umzug mit kater

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von buebi19 17.04.10 - 19:57 Uhr

hallo!

wir ziehen am dienstag um und ich mache mir gedanken wie ich es mit unserem kater mache. ob ich ihn mit klo+wassernapf hier im bad einsperre (das wird leer sein, möchte abschließen den hab angst, dass viell- sonst einer von dem umzugsunternehmen die tür öffnet) oder ihn mit in die neue wohnung nehme früh, ihn dort ins bad sperre mit klo+napf und raus lasse wenn das umzugsunternehmen weg ist.

bin aber für andere varianten offen, also wenn ihr tips habt..!! :-)#danke

Beitrag von d4rk_elf 17.04.10 - 20:37 Uhr

Hi,

wir haben bei unserem Umzug Variante a genommen. Hat ganz gut gekappt. Aber egal in welchem Bad du ihn sperrst, er wird es dir übel nehmen. ;-)

lg
d4rk_elf

Beitrag von canadia.und.baby. 17.04.10 - 22:42 Uhr

Wir haben ihn auch im Bad eingesperrt.
Als wir dann der LKW voll war haben wir ihn in die Transportbox gepackt und ab ins auto.

In der neuen Wohnung haben wir gewartet bis alles ausgeladen war und ein bisschen ruhe herschte dann haben wir ihn rausgelassen.

Er kam 3 Tage nicht unterm Sofa hervor , bzw nur wenn wir am schlafen waren.

Beitrag von edea 18.04.10 - 01:03 Uhr

Hallo!

Ich hab meine Katze in der alten Wohnung ins leergeräumte Bad gesperrt und den Umzugsfritzen gesagt, dass sie die Tür nicht aufmachen sollen (ich konnte die Tür nicht abschliessen). In der neuen Wohnung ging es dann auch wieder erst ins Bad. Nachdem die Umzugsmänner weg waren, hab ich sie ein bißchen rumlaufen lassen. Leider war es immer noch ziemlich chaotisch, alles stand wild herum und die Küche konnte erst 2 Tage später aufgebaut werden.
Sie ist neugierig umherspaziert, hat alle bekannten Gegenstände inspiziert und war kein bißchen verstört. :-) Das hat mich sehr gefreut, aber auch ein bißchen überrascht, denn sie ist ansonsten ein bißchen schwierig und auch nicht mehr die allerjüngste.

Du kannst in der neuen Wohnung einen Feliway- oder Catitude-Stecker (ersteren gibts beim Tierarzt, letzteren beim Freßnapf) einsetzen. Der soll helfen, dass die Katze sich in Stresssituationen entspannter fühlt.

LG
Edea

Beitrag von zelia_1982 25.04.10 - 12:01 Uhr

Wir ziehe im Juni um und haben 4 Katzen. Da wir erst 14 Tage später die alte Wohnung übergeben müssen, können die 4 noch dort bleiben.
Haben es so vor:
Sobald ein Raum leer geräumt ist, werden die Katzen für wenige Stunden mit Klo und Fütter dort eingesperrt, damit wir in Ruhe die restliche Räume lerr räumen können.
Sobald in der neuen Wohnung alles an seinem Platz steht, kommen wir zurück und holen die Biester ;-) ab.