schnupfen - hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluetenstaub 17.04.10 - 13:24 Uhr

hallo,

mein kleiner yakup hat jetzt schon seid wochen schnupfen :-( ich weiß ja, dass es bei so kleinen babys wesentlich länger dauert bis es wieder weg geht, aber so langsam reichts echt - er tut mir so leid, schnieft total und die nase ist auch sichtbar dicht #aerger

hab jetzt die ganze zeit nur mit kochsalzlösung gearbeitet, hat auch irgendwie ne zeit lang gut funktioniert, war auch besser, nur jetzt ist es wieder schlimm geworden :-(

ich würd gern babynasensppray benutzen, damit es endlich besser wird! ab wann kann ich das holen und muss ich das mit dem arzt abklären? bekommen tut man das doch in der apotheke oder?

danke für eure antworten #danke#herzlich

blüte mit #baby yakup *28.2.2010

Beitrag von piepmatz306 17.04.10 - 13:29 Uhr

Also was bei uns supi geholfen hat...zum schlafen eine klein geschnittene Zwiebel aufn Teller auf Kopfhöhe stellen (Achtung das dein Baby nicht ran kommt). Oder wenn Baby schläft, Schüssel mit heißem Wasser und Kamillenteebeutel unter Bett beim kopf stellen. Ist wie Dampfbad.

Und allgemein die Luft feucht halten.
Ansonsten kannst du Olynth Nasentropfen in der Apotheke holen.

Unsere Maus hatte durchs Zahnen 2 Wochen die Nase zu#aerger haben aber alles supi mit Hausmittelchen und Kchsalz hinbekommen.

Wenn deine Maus sonst fit ist brauchst du nicht zum Arzt außer dir kommt was "spanisch" vor.

LG Romy

Beitrag von bluetenstaub 17.04.10 - 14:08 Uhr

dankeschön #herzlich

lg

Beitrag von annabaggerschaufel 17.04.10 - 19:12 Uhr

Hallo

Nachdem die letzte Nacht bei uns auch Horror war, weil Luise keine Luft bekommen hat, hab ich heut das volle Programm gestartet.

-Babix auf den Schlafanzug getupft
-Engelwurzbalsam aus der Bahnhofsapothek ( die haben die Stadelmann-Sachen) auf die Nasenflügel geschmiert
-ein Zwiebelsäckchen ans Bett gehängt
-Sambuco nigra Globulis gegeben

Du kannst aber auch feuchte Tücher ans Bett hängen.

Zur Not hab ich auch die Olynth Nasentropfen für Babys.

Irgendwas wird hoffentlich helfen.

Ich wünsch Yakup gute Besserung
LG Anna

Beitrag von yorks 17.04.10 - 19:36 Uhr

Hallo,

habe die Globulis auch. Wie oft darf man sie am Tag geben?

#blume

Beitrag von annabaggerschaufel 17.04.10 - 19:57 Uhr

Gerade heute hab ich mich mit nem Apotheker darüber unterhalten.
Er hat gesagt, dass man 3x3 geben soll, aber wenn´s akkut ist, dann geht´s auch mal öfter. Gerade nachts, wenn´s ganz schlimm ist, kann man trotzdem nochmal welche geben.

Beitrag von yorks 17.04.10 - 19:59 Uhr

Danke, ist lieb :)

Beitrag von hej-da 18.04.10 - 07:33 Uhr

Hallo!

Ich könnte euch noch den Nosefrida- Nasensauger von ROTHO empfehlen;-)

Beitrag von polly376 20.04.10 - 10:42 Uhr

gute Tipps