Eingetrocknete Popelies !

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lelou24 17.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo !

Wie entfernt ihr eingetrocknete Popelies ? Mein kleiner hat ständig die Nase zu wegen den dingern und bekommt da durch viel schlechter Luft . Also vielleicht könnt ihr mir einen Tip geben ???

Danke schon mal für eure Antworten !


LG lelou

Beitrag von mike-marie 17.04.10 - 21:54 Uhr

Ich nehme dann immer Meerwasser Nasenspray.

Lg

Beitrag von isa-1977 17.04.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

Kochsalzlösung rein und dann mit dem Nasensekretsauger (zum selber saugen) rausholen.

LGe Isa

Beitrag von tigertatze1205 17.04.10 - 21:55 Uhr

Hallo,

also Johanna bekommt die gut raus, wenn Sie auf dem Bauch liegt :-)
Ansonsten schafft sie es auch gut, wenn sie niest, dass die Dinger durch die Gegend fliegen #rofl

Wenn die noch nicht ganz trocken sind, dann kannst auch ein wenig Zellstoff rollen und versuchen ihn damit zu erwischen, das hat die Kinderärztin mal bei Johanna gemacht, als sie verschnupft war.

LG Sabrina

Beitrag von fonziemay 17.04.10 - 22:19 Uhr

#rofl das wollt ich auch grad schreiben! wie schön, daß es nicht nur uns so geht ;-)

Beitrag von tigertatze1205 17.04.10 - 22:21 Uhr

Ist doch wirklich komisch, wie niedlich man das jetzt noch findet was?

Ich wünsche Euch auch noch viel Spaß mit so einem kleinen Weitwurfexperten ;-)

Beitrag von fonziemay 17.04.10 - 22:28 Uhr

hehe, euch auch. und die niedlichkeit hört vermutlich auf, wenn die popel dann an die tapete geklebt werden #rofl

Beitrag von lelou24 17.04.10 - 22:33 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von schwarzesetwas 17.04.10 - 21:59 Uhr

Wattestäbchen geht auch super.
Vor allem bei weichen Popeln.

Lg,
SE

Beitrag von kula100 17.04.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

ich weiche die Popels mit einer Kochsalzlösung auf und hole sie dann mit einem Tempo oder Tuch gezwirbelt aus der Nase. Meistens fang ich so die Schätze von meinem Sohn :-)

lg kula100

Beitrag von lienschi 17.04.10 - 22:56 Uhr

So mach ich das auch... eine gezwirbelte Taschentuchspitze ist ein tolles Werkzeug. #pro

Aber meist niest mein Kleiner die Dinger eh im hohen Bogen raus. #schein

lg, Caro

Beitrag von kula100 17.04.10 - 23:00 Uhr

Na da würde ich mich freuen. Ich muss mich immer beeilen denn spätestens nach einer Minute hat er keine Lust mehr und fängt an zu knatschen.

Beitrag von schwarzesetwas 17.04.10 - 23:40 Uhr

'Schätze'?

Wow.

Irgendwann wirst Du Dich nur noch ekeln, wenn sie die Dinger in den Mund stecken.

Beitrag von crushgirl 17.04.10 - 23:00 Uhr

Wattestäbchen oder eingezwirbeltes Taschentuch... vorsichtig rein und beim rein etwas drehen, ähnlich wie reinschrauben und bei Popelkontakt "rausschrauben"#rofl klingt lustig, geht aber bei etwas übung ganz prima

Meine Püppi "schnaubt" seit dem sie 4 Monate alt ist wenn die Nase verstopft. Ist echt süß.

Beitrag von septemberchild 18.04.10 - 16:06 Uhr

Mit Muttermilch - also ein Tropfen ins entsprechende Nasenloch - aufweichen, dann rausangeln mit einem zusammen gerollten Taschentuch oder mit nem Nasensauger rausholen. Das war der Tipp von meiner Hebi und es funktioniert :)