Brauche einen Rat von euch Mamis :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kruemelschen1612 17.04.10 - 12:50 Uhr

Hallo Ihr lieben,


mein kleiner ist 7 Monate Jung, behält seit gestern morgen nichts mehr bei sich :-(


Waren heute morgen beim KIA, und er hat ihm Vomex Zäpfchen verschrieben, können die aber erst gegen 15h Uhr bei der Apotheke abholen. :-[

Haben eure Mäuse die Vomex Zäpfchen schon mal bekommen? Wenn ja, wie haben sie die Zäpfchen vertragen?

Der Arzt meinte ich solle ihm , das was er rausbricht an Flüssigkeit wieder geben, hm.. #schock wenn er wenigstens den Tee trinken würde.

Meine zweite Frage ist jetzt , darf der kleine schon Kamillentee trinken? Wenn er gut verdünnt ist?

Seit heute hat er auch noch Durchfall bekommen, ist es Sinnvoll ihm Heilnahrung zugeben??


Bin über weitere Tipps sehr dankbar..


Lg Martina und Phillip ( 7 Monate)

Beitrag von dragonmother 17.04.10 - 12:59 Uhr

Kauf in der Apo gleich mal Elektrolütlösung für Kinder. Ist ein Pulver das du dann zu trinken gibst.
Und am Besten gibst du ihm Löffelchenweise Wasser oder eben Tee. Nicht in größeren Mengen auf ein mal, weil sonst kommts wieder hoch.

Die Zäpfchen wirken gut. Hatten wir auch schon.

Lg

Beitrag von loma45 17.04.10 - 13:01 Uhr

der norovirus macht die runde und ich denke deinem hasen wird es morgen wieder besser gehen.
hauptsache dein baby trinkt erstmal-irgendwas und die zäpfchen würd ich auch geben.
alles liebe loma

Beitrag von rowan855 17.04.10 - 13:26 Uhr


Hi Du :-)

Kanns Dir nachfühlen.

Unsere Kleine hatte auch schon die Vomex Zäpf. bekommen und sie so weit wir wissen (war zum Abend hin) gut vertragen. Sie schlief ohne Probleme kurz danach ein, soll wohl eine Wirkung des Zäpf. sein, was ich auch gar nicht so schlecht finde, den Schlaf benötigt man ja nach sowas. Sie hat auch nicht mehr gebrochen, danach. Der Tip vom Kh war noch, erstmal diese Elektrolytpulver zu geben. Dann, viel zu Trinken anbieten und wenns Milch ist. Und JAAA, man darf ohne Probleme Milch geben, sind ja noch Babies ;-)
Außerdem riet uns die Ärztin, das wir Traubenzucker besorgen sollten, das würde zum einen Energie geben und zum anderen etwas den Brechreiz verhindern.
Achja und Salz/Sesamstangen durften wir ihr geben, falls sie was essen mochte. Nichts mit Heilnahrung, eher Schonkost.
Gegen den Durchfall sollten wir halt die Sesamstangen geben und versuchs mal mit gedrückten Bananen und geriebenen Äpfeln, umbedingt gerieben, der Apfelmuß klappt nicht.

Wünsche Euch Glück.

bye Rowan

Beitrag von niki1412 17.04.10 - 19:37 Uhr

Hallo Martina,

bei unserer Kleinen kamen die Zäpfchen direkt mit Durchfall wieder raus. Sie behielt nichts bei sich und wir landeten eine Nacht im KH am Tropf, seit gestern wissen wir dass es der Noro-Virus war :-( Wir hatten da eine ganze Woche was von... vor allem mein Mann :-( Gib kleine Mahlzeiten, nicht den Magen überlasten... das wurde uns auch geraten.

Gute Besserung.

LG Niki mit Helena #blume