..nachts wenn alles schläft...hoffentlich auch das kind...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 17.04.10 - 13:10 Uhr

seit ein paar tagen schläft unsere kleine alleine in ihrem zimmer. ich hab angst, ich hör sie nicht, wenn sie weint und schlaf deswegen auch schlecht und schleich mich manchmal ins zimmer. haben zwei babyphones, jedes rauscht brutal wenn sie nur einen kleinen ton von sich gibt, da kann ich noch schlechter schalfen. eigentlich muss ich sie doch hören wenn sie weint, wenn die zimmertüren zu sind? ihr zimmer ist gleich gegenüber von unserem schlafzimmer. lass ich die türen offen, haben wir katzenterror ;-) was meint ihr, und wie macht ihrs?

dankeschön

Beitrag von blefabu 17.04.10 - 13:16 Uhr

Hi,
also wir haben das Babyphone von Avent Siemens,
das ist super, denn du kannst die sensibilisierung beliebig einstellen, so das es nicht bei Dir rauscht und nur anspringt wenn Sie weint bzw. laute Geräusche von sich gibt.
Würde dies probieren .-)
Unten der Link :-)



http://babybutt-de.erwinmueller.com/shop/artikel-DE-de-BB-seite2/9000-9008-(24869,38513,3917)/Philips-Avent-Babyphone-SCD-530-3917.htm

Beitrag von centrino2inside 17.04.10 - 13:23 Uhr

Also ich muss sagen, ich sehe das ziemlich gelassen.
Unsere Tochter schläft seit sie 4 Monate alt ist allein in ihrem Zimmer und wir haben kein Babyphone.
Unser Schlafzimmer ist auch ggüber vom Kinderzimmer, ihre Tür ist zu unsere ist zu und wenn sie mal nachts gebrüllt hat war es NICHT ZU ÜBERHÖREN!
Von daher mache ich mir da gar keine Sorgen.
Ich war nämlich vom Babyphone auch total genervt und konnt gar nicht schlafen und ja wir haben auch Katzenterror bei offener Tür :-) also ähnlich wie bei euch

Beitrag von n-elke 17.04.10 - 13:34 Uhr

Wir können auch wegen unserer Katzen die Türen nicht auf lassen.
Ich habe ein Babyphone von Phillips. Da kann die Empfindlichkeit einstellen. Habe es auf mittel. Das klappt eigendlich ganz gut. Unsere Tochter ist aber auch sehr ruhig und ich würde sie ohne Babyphone durch zwei geschlossene Türen nicht hören. Ohne Babyphone würde ich mich nicht wohl fühlen.

LG
Elke

Beitrag von littlesam2007 17.04.10 - 21:18 Uhr

Hallo!

Wir haben bei uns auch die Türen zu. Das Kinderzimmer vom Großen liegt Wand an Wand mit dem Schlafzimmer und das Zimmer vom Kleinen liebt schräg gegenüber.

Wenn die Babyphone schon ausgefallen sind bzw. mal falsch eingestellt waren habe ich die Jungs leider erst gehört, wenn sie sich schon richtig reingesteigert hatten. Wenn ich sofort reagiere reicht es den Schnulli zu geben und gut ist. Wenn es aber schon so laut ist, dass ich es ohne Babyphone höre, dann braucht es nachher auch ein Weile die Jungs zu beruhigen. Daher geht für mich nur mit Babyphone. Außerdem schlafe ich dann auch ruhiger, weil ich keine Angst haben muss, dass ich die Jungs mal nicht höre - was durchaus auch vorkommen kann. Das Babyphone von meinem Großen steht auf dem Nachttisch von meinem Mann und ich kriege nicht mit, wie oft mein Mann nachts rüber muss, weil etwas ist.

Wir haben ein billiges Nonamephone, dass nur kurz rauscht, wenn es anspringt und wenn es ausgeht und ansonsten glasklar überträgt, und das Angelcare das wenn es angeht im Hintergrund gaanz leise rauscht. Beide Phones haben mehrer Frequenzen zur Auswahl um die beste Übertragung auswählen zu können.

Fazit: für mich ging ohne nicht! Aber letztendlich mußt Du schauen, wie Du Dich am wohlsten fühlst. Ist ja schließlich Dein Schlaf, den es betrifft.

Liebe Grüße
littlesam

Beitrag von mantamama 17.04.10 - 23:53 Uhr

Hallo,

also wir haben ein "Viavanco" Video Babyphone. Das rauscht nicht und wenn die Kleine sich gemeldet hat (mitlerweile nachts nicht mehr!) dann hab ich sie sofort gehört wegen dem Babyphone. Seit sie 2 Monate ist, schläft sie in ihrem Zimmer.

Wir haben zwei Stockwerke, wobei der Boden (unsere Decke) der Kinderzimmer nur holzboden ist ohne Estrich etc. Man hört die Kids durchaus auch so! Sehr gut sogar, aber ich fühle mich mit Babyphone viel sicherer. Wenn man Fernseh an hat hört man sie ohne Phone doch nicht aber wenn alles still ist und die kleine losquackt, hört man sie doch gut.
Schreien tut sie seit 2 Monaten nicht mehr.

Mein Sohn hat auch noch Babyphone (knapp 3 Jahre!). Mache ich auch noch nicht weg, da er die "Raumspartreppe" noch nicht alleine gehen kann. Wäre mir zu gefährlich. Haben zwar über Nacht die Tür "gesichert" aber sicher ist sicher. Ich höre den zweien gern beim quatschen zu morgens. Man hört sie im jeweils anderem Zimmer sehr gut, da die Trennwände der zwei auch nur aus Holzwänden bestehen. Zwar mit 1m breitem Flur aber einer quatscht den anderen immer wach. Voll süß.
So hör ich morgens an die 30 minuten zu, bevor ich die beiden hole.

Oje, bin bissl vom Thema abgewischen, quatsche zu gern #schein

LG Ramona + Jason 33 Monate + Lara-Sophie 7 Monate