Wie reagiert ihr wenn Eure Kleinen schlagen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nina6178 17.04.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist 2J+4M. und in einer absoluten Trotzphase. In den letzten Wochen hat sie die Angewohnheit auch mal gegen uns zu schlagen, wenn ihr was nicht passt. Sie schlägt zwar nicht fest, aber trotzdem ist es nicht ok.

Weiß nur nicht wie ich am besten darauf reagiere. Habe danach auch schonmal leicht auf die Finger geschlagen, aber damit mache ich ja genau das gleiche, was sie auch gemacht hat. Wenn ich ihr jedoch sage dass das nicht ok ist hört sie mir oft gar nicht zu oder lacht nur.

Gebt mir doch bitte mal Tips wie ich am besten damit ungehe und wie ich gegensteuern kann. Bin nämlich mitlerweile am Ende mit meinen Nerven so einen Trotz- und Sturkopf hat sie. Sie provoziert einem teilweise sehr oft. Wenn man sagt "nein" lacht sie einem an und macht es dann erst recht.

LG Nina m. Leonie (*15.12.07)

Beitrag von katjafloh 17.04.10 - 13:24 Uhr

Dann schaue ich sie ganz böse an, nehme ihre Hände und halte sie fest, geh in ihre Augenhöhe und sage ihr klipp und klar: Das tut mir weh. Ich möchte nicht, daß du mich haust. Oder ich sage: Es wird nicht gehauen. Das macht man nicht. Meistens kommt sie dann an und entschuldigt sich und will mich drücken. Aber es kommt nicht mehr so oft vor, daß sie mich schlägt. Es ist schon sehr viel besser geworden. Nur ihrem Bruder (7) haut sie noch manchmal.

LG Katja + Elisa (Sept. 07)

Beitrag von theda 17.04.10 - 13:33 Uhr

Genauso machen wir es auch!Auf Augenhöhe, bei Hände fest nehmen und sagen, dass nicht gehauen wird, weder Papa noch Mama oder irgendjemand anderes.
Wenn das nicht wirkt oder nur gelacht wird, geht sie in ihr Zimmer.Wenn sie wieder lieb ist darf sie raus :-D

Beitrag von whiteangel1986 17.04.10 - 13:52 Uhr

ganz einfach. Ernst schauen, richtig ernst! hand festhalten und deutlich sagen NEIN!!!! STOP!!!! Dann schauen die kleinen ganz erschrocken und hören eigendlich auf. Wenn nicht, dann wiederholen. So einfach ging das bei meinem. Bisher war das nur einmal und das ist auch shcon ewig her. Ich denke, bei uns kommt das noch ;-)

MfG

Beitrag von guppy77 17.04.10 - 14:09 Uhr

huhu

mein kleiner haut auch ab und an,
ich halte dann seinen arm fest und sage:

" NEIN, aua, das tut mir weh..puste!!
dann pustet er und alles ist wieder ok.

falls er immer weiter machen würde,
dann sage ich "spiel vorbei" und dann gehe ich raus.
er weint dann zwar und wenn er zu mir kommt,
dann nehm ich ihn in den arm und sage dass ich aua hab.

lg guppy + julien 18 monate

Beitrag von hege08 18.04.10 - 20:45 Uhr

Holla,

Ich versteh deinen Beitrag nicht ganz -
"falls er immer weiter machen würde,
dann sage ich "spiel vorbei" und dann gehe ich raus."

- wenn du das so schreibst, dann klingt es, als waere es ein Spiel welches ihr da betreibt. Erst pustest du und wenn er auch pustet, ist alles in Ordnung, macht er dann weiter "ist das Spiel vorbei".

Wenn du das SO betreibst, dann wirst du damit sicherlich bald ein Problem bekommen. Woher soll denn dein Kleiner wissen, wie weit er das Spiel treiben kann, bis DU es als vorbei angibst?

Vielleicht hast du dich ja aber auch nur merkwuerdig ausgedrueckt.

Ich mach es so, wie einige meiner Vorrednerin: Augenhoehe, kraeftige Stimme, fester Blick und "Nein! Ich will nicht, dass du haust! Das darfst du nicht!" Meist schockt das meinen Kleinen schon genug und er laesst es sofort bleiben.

LG
Hege

Beitrag von mina0907 17.04.10 - 20:02 Uhr

hi

soll ich dir was ich gemacht habe wenn selbst das NEIN nicht geholfen hat?

Ich habe ihm gezeigt was dann passiert : ICH WEINE!

Naja ich tue so als ob damit (damals die große jetzt er kleine) sie merken das mich das traurig macht und je nachdem auch weh tut.

Ich hab die Erfahrung gemacht das das besser zieht als alles andere. Nein und Stop und alles hören die Kinder heute so oft aber bei hauen, treten, boxen, oder sonst was tu ich als ob ich weine.

gruß

Beitrag von liurin 18.04.10 - 14:51 Uhr

mache ich auch so. hilft super. jedenfalls noch in dem alter :-)

LG