Gibt es POST-menstruelles Syndrom??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lindine81 17.04.10 - 18:30 Uhr

Hey mädels!

Also PMS (PRÄmenstruales syndrom) ist ja mittlerweile bekannt und erleide ich jeden Monat ziemlich heftig NACH Eisprung bis Periode!:-(

Nehme deshalb seit 2 Monaten Mönchspfeffer...

Öfter mal was neues denkt sich mein Körper und ich habe seit Periode immer noch starke Übelkeit/Kreislaufprobleme.
Kann das jetzt schon Vorbote für den eisprung sein?#kratz

Gibt es Leidensgenossinen??
Was kann ich noch tun außer Möpf?
Hört das nicht auf werde ich mal zur Hausärztin gehen, vielleicht hat es ja auch nix mit Kiwu/ES etc. zu tun!

LG LENA#sonne

Beitrag von mamaneuburg 17.04.10 - 19:58 Uhr

Lustig, dass du das schreibst! Bei mir kommen jeden Monat neue PMS-Symptome dazu, beim letzten Mal waren es Schwindel und Dauerkopfschmerz und ich konnte meine Mens gar nicht mehr abwarten - und als sie dann da war, dauerte es noch 5 Tage, bis auch Schwindel und Kopfschmerz besser wurden. Bin jetzt an ZT 8 angekommen, der Kopf wummert nach wie vor und schwindlig ist mir auch noch manchmal! Das hab ich aber diesmal zum ersten Mal!

lg Steffi

Beitrag von lindine81 17.04.10 - 20:02 Uhr

BLÖDES PMS:-[:-(:-(

Beitrag von mamaneuburg 17.04.10 - 20:03 Uhr

Ja, das schlimme ist, ich nehme seit Dezember Mönchspfeffer, aber es wird eher schlimmer als besser. So ein Mist!