Keine Reaktion auf meine Rufe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aliah31 17.04.10 - 18:42 Uhr

Hallo liebe Urbianerinnen,

mein Sohn Danyel ist fast 17 Monate alt und reagiert nicht wenn ich ihn rufe. Auch wenn ich DANYEL WARTE rufe, Nein. Er läuft weiter. Ist das normal?

Aber wenn ich ihn z.B. Zuhause anspreche mit Augenkontakt, dann reagiert er schon darauf.

Danke schonmal für Eure Antworten

Liebe Grüsse

Aynur#klee

Beitrag von mysterya 17.04.10 - 19:02 Uhr

Ja vollkommen normal. Kleine Kinder müssen sich vor allem wenn es nach draußen geht erst daran gewöhnen, dass sie nicht wie Zuhause oft einfach umher laufen können, sondern das es regeln gibt. Z.B. bei einem warte wirklich zu warten. Bei einem komm her wirklich zurück zu kommen oder draußen an der Straße wirklich stehen zu bleiben und die Mama anzufassen.

Das ist Trainingssache und aht vermutlich nichts damit zu tun, dass er dich nicht versteht. Wahrscheinlich sind die Dinge um ihn herum so spannend für ihn, dass sein Plan im Kopf momentan noch wichtiger ist als das was du sagst.

Wenn wir draußen sind, half uns immer, dass Julie in den Wagen musste wenn sie gar nicht hörte oder gar nicht mitlief oder absichtlcih weglief oder so. Und wenn sie mittrabte, durfte sie dann alleine laufen. Es klappt bei uns in den Straßen inzwischen schon gut. Sie kommt auch alleine zu mir und fasst an, wenn wir über eine Straße wollen. Noch vor Wochen hätte ich da nicht mal dran denken können.

Es wird also besser mit Übung und Geduld und der richtigen Konsequenz.

Aber es wird immer so Situationen geben,da werden sie nicht hören. Heute war ich mit meiner im einkaufszentrum. Sie durfte im Laden frei laufen. Es war nur Kleidung dort und in der Regel stellt sie damit nichts an, hat sie auch nicht gemacht. Und als ich was bezahlen wollte, standen an der Kasse eine Mama mit baby und Kind und Julie war ganz begeistert über die Kinder...sie ist sehr kontaktfreudig. Die Frau bezahlte, fuhr los mit dem Wagen...Und sie lief einfach mit...und kam nicht wieder ...auch nicht nach x-Rufen. Ich musste wirklich quer durch das ganze Geschäft und die Passage, meine Sachen an der Kasse stehen lassen und alles....und sie wär doch glatt mit den Kindern mitgegangen.

Das kann schon frustrierend sein, aber andererseits. Warum soll man warten, wenn etwas so spannendes vor der Nase herum tanzt. Warum soll man nicht mit dem streugut spielen wo das doch fast wie im Sandkasten ist. Warum soll man nicht mit den Kindern mitlaufen, wo man mit denen doch spielen kann. Kindern denken einfach anders. Und sie müssen das erst lernen...warum wieso weshalb dies und das nicht geht.

Also Viel Geduld !

LG Mysty

Beitrag von tragemama 17.04.10 - 19:41 Uhr

Hey Aynur, ich würde mal mit ihm zum Hörtest gehen. Ich war als Kind schwerhörig, das wurde aber erst bei der Einschulung bemerkt´. Je besser, desto früher!

Andrea

Beitrag von aliah31 17.04.10 - 20:46 Uhr

Hey Danke!

Ich glaube auch, dass Danyel total fastziniert von der Welt da draußen ist, dass er alles um sich herum vergisst.
Ich wurde diese Woche von den Erzierinnen aus der Krippe angesprochen, ob ich ihn anders nennen würde, weil er nicht auf seinen Namen reagieren würde.

Am Dienstag habe ich einen Impftermin, da werde ich gleich wegen Hörtest anfragen.

Danke für die Tipps und Ratschläge#herzlich

Aynur#liebdrueck

Beitrag von sterni84 17.04.10 - 20:49 Uhr

Hallo!

Versuch ihn mal zuhause von hinten anzusprechen - also wenn er dich nicht sehen kann. Wenn er reagiert ist alles ok - falls nicht, würde ich auch mal einen Hörtest machen lassen.

Meine Tochter hat seit 4 Wochen ca. beideits Paukenergüsse und hört sehr schlecht. Dementsprechend müssen wir sie lauter ansprechen.

LG Lena

Beitrag von littlesam2007 17.04.10 - 21:06 Uhr

Hallo!

Was sind den Paukenergüsse und wie bekommt man die?

Auf jedenfall gute Besserung für Deine Tochter!

Grüße littlesam

Beitrag von sterni84 17.04.10 - 21:23 Uhr

Hallo!

Da sammelt sich Wasser bzw. Sekret hinterm Trommelfell und man hört so, als wenn man den Kopf unter Wasser getaucht hätte.

Paukenergüsse entstehen häufig, wenn die Nase dicht ist, also bei Erkältungen.

Danke sehr!

LG Lena