Ist jemand mit Schilddrüsenproblemen SS geworden und wie lange hat es

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paula978 17.04.10 - 10:51 Uhr

Hallo Ihr,

ich gehöre leider nicht zu euch, habe aber mal ne Frage:

ich habe gestern meinen TSH Wert bekommen: 5,51.

Wir üben seit ca. einem Jahr, ich habe immer einen ES, dehalb meine Frage.: ist jemand von euch mit einem ähnlichen Schilddrüsenwert ss georden oder eingestellt worden. Und wie lange habt Ihr geübt?

Vielen Dank schon mal und lg Paula

Beitrag von schnuffellotte 17.04.10 - 10:56 Uhr

Hi,

ohne Scherz, ich hatte als ich Schwanger wurde ( wieso auch immer) einen TSH von 59...muß dazu sagen das ich keine Schilddrüse mehr habe und iwann die Tabletten auch nicht mehr genommen habe. Seitdem ich schwanger bin (mit Baby alles bestens) bin ich neu eingestellt worden, habe nen fetten Anschiss bekommen vom Doc das ich die Tabl. nicht mehr genommen habe (mir gings aber dadurch besser)
u7nd nu ist alles toll ich glaube TSH liegt im #moment bei 1. Nehme L-Thyroxin 175 damals Euthyrox 200 ( die nahm mein Körper aber iwie nicht auf und ich nahm immer mehr ab)

Wird auch mit Schilddrüsenproblemen klappen schwanger zu werden...bei uns war es auch nicht geplant und ist ein Tropi, aber wir freuen uns riesig auf unsere Schnuffellotte.

Lg ELA
www.schnuffellotte.windelstern.de

Beitrag von schneckla24 17.04.10 - 10:56 Uhr

Hallo Paula,

meine Werte weiss ich nicht allertings nehme bin ich seit meinem 18ten Lebensjahr eingestellt und nehme wegen einer Unterfunktion täglich 2 Tabletten Novotyral 75.

Nach absetzen der Pille hat es gleich nach 2 Monaten üben geklappt ;-)

Meine Werte werden jetzt regelmäßig kontrolliert und sind alle ok und alles is prima.

LG

Beitrag von lischen02 17.04.10 - 10:59 Uhr

Guten Morgen ,

ich ja . Meine beiden ersten liesen auf sich warten . Wegen nicht behandlung der Schilddrüsenunterfunktion.

Jetzt habe ich keine Schilddrüse mehr (andere Gründe) und wurde schwup di wup schwanger. Wenn auch absolut ungeplant aber TOLL. Liegt wohl an der richtigen einstellung der Tabletten.

ich kann Dir nur Raten wegen der Schilddrüse einen Endokrinologen zu suchen die kennen sich einfach am bessten aus damit.

Bis dann und alles alles gute

Beitrag von 19jasmin80 17.04.10 - 11:00 Uhr

Hi Paula

Ich bin bei Kinderwunsch immer von mir aus direkt zum Doc und hab die Schilddrüse checken und schallen lassen. Beim ersten Mal wohl etwas später denn da dauerte es länger bis ich ss wurde und kaum eingestellt, wurde ich auch ss.

Diesmal war ich vorher richtig eingestellt und wurde im 1. Zykklus schwanger. Ich bin seit 11 Jahren Schilddrüsenpatientin und meine Medikamenteneinnahme ist ein ständiges auf und ab. Seit ein paar Wochen bin ich nun auch in der SS höher eingestellt, was sich aber wohl nach der SS wieder geben wird (war beim 1ten Kind auch so).

Der ES hat nicht unbedingt was mit der Schilddrüse zu tun, zumindest weiß ich es nicht besser. Ich hatte nie einen ES vor dem 1ten Kind was aber andere Gründe hatte.

Ich kann Dir nur empfehlen Dich schnellstmöglich einstellen zu lassen. So gewährleistest Du nicht nur für Dich sondern auch in der Zukunft für Dein Baby Deine Gesundheit. Zudem lässt sich mit einer Schilddrüsenfehlfunktion gut leben sofern man richtig eingestellt ist.

Alles Gute
Jasmin

Beitrag von ruhrpott 17.04.10 - 11:24 Uhr

Hallo Paula,

ich habe letzten Juli die Pille abgesetzt und war Mitte August beim Arzt um die SD-Werte checken zu lassen, weil ich starken Haarausfall bekommen hatte. Ich habe seit einigen Jahren Probleme mit der SD und hätte eigentlich nach der Geburt meines 1. Sohnes im Oktober 2007 täglich L-Thyroxin nehmen müssen. War ein Missverständnis mit meinem Doc und ich habe nur die Packung aufgebraucht und danach abgesetzt...
Jedenfalls war mein TSH im August bei 6,5 und ich habe sofort L-Thyoxin 100 bekommen. Ungefähr zeitgleich muss ich aber schon schwanger geworden/gewesen sein, also war es bei mir trotz des hohen Wertes. Mit meinem Krümel ist alles bestens, bei meinem Großen hatte ich damals ab der 24. Woche mit vorzeitigen Wehen (mit KH-Aufenthalt) zu kämpfen - ich denke, es kam von der unbehandelten SD. Diesmal hab ich eine Traumschwangerschaft, also nur Mut! Es wird sicher bald klappen. Wichtig ist nur, wie ja schon alle geschrieben haben, dass Du gut eingestellt wirst und regelmäßig kontrollieren lässt!

LG
Julia

Beitrag von stefika1982 17.04.10 - 11:53 Uhr

hallo!

also bei mir wurde im februar eine sd-unterfunktion festgestellt ( tsh lag bei knapp 7,0 ).
ende februar hielt ich einen positiven sst in der hand.

ich war dann die woche vor ostern zum bluttest und da hatte ich einen wert von 8,0!!!!
mittlerweile werd ich mit l-thyroxin eingestellt und mein wert ist mom auf 4,0.

lg steffi 11+1

Beitrag von mibe78 17.04.10 - 13:06 Uhr

Hi... auch ich habe eine Unterfunktion, die vor 2 Jahren festgestellt wurde. Nachdem wir nicht mehr verhütet haben, hat es ca. ein 3/4 Jahr gedauert, bis ich schwanger wurde und das trotz extrem mieser Werte, denn trotz der Tabletten, waren meine Werte nie im Durchschnitt.

Also Kopf hoch! :-D

Beitrag von deenchen 17.04.10 - 14:13 Uhr

Ich habe Hashi und um den Zeitpunkt der Befruchtung grade so richtig mit meinen Tabletten geschlampt. Will nicht wissen wie die Werte da aussahen, gut aber gewiss nicht.

Unmöglich scheint es also nicht zu sein, erschwert die Sache nur.

Beitrag von alischa06 17.04.10 - 20:42 Uhr

Hallo Paula,

bist Du denn bei einem Spezialisten (Endokrinologe) in Behandlung?

Bei Kinderwunsch sollte Dein TSH-Wert unter 1 sein.

Habe selbst Hashimoto seit meiner letzten SS und bin jetzt wieder schwanger (allerdings noch ganz frisch).

War vor zwei Monaten noch bei meinem Arzt zum Gespräch nach Blutabnahme und hatte 3,9. Sollte dann die Dosis erhöhen und im nächsten Monat war ich schon schwanger.

Wünsche Dir viel Glück und Erfolg und alles Gute

LG

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (6.SSW)