Was habt ihr in die Konfirmationskarte geschrieben?

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von jomata 17.04.10 - 21:41 Uhr

Hallo zusammen,

mein Patensohn hat Konfirmation. Und jetzt liegt hier diese Karte vor mir.... Er wünscht sich Geld, also wird vorne im Mini-Umschlag der Karte das Geld reinkommen. Aber in die Karte selber muss ich ja auch was schreiben!!! Und es soll nicht nur "Alles Gute" sein #augen

Einen Spruch hätte ich evtl. schon. Der käme auf der Innenseite links hin, aber ich möchte auch ein paar persönliche Zeilen in die Karte schreiben. In sowas bin ich aber leider so grottenschlecht #schwitz

Bestimmt fällt es mir leichter, wenn ihr mir verratet, was ihr geschrieben habt. Seid ihr so lieb? Riesendank schonmal vorab #huepf

LG, Jomata



PS: Nur falls es jemanden irritiert: Ich sehe, dass es immer wieder Beiträge zur Konfirmation gibt. Aber irgendwie habe ich noch nicht das gefunden, was ich suche. Deshalb die Frage.

Beitrag von jomata 18.04.10 - 08:26 Uhr

Hat denn niemand einen Tipp für mich?

Beitrag von brille09 18.04.10 - 11:54 Uhr

Naja, für den Spruch hätt ich Ideen, aber den hast du ja schon. Und Ideen für die "persönlichen Worte"? Das widerspricht sich m.E.. Entweder du willst persönliche Worte, dann musst du einfach schreiben, egal ob du glaubst, das zu können oder nicht. Das ist halt das mit dem persönlich, dann darfs zur Not auch "holprig" klingen. Wenn dir das "zu nahe" geht oder peinlich ist oder, oder, dann schreib den Spruch rechts rein und drunter noch eine Zeile evtl. zum Spruch passend, "Viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg, deine ...".

Beitrag von jomata 20.04.10 - 09:08 Uhr

Danke für Deinen Beitrag.

Ich hatte nicht vor, einen der Vorschläge, die ich mir hier erhofft hatte, wortwörtlich abzuschreiben. Aber ich zähle zu den Leuten, die durch das Lesen anderer "persönlicher" Worte, eigene Ideen entwickelt und daraus dann die eigenen (tatsächlich persönlichen) Worte formen kann. Holprig klingt das dann nicht. Nur ohne Vorschläge sitze ich meist vor dem leeren Blatt und hab einen ebenso leeren Kopf #augen

LG,
Jomata

Beitrag von rienchen77 19.04.10 - 09:56 Uhr

das habe ich letztes Jahr in die Karte für mein Patenkind geschrieben:

"Den Kinderschuhen entwachsen"
Das hörst du voller Stolz
Doch fühlst du dich kaum anders
Bist noch vom gleichen Holz

Du spürst es ganz allmählich
Erkennst den Unterschied
Man wird dich noch mehr fordern
Auf jeglichem Gebiet

Es wird sehr vieles schwerer
Wenn man erwachsen ist
Und eh du dich versehen
Die Kindheit du vermisst.


http://www.verseschmiede.com/konfirmation.htm

und natürlich ein paar liebe Worte... aber die muß jeder selber finden...

Beitrag von jomata 20.04.10 - 09:09 Uhr

Vielen Dank!

Auch ein schöner Spruch :-)

LG, Jomata

Beitrag von nicht-die-mama 20.04.10 - 19:55 Uhr

Hier mein Text:

Hier hast du die Kohlen auf die du sehnsüchtig gewartet hast um dir deinen Traum zu erfüllen.

Kauf keinen Schrott.

Kein Witz....


Grüße,
Stephan

Beitrag von jomata 20.04.10 - 20:31 Uhr

Ja, das hätte zu meinem Patenkind auch gepasst #rofl