Wann Bestätigung vom FA für Arbeitgeber und Krankenkasse?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel80 17.04.10 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich weis das ich bei Dominik so einen Zettel mit Entbindungstermin und Beginn des Mutterschutzes für den Arbeitgeber bekommen habe.

Allerdings weis ich nicht mehr wann man den bekommt??

Mein AG hat mich letzte Woche danach gefragt aber mein FA hat noch Urlaub.

Kann mir das von euch jemand sagen?

Lg Katja

Beitrag von juliableu 17.04.10 - 11:34 Uhr

meines wissens 7 Wochen vor voraussichtl. ET..

Beitrag von hanna0815 17.04.10 - 11:35 Uhr

Den bekomst du 7 Wochen vor ET vom FA, ausfüllen- an KK und diese setzt sich mit deinem AG in Verbindung.

Unsere Lohnabteilung wollte vorher ne Kopie, damit die Bearbeitung schneller von statten gehen kann

Beitrag von babylove22 17.04.10 - 11:38 Uhr

Hallo Katja.

Also eine Bescheinigung über SS und ET kann ich mir jederzeit beim FA abholen und nicht erst 7 wochen vorher.

Wahrscheinlich ist das von FA zu FA verschieden.

LG

Beitrag von hanna0815 17.04.10 - 12:11 Uhr

Diese Bescheinigung ist aber keine Grundlage für die Berechnung des MuSchuGeldes, sondern dient nur als Information #aha

Beitrag von puschel80 17.04.10 - 11:41 Uhr

Danke, da arbeite ich ja gar nicht mehr bei meinem jetzigen AG. Mein Vertrag läuft am 30.06. aus.... hmmm mal fragen wofür die den Zettel dann überhaupt brauchen....

Beitrag von hanna0815 17.04.10 - 12:15 Uhr

Das spielt ja keine Rolle.

Dann setzt die KK sich eben nach deinem Ausscheiden mit dem AG in Verbindung.

Wofür die das brauchen?

Damit du dein Geld von der KK bekommst und sie dich ab einem gewissen Zeitpunkt unterbrechen bzw. in deinem Fall abmelden!

Vielleicht wollen die deine Papiere schnellstmöglich fertig machen damit man nach deinem Ausscheiden nix mehr machen muss, aber dennoch müssen sie es 7 wochen vor ET ausfüllen.
Steht auch auf dem Zettel drauf "Wird 7 Wochen vor ET ausgestellt"

Beitrag von susannea 17.04.10 - 12:27 Uhr

Den fürs Mutterschaftsgeld gibts erst 7 Wochen vor Termin, die schriftliche Bestätigung jederzeit, aber die muss der AG zahlen. Also frag ihn noch mal ob er das will!

Beitrag von tweety84.1984 17.04.10 - 12:49 Uhr

Hallo...

habe mir den Zettel am Donnerstag geholt, bin jetzt in der 9.SSW... denke kannst ihn dir jederzeit holen...

lg

Beitrag von wunki 17.04.10 - 13:56 Uhr

Anfangs habe ich - so ca. 1o SSW - einen Wisch bekommen, wo mir die SS bestätigt wurde und der voraussichtliche Beginn des MuSch und ET.

Den Wisch für die KK wegen MuSchGeld dürfen FÄ wohl erst frühestens bei 33 +1 ausstellen. Früher nicht.Diese Auskunft habe ich sowohl von meiner Hebi, als auch von der Krankenkasse bekommen.

Beitrag von klaerchen 17.04.10 - 14:27 Uhr

Wie blöd wäre das dann? 7 Wochen vor Entbindung die Bescheinigung vom Gyn über die Schwangerschaft? "Hier Chef! Übrigens, nächste Woche bin ich dann mal für 14 Wochen weg!"

Die Bescheinigung der Schwangerschaft für den AG bekommst du, wenn du willst, direkt beim Ausstellen des MuPas. Das kostet ein paar Euros, die bekommst du aber von deinem AG zurück, wenn dieser auf die Bescheinigung besteht.

Die Bescheinigung für die Krankenkasse (zur Beantragung des Mutterschutzgeldes als Ergänzung zum Gehalt durch den AG) darf der Arzt erst 1 Woche vor Beginn der Mutterschutzfrist ausstellen.