine Mens gekriegt und auch da war kaum was, also nicht wundern, wenn das bei dir evtl. auch so sein sollte!

Beim Nachsorgetermin hieß es, alles ist wieder wie vorher, also war auch ohne Blutung alles gut!

Ich drück dir die Daumen, dass alles, was du dir wünschst auch eintritt!!

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von steffiblue 17.04.10 - 11:23 Uhr

Na, da bist Du mir mit Deiner Frage ja zuvor gekommen...
Ich hatte MOntag die As und habe auch nur ein ganz bißchen noch den Tag geblutet, seidem nix...
Nun habe ich eben ein ganz bißchen sehr helles Blut auf der Slipeinlage gehabt, aber so ist nichts zu bemerken.
Meine Ärztin sgate Donnerstag aber auch, dass das ok ist, es gibt keinen Maßstab dafür, ist eben bei jeder Frau anders... Sollte mir aber keine Gedanken oder gar Sorgen machen.
Mir ist es eben auch komisch vorgekommen, weil man hier so viel von Blutungen liest...
Ich wünsche Euch alles nur erdenklich Gute!
Viele liebe Grüße
Steffi mit Rike (17.05.2007) und #stern (12.04.2010)

Beitrag von sonnilein87 17.04.10 - 15:20 Uhr

Hallo
also ich habe auch so gut wie gar nicht geblutet danach. Eigentlich nur einen Tag nach der Ausschabung, aber selbst das kann man nicht wirklich Blutung nennen (so wenig wars)
Es ist in Ordnung wenn man danach noch eine Zeit lang blutet aber es muss auch nicht sein. Ich bin froh das es bei mir nicht so war.
Bei mir ist der Eingriff ohne Probleme verlaufen.
Lg Sonnilein mit #stern

Beitrag von tosse10 17.04.10 - 23:29 Uhr

Hallo,

ich hatte am Tag der AS nur noch eine leichte Blutung, die kam aber wohl vom verletzten Muttermund (da ist denen was abgerutscht #schock). Dann 2 Tage gar nichts mehr, danach noch mal für 2 oder 3 Tage leichte SB (Slipeinlage reichte dafür).

Das wars. Bei mir wurde die AS aufgrund der starken Blutung gemacht, die ich bei der FG hatte. Dadurch das es leer geräumt wird hört die Blutung auf oder schwächt sich stark ab.

LG