Wie lange sollt eine Stillmahlzeit dauern bei...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 17.04.10 - 15:43 Uhr

...einem 19 Tage alten Baby? Laut Hebamme eine Seite ca. 40 Min und die andere dann noch mal ca. 20 Min... Das schafft unsere Maus aber meist nicht, weil sie einschläft oder nicht mehr will...

Steffi mit Emily Sophie

Beitrag von karin3 17.04.10 - 15:51 Uhr

Hallo,

na deine Hebamme ist ja lustig. #augen
Zwischen 5Minuten und 1,5 Stunden ist alles normal. Die Stilldauer sagt gar NICHTS aus. Außerdem trinkt nicht jedes Kind immer beide Brüste. Wenn das Kind zunimmt ist es richtig.

Lg Karin

Beitrag von nashivadespina 17.04.10 - 15:56 Uhr

Deine Hebamme ist echt der Knaller...#rofl

Am besten fragst du deine Hebamme nicht mehr wenn du einen Rat zum stillen brauchst. Kontaktiere dann lieber eine Stillberaterin zb über www.lalecheliga.de

Mein Kind hat immer nur eine Brust 3-4Minuten getrunken..bei längeren oder kürzeren Stillabständen. Mein Baby war immer propper ;-)
Jedes Baby ist unterschiedlich..da sollte man besser nicht auf die Uhr gucken...es reicht danach zu schauen ob das Kind gut gedeiht und normal zunimmt/nicht unnormal abnimmt...dann bekommt dein Baby auch genug ab.

Es ist wichtig dass du nach Bedarf stillst...also immer dann wenn es das Baby möchte. Das heißt natürlich auch nicht länger anzulegen obwohl das Baby nicht möchte #schock

Nur so ist die Muttermilch genau den Bedürfnissen deines Babys angepasst.

Stilldauer und Abstände varrieren sehr oft je nach Bedarf..gerade im ersten Jahr sehr oft aufgrund von Wachstumsschüben usw.

Beitrag von co.co21 17.04.10 - 16:09 Uhr

Hallo,

wie schon gesagt wurde, es gibt keine Regel! Abwechselnd und oft anlegen muss man nur die ersten Tage, bis der Milcheinschuss kommt.
Lara hat immer nur eine Brust getrunken, bis heute...und hat am anfang fast ne Stunde gebraucht, weil sie immer eingepennt ist! Hab dann immer zwischendrin gewickelt, dann hat sie weitergetrunken.

Iirgendwann wurden sie Zeiten kürzer, mit 3 Monaten waren wir dann bei ca. 10 Minuten, und so ist es bis heute.

Mein Kinderarzt wollte mir auch weismachen, ich darf sie nur 20 min. trinken lassen und dann alle 2 Stunden...mit meiner Taktik hat sie nach kurzer Zeit 3-4 Stunden ausgehalten, und das war mir doch lieber ;-) Stille einfach nach Bedarf und nach Gefühl, wenn dein Baby immer fleissig zunimmt ist alles ok und du machst es richtig. Die holen sich in der Regel schon alles was sie brauchen.

LG simone

Beitrag von nisivogel2604 17.04.10 - 16:37 Uhr

Bin ich froh dfas ich nicht 1 Stunde pro Mahlzeit stillen musste. Stille das dritte Kind und finde die Länge der Stillmahlzeit total egal. Manchmal dauerts länger, manchmal geht super schnell. Meine Kinder trinken auch nur 1 seite pro Mahlzeit, nur wenn sie gewachsen sind dann wollten sie beide Seiten. Eines der Kinder habe ich ausschließlich links gestillt.

lg

Beitrag von marysa1705 17.04.10 - 17:48 Uhr

Hallo Steffi,

unsere Kinder haben normalerweise tagsüber ca. 5 Minuten an jeder Seite getrunken.

LG Sabrina

Beitrag von nolalou 17.04.10 - 18:12 Uhr

Hey steffi,

also Milo hat auch nie so lange getrunken. Nach ca. 5 - 10min kräftigem trinken, nahm der elan dann ganz schnell ab und nach 15 min war dann auch zick. hab zwar auch manchmal so lange gesessen, aber eher um ihn zu animieren, "dran" zu bleiben. Muss aber dazu sagen, dass ich auch nicht so viel zum dauertrinken hatte #schmoll

GLG Bianca

Beitrag von chips29 17.04.10 - 21:38 Uhr

Hallo Steffi,
wie viele ja schon geschrieben haben, ist das total unterschiedlich. Meine Große hatte damals ca 20 Min auf jeder Seite gebraucht. Das war auch die Empfehlung der Hebamme damals. Meine Kleine nun hat von Anfang an 5 min, höchstens mal 10 min an einer Seite getrunken. Die 2. Seite wollte sie meist gar nicht mehr. Hatte anfangs immer Angst, dass sie nicht genug bekommt, dem ist aber wirklich nicht so. Also hör auf Dein Gefühl und richte die Dauer der Stillmahlzeit nach Deinem Baby und nicht nach Deiner Hebamme. Wenn Deine Kleine gut zunimmt ist doch alles ok!
LG

Beitrag von brille09 18.04.10 - 12:10 Uhr

Gehts deiner Hebi zu gut? Dann kannst du dir das Kleine ja gleich umbinden, deinen Busen frei lassen und die "dauerangedockt" lassen?!?!?

Meine Hebi meinte: Anfangs (also die ersten Tage) höchstens 15 min pro Brust, damit die Brustwarzen nicht so leicht überstrapaziert werden. Danach dann nach Bedarf. Und v.a. wenns sichs eingespielt hat, normal nur auf einer Seite. Aber es kann doch nicht jede Mahlzeit ne Stunde dauern ?!?!?!?!?!?