Frage wg. Schilddrüsen TSH-Wert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuffelengel 17.04.10 - 13:10 Uhr

Hallo ihr Lieben

In der Zeit als ich schwanger geworden bin, Ende Februar, wurde bei mir eine latente Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.
Als dann meine Schwangerschaft bekannt wurde hatte ich einen TSH-Wert von 7,1.
War bei meinem HA. Der hat mir L-Thyroxin 25mg verschrieben. Davon nehme ich 1 morgens. Nach Kontrolle der Blutwerte hatte ich nach vier Wochen einen wert von 3,6 und jetzt vor einer Woche einen Wert von 4,2.

Jetzt lese ich immer das der TSH Wert bei einer Schwangerschaft so unter 2 liegen sollte. Mein HA meint aber bis 4,6 wäre völlig normal.

Bin irgendwie unsicher und wollte mal nach euren Erfahrungen fragen?

Lieben Gruß
Schnuffelengel

Beitrag von leahhh 17.04.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
also ich würde dir dringend empfehlen, so schnell wie möglich einen Spezialisten - Endokrinologen - aufzusuchen. Die Hausärzte kennen sich oftmals nicht richtig damit aus. Ich habe keine Schilddrüse mehr und bin in der Schwangerschaft auch in eine Unterfunktion gerutscht. Mein Hausarzt (sogar Internist) meinte auch, dass ein Wert von 4 nicht schlimm ist. Ich habe dann bei einer Endokrinologin angerufen, den Fall geschildert und sofort am nächsten Tag einen Termin bekommen. Sie meinte, ich sollte unter 1,5 sein - vom TSH-Wert. Sie hat mich dann mit Tabletten eingestellt, alle 4 Wochen wurde kontrolliert und jetzt passt es. Ich gehe aber trotzdem noch alle 4 - 6 Wochen zu ihr zur Kontrolle.
Alles Gute
Leah

Beitrag von katta0606 17.04.10 - 14:11 Uhr

Halli,
ich kann mich der Vorschreiberin nur anschließen:
Geh zu einem Spezialisten !!!!! Also entweder Radiologen oder Endokrinologen.
Éin TSH von 4 ist viel zu hoch !! Du riskierst eine FG.
Ich hatte einen TSH von 3,4 und nehme L-Thyroxin 100. Damit bin ich bei 0,98, also fast perfekt.
L-Thyroxin 25 bei 7,1 viel zu niedrig. Du müsstest mindestens 50, wenn icht sogar nochhöher nehmen.

LG katta

Beitrag von miau2 17.04.10 - 14:23 Uhr

Hi,
jetzt lass dich erst mal nicht verrückt machen.

Ein TSH von bis zu 4 galt bei allen (auch Schwangeren) als total normler, gesunder Wert.

Das ist inzwischen nicht mehr. Normalerweise wird ein Wert ab 2,5 als zu hoch angesehen, Frauen mit KiWu, die eh medikamentös eingestellt werden werden das i.d.R. auf einen Wert von ca. 1.

Wichtig sind allerdings auch die anderen Wert, in seltenen Fällen kann man trotz zu niedrigem TSH vollkommen normale Schilddrüsenwerte (fT3 und fT4) haben, und dann wäre die Therapie natürlich anders - denn die Werte fT3 und fT4 sind die, auf die es letztendlich ankommt.

Du solltest zu kurzfristig zu einem Arzt gehen, der sich mit Schilddrüsen auskennt. Es gibt spezialisierte Internisten, Nukleamediziner, oder halt Endokrinologen.

Hausärzte und Frauenärzte sind mit Schilddrüsenproblemen oft überfordert.

Aber bitte - keine Panik. Auch eine leichte Unterfunktion ist kein Grund, gleich an die schlimmstmöglichen Folgen zu denken.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von estefania77 17.04.10 - 14:53 Uhr

Hallo,
lass dich nicht von meinem Beispiel verunsichern, aber ich möchte dir das ersparen. Ich hatte in der letzten Woche eine Fehlgeburt. Mein TSH lag bei 4,36, das ist definitiv nicht gut.
Deine Dosierung sollte bei mnd 50 wenn nicht sogar 75 liegen.
Bitte geh zum Spezialisten.
Gruß St.