Was hilft wirklich gegen Windlsoor??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isa-1977 18.04.10 - 07:14 Uhr

Hallo,

mein Maus hat jetzt seit knapp 2 Wochen Windelsoor. Habe gleich, als ich es entdeckt habe mit Milasan Heilsalbe behandelt. Als das nichts half, hat mir der Kinderarzt Mykoderm verschrieben. Nachdem es immer noch nicht besser geworden war, war ich letzte Woche beim KiA und der hat mir so eine lila Tinktur gegeben, die ich draufpinseln soll. Aber auch die hilft nicht wirklich.

Hat jemand den ultimativen Tipp für mich? Habe nämlich das Gefühl, daß es der Maus mittlerweile weh tut #schmoll

Danke!

LGe Isa

Beitrag von emeri 18.04.10 - 08:00 Uhr

hey,

hier ein sehr aufschlussreicher link: http://www.babycenter.at/baby/pflege/windelausschlag

- oft windel wechseln
- wenn möglich, eine zeit lang ohne windel lassen

lg emeri

Beitrag von lelou24 18.04.10 - 08:06 Uhr

Hallo !

Hatte das zu Problem zum Glück nicht , mein großer hatte damals auch öfter mal einen Pilz und ihm hat die Mykoderm immer gut geholfen . Einen super Tipp hab ich leider auch nicht , aber lässt du deine Maus auch öfter mal ohne Pampers liegen , so das auch frische Luft ran kommt ? Und dann natürlich nur mit warm Wasser und einem Waschlappen sauber machen , also keine Feuchttücher verwenden . Vielleicht hift ja auch ein Kamillebad ?



LG und Gute Besserung für deine Maus !!!!

Beitrag von isa-1977 18.04.10 - 08:34 Uhr

Lasse sie jeden Tag 2 x für 10 min. frei strampeln. Weiß auch nicht, warum das so hartnäckig ist. Dabei wechsel ich so oft die Windeln am Tag. Bin da ganz pingelig.

Beitrag von 19021982 18.04.10 - 09:21 Uhr

Hi,

koch einmal schwarzen Tee und mach damit Kompressen und nimm ihn zum reinigen. Dazu die Medis. Oder frag mal beim Kia nach, nicht das sich da noch ein Mundsoor druntergeschummelt hat.
Ach ja und nicht zu pingelig sein! Und lass sie nach jedem Wickeln an der Luft strampeln. Häufiger ist besser als lang.

LG

Simone und Myriam, die zwar schon 2 ist aber bei fast jedem Zahn Soor hat oder zumindest wund ist!

Beitrag von connykati 18.04.10 - 09:27 Uhr

Hallo,

versuch es mal mit Heilwolle aus der Apotheke - das ist das einzige, was bei uns gegen einen roten Popo hilft, und das sogar innerhlab weniger Stunden #sonne Also einfach bei jedem Windelwechsel eine Handvoll Wolle zwischen Windel und Po platzieren.
Und wirklich wichtig: KEINE FEUCHTTÜCHER verwenden! Damit entzündet sich das ganze noch viel mehr. Stattdessen lieber stinknormalen Schwarztee aufbrühen und mit in Tee getunkte Einmalwaschlappen (oder Küchentücher) immer sauber machen. Schwarztee wirkt desinfizierend.

Diese lila Tinktur soll aber auch ganz gut sein #kratz

Welche Windelmarke benutzt ihr eigentlich? Unser Zwerg hatte die originalen Pampers überhaupt nicht vertragen und wurde wund davon - dann sind wir auf die Babylove Windeln (Eigentmarke von DM) umgestiegen, weil die ohne Chlor gebleicht sind - im Gegensatz zu den teuren Pampers #aerger
Die DM Windeln haben die wenigste Chemie drin, das hatte uns schon unsere Hebi gesagt.

Viel Erfolg und liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von doreensch 18.04.10 - 10:32 Uhr

Mykoderm war bei uns auch wirkungslos, Multilind hatte umgehend Abhilfe verschafft

Allerdings muss Soor auch immer im Mund und bei Stillkindern auch an den Brustwarzen der Mutti mitbehandelt werden da er von oben nach unten wandert

Beitrag von isa-1977 18.04.10 - 12:32 Uhr

Hhm, die haben beide nicht geholfen :-(

Im Mund hat sie nichts. Der Kinderarzt hat ja geschaut. Nur unten am"Schneckchen" und an den Oberschenkeln.

Beitrag von doreensch 18.04.10 - 13:21 Uhr

An den Oberschenkeln?
Nicht am Popo?

Versuch dann doch mal eine andere Windelsorte vielleicht liegts dann doch an den Windeln?

Beitrag von isa-1977 18.04.10 - 13:27 Uhr

Nee, am Po ist gar nix.

Hhm, meinst Du das liegt an den Windeln? Das hätte doch der KiA eigentlich auch erkennen müssen :-(

Meine sind jetzt eh alle. Welche kannst Du denn empfehlen? Hatte bisher die von DM und war eigentlich super zufrieden damit. Vorher hatte ich Pampers, aber die stinken so...

Beitrag von lumani 18.04.10 - 10:40 Uhr

Hi

Ich hab einen geheimtipp meiner Hebi...nämlich WUNDSITZBAD aus der Apo...bei uns wird das frisch gemischt...ist so ein Salz mit Lavendel, Kamille etc.

Bei uns wirkt es wunder...einfach nach dem wickeln damit abtupfen...dann antrocknen lassen und gut ist...

Mykoderm hat bei der Großen damals auch nicht geholfen...wir hatten dann glaub "Multilind" oder "Infectosoor"...dann wurde es besser

Ach ja...ich würd auch mal die Windelmarke wechseln...die Kleine regiert immer mit üblem Ausschlag (schaut aus wie ein Pilz...ist aber keiner) auf DM Windeln...die fand ich bei der großen immer top...wir können nur mit Alid- oder Müllermarkt- Windeln wickeln...da bekommt sie keinen Ausschalf davon

LG

Beitrag von manscho 18.04.10 - 12:48 Uhr

Ich kann Dir auch Heilwolle wärmstens empfehlen. Mein Sohn hatte seit Donnerstag auch so Probleme, hat auch bei jedem Wickeln geschrien wie am Spieß weils ihm so weh getan hat:-(

Seit wir Heilwolle verwenden ist es viel besser geworden. Hier unser Rezept:

Popo mit Schwarztee und weichen Einmaltüchern vorsichtig säubern,
föhnen (Vorsicht: Pipi darf nicht an den Fön kommen!!!)
Weleda Calendula Salbe dick auf den Popo und dann
Heilwolle großzügig verteilen (in Poritze, unter den Hodensack, Leistenbereich, ach überall;-)!)

Windeln hab ich eine Nummer größer gekauft und keinen Body angezogen damit nichts drückt.

Gruß m.

Beitrag von misslila 18.04.10 - 12:58 Uhr

Hi Isa

also richtigen Windelsoor hatten wir zwar noch nicht, aber wenn meine Maus Wund ist, dann behandel ich sie so:

- Popo mit Schwarzem Tee waschen (das gerbt die Haut und macht sie widerstandsfähiger)
- gut trocknen - am besten Trockenföhnen
- Heilwolle mit in die Windel -mach ich sogar vorbeugend immer in der Nacht weil meine Maus da immer ihre 10-12 Std. in einer Windel ist !

viell. bringen diese hausmittelchen in verbindung mit den Mittelchen vom Kia eine Verbesserung?!?

Ich hoffe es für Euch 2 ;-)

vlg
misslila