Messzeit

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diekleine02 17.04.10 - 17:38 Uhr

Hallo!
Wie genau seid ihr, was eure Messzeiten angeht?
Stellt ihr euch den Wecker um zu messen und schlaft dann evtl wieder weiter? Oder messt ihr einfach nachm Aufwachen?
Wie genau geht das denn? In welchem Zeitraum muss das denn sein?
Danke euch;)

Beitrag von paulchenmc 17.04.10 - 17:56 Uhr

hallo, wecker stellen ist wichtig, damit du täglich zur gleichen zeit misst. ich hab mir die uhrzeit ausgesucht, zu der ich unter der woche am ehesten aufstehen muss und nehme die auch am WE ....

lg

Beitrag von diekleine02 17.04.10 - 17:58 Uhr

Alles klar. Was ist, wenn ich schon vorher wach bin? Solange einfach liegen bleiben, bis die Messzeit da ist?

Beitrag von muttiator 17.04.10 - 19:45 Uhr

Es ist absoluter Quatsch das man sich so sehr an die Messzeiten hält, das verursacht nur Stress und ist meistens unnötig.
Bei einigen Frauen stört schon eine halbe Std Messzeitunterschied und bei anderen stören nicht mal 3 Std oder mehr Unterschied (das nennt man dann Messzeitunabhängig).
Es ist einfach das Problem herauszufinden ob es nun die Temp stört oder eben nicht.

Hier mal die Klammerregeln:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&pid=15141197

Übrigens nach dem ausgewerteten ES ist es auch egal wie lange man schläft, da es bei den Störfaktoren und den Klammerungen nur darum geht eine falsche Auswertung zu verhindern. Wenn die Auswertung abgeschlossen ist werden KEINE Störfaktoren mehr berücksichtigt.

Das sind übrigens die Regeln von der NFP AG und sind nachzulesen im Buch "Natürlich und sicher" oder "Natürliche Familienplanung heute" und auch im NFP-Forum.