tragetasche vom krankenhaus nach hause?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi_78 17.04.10 - 20:00 Uhr

hallo zusammen,

weiß jemand sicher ob es erlaubt oder verboten ist das neugeborene in einer tragetasche vom kinderwagen im auto nach hause zu bringen?
meine erste tochter hatten wir in den autositz geschnallt, allerdings war sie zu früh und dementsprechend klein, hat also auch nicht so den zweck erfüllt.

ich hatte jetzt gelesen dass es angenehmer für das kind ist usw, aber ist es auch erlaubt?

hat sich jemand mal mit dem thema beschäftigt oder hat jemand eien polizisten zu hause der das weiß? ;)

liebe grüße

Beitrag von amelie488 17.04.10 - 20:02 Uhr

früher wurde das ja wohl auch so gemacht. dennoch glaube ich nicht, dass das erlaubt ist. die sind doch da ziemlich stur mit ihren regeln mit den kindersitzen... was ja auf eine art auch richtig ist. aber ich weiß schon, was du meinst... meiner kam auch 4 wochen zu früh und ist auch im autositz verschwunden :-)

Beitrag von anyca 17.04.10 - 20:03 Uhr

Das ist hoffentlich ein Witz?

Das ist natürlich 100% VERBOTEN!

Vernünftige KHs lassen einen gar nicht gehen ohne Babyschale!

Beitrag von mausi_78 17.04.10 - 20:13 Uhr

nein das ist kein witz.
ich hatte das gelesen und war ebenfalls der festen überzeugung, dass es verboten ist, allerdings hat mich das jetzt etwas stutzig gemacht. deshalb frag ich ja, ob es jemand 100%ig weiß.

Beitrag von nisivogel2604 17.04.10 - 20:29 Uhr

Die müssen einen gehen lassen, alles andere ist Freiheitsberaubung. Es gibt auch Mütter die tragen ihre Kinder im Tuch nach Hause oder fahren mit den Öffis.

Beitrag von anyca 17.04.10 - 20:53 Uhr

Klar sperren die einen nicht ein, aber sie können sich ja weigern, die Entlassungspapiere auszustellen o.ä.

Beitrag von jessi273 17.04.10 - 21:14 Uhr

ich habe meine kinder auf dem arm rausgetragen, der kindersitz war schon im auto. es hat niemanden interessiert. völliger quatsch, wie wollen die das kontrollieren?!

Beitrag von taewaka 17.04.10 - 23:32 Uhr

ich finde das nicht völligen quatsch.
beim ersten kind wurden wir drei stunden nach der geburt zum auto begleitet und auch gefragt, ob wir hilfe bekommen wollen beim anschnallen in der babyschale.

ansonsten würde ich es durchaus sinnvoll finden, wenn das kh regulär so verfährt und sollte auffallen, dass die eltern keine entsprechende sicherung für den pkw haben, kann man sie darauf hinweisen und ggf. die polizei informieren, die die eltern ohne babyschale nicht losfahren lassen wird.
es wirft kein besonders gutes licht auf eltern, wenn sie ein baby ohne babyschale transportieren wollen würden, von daher wäre es gut, würde die gesellschaft in diesem fall das kh-personal wach sein, wenn sie die eltern mit dem baby gehen lassen.

also quatsch finde ich es nicht.

Beitrag von anyca 18.04.10 - 20:05 Uhr

Ich habe ja geschrieben, in MANCHEN KHs, nicht in allen.

Beitrag von nisivogel2604 18.04.10 - 06:40 Uhr

Na und, dann geht man ohne? Unser Kindersitz war allerdings auch schon im Auto festgeschnallt als wir abgeholt wurden. Das praktischste ist und bleibt für michauch dabei die Hausgeburt.

Beitrag von honeymaus09 17.04.10 - 20:05 Uhr

Hallöchen

Also ich weis ganz sicher, dass es VERBOTEN Ist, dass Kind in der Tragetasche vom Kinderwagen im Auto zu transportieren...Das wäre doch viel zu gefährlich...Sicher ist es für ein BAby bequemer zu liegen...Aber mal ehrlich?? Was geht denn vor...Bequemlichkeit oder Gesundheit?? HAst du keinen Babysafe fürs Auto???

Also ich würde es nicht riskieren...verboten und zu gefährlich..

Wünsche dir alles Gute
Lieben Gruss...Fabi +ihre 3 Männer + Zoe inside 30ssw

Beitrag von mausi_78 17.04.10 - 20:15 Uhr

ja, das dachte ich mir eben auch und war überzeugt, bis ich das eben gelesen hatte.
natürlich habe ich einen autositz, wollte aber dennoch wissen wie das ist. hat mich etwas verwirrt, da es von einer hebamme geschrieben wurde ...

