Babys mit 10 Monaten besonders anhänglich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sommerrain 17.04.10 - 20:20 Uhr

Ist es bei Euch auch so?
Mein Sohn hat sich die letzten Wochen zu so einem Klammeräffchen entwickelt. Er fremdelt aber nicht direkt sondern wenn wir beide alleine zu Hause sind, will er ständig auf meinen Arm, klammert sich um meinen Hals will mich immer knutschen ( besabbern:-p ) oder will immer Ei machen, was dann leider immer als kratzen und zwicken endet. Setze ich ihn dann ab, wird er wütend und beisst sich neuerdings selber in sein Händchen#schock

Auch abends und nachts ist er im Moment nur durch Körpernähe zu beruhigen.

Ist das in dem Alter so eine Phase, oder von Kind zu Kind unterschiedlich?
Bisher hatten wir das in der Intensität noch nicht.
Mittlerweile kann ich auch mal den Raum verlassen, ohne das er gleich brüllt, aber man spürt sehr deutlich, das er immer ganz nah bei einem sein möchte.

Eigentlich sollte man doch in dem Alter eher neugierig sein und auf Entdeckungstour gehen. Das tut er aber kaum.

Ist das so normal der wirklich nur ne Phase und in einigen Wochen ist das wieder anders?

LG Rhea mit Adrian 10,5 Monate

Beitrag von melanie1987 17.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo!!

Na da bin ich aber auf Antworten gespannt, denn bei uns läuft momentan grad das gleiche, wobei Marcel 9,5 Monate ist...

LG
Meli und Marcel Pascal *03-07-09#verliebt

Beitrag von hafipower 17.04.10 - 20:25 Uhr

Ich dachte schon, es geht nur mir so!

Mein Kleiner ist seit gestern 10Monate alt und seit einiger Zeit extrem anhänglich. Das fing an als er vor 4 Wochen 4 Zähne auf einmal gekriegt hat. Und irgendwie hört's nemme auf.

Ich kann net mal aus'm Zimmer gehen und er brüllt los, selbst wenn er grad total ins Spielen vertieft ist, merkt er sofort wenn ich rausgeh.

Komm ich aber leise zurückgeschlichen, spielt er wieder schön und jammert vor sich hin - so die Richtung "wenn ich jammer kommt Mama schneller wieder"!

Er möchte auch ständig nur zu mir, oder wenn Papa da ist und ich geh aus'm Zimmer meckert er auch los.

Aber ist ja auch schön, irgendwann legt sich das und dann vermisst man es!;-)

LG

Beitrag von anom83 17.04.10 - 20:42 Uhr

Puh,

dann reihe ich mich mal in die Runde ein. Niklas ist im Moment ganz genau so!!!

LG Mona und Niklas (*30.05.09)

Beitrag von chips29 17.04.10 - 21:03 Uhr

Hallo,
habe auch so ein anhängliches Exemplar zu Hause momentan. Meine Süße ist 10 1/2 Monate alt und am liebsten wäre sie permanent auf meinem Arm bzw direkt neben mir. Aber wehe ich verlasse den Raum oder gehe einen Meter zu weit weg von ihr, selbst wenn sie mich noch sieht ist das gar nichts!
Auch abends haben wir seit ca 1 Woche ein etwas anderes Kind. Einschlafen ist ein Drama. Sie wehrt sich selbst im schlaf noch dagegen und wacht dann immer wieder auf und schreit schon im Schlaf. Kennst Du das auch?
LG

Beitrag von cherry19.. 17.04.10 - 21:27 Uhr

bei uns genau das gleiche..

Beitrag von melany19 17.04.10 - 23:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

unsere Maus wird am 20. schon 11 Monate alt und ja. ich kann das bestätigen, aber eher im positiven Sinn.
Unsere Kleine Schnecke fängt plötzlich an zu kuscheln und zieht sich an meinem Bein hoch, wenn ihr die Beachtung fehlt und streckt die Arme nach mir aus.
Ich gebe ihr diese Nähe auch, wann immer es geht, weil ich merke, dass sie sie wirklich genießt. Das passt natürlich nicht immer und auch dann wird sie weinerlich und kriegt manchmal sogar richtige Schreianfälle.
Abends, bevor wir sie hinlegen, singe ich ihr jetzt immer ein Gute-Nacht-Lied und dabei legt sie ihr Köpfchen an meine Schulter und genießt das total.
Ich denke, dass das wirklich eine Phase ist, die auch wieder vorbei geht. Wie gesagt, bei uns ist das alles noch erträglich und eigentlich für mich sehr schön, aber wahrscheinlich habe ich da nur Glück.

Liebe Grüße
Melanie