Warum mache ich mir nur so Sorgen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnullertrine 17.04.10 - 19:01 Uhr

Hallo,

ich weiß auch nicht was mit mir los ist. Seit ein paar Wochen mache ich mir Sorgen wegen der Schwangerschaft. ich habe so Angst, dass irgendwas schief geht. Am Dienstag waren wir bei der Feindiagnostik und es ist alles in Ordnung, vllt. etwas klein, aber das muss ich nochmal mit dem FA besprechen. Ansonsten spüre ich die kleine seit 6 Wochen jeden Tag. Das ist auch so beruhigend, nur jetzt ist es fast schon so, wenn ich sie mal nicht gleich spüre, dass ich denke, sie lebt nicht mehr. Warum kommt denn jetzt die Angst und dann so schlimm? Habt ihr das manchmal auch? Vllt. könnt ihr mich etwas beruhigen.

LG schnullertrine mit #baby Laura-Marie inside

Beitrag von tigerin73 17.04.10 - 19:12 Uhr

Hallo schnullertrine,

beruhigen kann ich dich nur indirekt. Ich habe mir bei meiner letzten Schwangerschaft auch ständig Sorgen gemacht. Damals hat mich meine Cousine draufgebracht, dass sich die Ängste und Sorgen nicht vermeiden lassen und vor allem auch nicht aufhören: erst hofft man, dass die ersten 12 Wochen gut gehen, dann hofft man auf den Rest der Schwangerschft, dann die Geburt, danach die Angst wegen SIDS, später im KiGa, auf dem Schulweg und wenn sie 18 sind und den Führerschein haben liegst du schlaflos im Bett bis dein "Kind" heimkommt.
Fakt: die Ängste und Sorgen bleiben. Du kannst nur versuchen, sie zu akzeptieren und mit ihnen umzugehen. Obwohl ich vor meiner Maus 2 FG hatte, hat mir diese Erkenntnis doch sehr geholfen. Also Kopf hoch, es ist alles in Ordnung! Positiv denken!

Gruß

tigerin73

Beitrag von schnullertrine 17.04.10 - 19:41 Uhr

Hallo tigerin,

Danke für deine Antwort :-) Das stimmt schon, die Angst wird wohl immer bleiben. Vllt. sind es auch die ganzen Erwartungsängste. Sooooooo lange dauert die Schwangerschaft nun auch nicht mehr, und jetzt fange ich auch langsam an zu realisieren, was da noch alles auf mich zukommt. Die ersten 20. Wochen war das alles noch so weit weg. Ich versuche auch immer damit so gut es geht umzugehen, aber manchmal ist die Angst einfach so groß. Ich rufe nächste Woche mal bei meiner Hebamme an, und rede mal mit ihr darüber.

LG