Beitrag von flora1412 17.04.10 - 20:07 Uhr

Mit Sicherheit ist dies nicht erlaubt und ich hoffe doch ganz dolle das du dein Baby in einem guten Babysafe nach Hause bringst. Man kann doch nie wissen was auf so einer Strecke, sei sie noch so kurz passieren kann. In einer Tagetasche wäre das doch viel viel zu gefährlich und wirklich unverantwortlich.
Flora

Beitrag von mausi_78 17.04.10 - 20:15 Uhr

ja, das dachte ich mir auch ...

Beitrag von peasen23 17.04.10 - 20:07 Uhr

#augen um gottes willen..NEIN

Beitrag von wir3inrom 17.04.10 - 20:09 Uhr

Soweit ich das weiß, geht das nicht mehr!
Wie lange ist der Heimweg denn? So unangenehm kann das in der Autoschale nicht sein, sonst hätten wir 90% brüllender Säuglinge in den Autos sitzen..

Beitrag von mausi_78 17.04.10 - 20:17 Uhr

naja, ich hatte so einen brüllenden säugling im auto ;)
der heimweg ist vielleicht 5-10 min., also bleiben da keine schaden, mich hatte das jetzt nur interessiert...

Beitrag von wir3inrom 17.04.10 - 20:18 Uhr

Na, eben. Die 5-10 Minuten machen deine Nerven zugunsten der Sicherheit deines Kindes sicher mit. ;-)

Beitrag von fienchen 17.04.10 - 20:13 Uhr

hallo

um gottes willen bloss nicht. die krankenhäuser lassen einen ohne babyschale nicht gehen, wenn sie wissen das man mit dem auto fahren muss.



lg nadine

Beitrag von jessi273 17.04.10 - 21:17 Uhr

stimmt nicht. unser sitz war schon im auto und wir haben unsere kinder jeweils einfach auf dem arm rausgetragen. es hat niemanden interessiert;-)

Beitrag von vs26 17.04.10 - 20:19 Uhr

das ist definitiv verboten und ich hoffe, dass du auch nie wirklich vorhattest, das so zu machen.

wenn du dein kind unbedingt im liegen transportieren willst und nicht in eine normale babyschale setzen willst, dann wäre vielleicht das hier eine alternative:
http://www.baby-walz.de/Auf-Achse/Roemer/BABY-SAFE-SLEEPER/group/366/product/354112/L/0/Baby-Safe-Sleeper.a833.0.html

aber autofahren ohne das kind sicher anzuschnallen (und das geht nur mit speziellen autositzen) ist absolut verantwortungslos!

Beitrag von flausch 17.04.10 - 20:43 Uhr

Ich glaub nicht, dass es erlaubt ist.

Wie willst Du denn die Tragetasche im Auto sichern??? Geschweige denn, das Baby darin???

Also unsrer kam 10 Wochen zu früh auf die Welt, ok danach musste er noch 6 Wochen in der Klinik bleiben, war aber bei Entlassung auch entsprechend klein.

Wir haben im im MaxiCosi mit Sitzverkleinerer nach Hause geholt und das hat super geklappt!

Und jetzt beim 2. werden wir es wieder mit MaxiCosi machen.

Beitrag von taewaka 17.04.10 - 23:35 Uhr

wenn du es angenehmer fürs baby willst, vielleicht wäre dies was für euch:

http://www.britax-roemer.de/auto-kindersitze/flache-liegeposition

weiß aber nicht ob dies was taugt

Beitrag von gussymaus 18.04.10 - 11:32 Uhr

auch ein sehr kleines baby hat in einem babysitz mehr überlebenschancen als im kinderwagen im kofferaum. der kofferaum ist knautschzone, das ist beim auffahrunfall das garantierte todesurteil, oder noich schlimmer du hast dann ein schwerstbehindertes kind...

dazu brauch ich keinen polizisten im haus (auch wenn ich den hätte) um zu wssen das es nicht nru verbioten aondern auch sau gefährlich ist.

wenn du meinst dein kind sei für einen normalen babysitz zu klein uoder zu schlapp kaum einen römer babysafe sleeper, da kannst du dein kind sicher und liegend transportieren. http://www.britax-roemer.de/auto-kindersitze/baby-safe-sleeper

kinder ohne zugelassenen kindersitz zu transportieren ist seit jahrzehnten verboten. auch auf kurzen strecken in den ersten tagen. schwerste ferletzungen können schon bei einer gefahrenbremsung rsultieren, ein unfall ist dann bestenfalls tödlich, oder mal dir selbst aus, wie dein kind aussieht wenn es quer durchs auto geflogen ist - nicht mal die vorstekllung muss ich nicht haben...
übrigens musst du nichtmal selber schuld sein - nur um dir di illusion zu nehmen, dass du selber "ja gut aufpasst" - nimmt dir einer die vorfahrt und es knallt, oder kommt einer, so schnell vorbei, dass du ihn schlicht nicht früh genug gesehen hast und es knallt kann KEIN MENSCH das baby festhalten, es fliegt ungebremst durchs auto. bei 50km/h mit 80fachem gewich... kannst du 160kilo halten? müsstest du selbt bei einem frühchen können um es du "befestigen"...