Frühwehen in 27. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchen.83 18.04.10 - 07:34 Uhr

Hallo,wollte mal fragen, ob jemand von euch Wehen/Frühwehen Ende27.SSW Anfang 28. SSW hatte.????

Wie ging es bei euch weiter?

LG

Beitrag von princess. 18.04.10 - 08:39 Uhr

Guten Morgen!!

Ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft Frühwehen ab der ca. 28.SSW.
Sie wurden beim CTG während einer VU festgestellt, und mein FA teilte mir gleichzeitig mit, dass mein GMH bereits fast verstrichen wäre...
Er schickte mich dann umgehend in die Klinik, wo ich stationär bleiben musste und mich erstmal eine Woche gar nicht rühren durfte. Habe dann die Woche lang am Tropf gehangen und wurde langsam auf Tabletten umgestellt. Nach einer Woche durfte ich mit einigen Auflagen nachhause, musste mich aber wirklich schonen. Die Wehenhemmer hab ich bis zum Schluss nehmen müssen.
Meine Tochter kam dann bei 37+0 gesund und munter zur Welt :-)

Alles Gute für Dich #klee

LG Nadine

Beitrag von stille.traene 18.04.10 - 09:57 Uhr

Hallo,
ich bin jetzt Anfang der 30. SSW und hab in der 27. SSW bei gößeren Anstrengungen Schmerzen im Unterbauch gehabt. in der 28. SSW wurde dann ein verkürzter GMH festgestellt und meine FÄ meinte, ich müsst Wehen gehabt haben...also waren das wohl die Schmerzen. Ich wurde sofort krank geschrieben und nun dümpel ich zu Hause so vor mich rum. Versuche viel zu liegen und mich nicht anzustrengen...am Freitag erfahre ich wie es weiter geht.
LG
stille.traene

Beitrag von lala77 18.04.10 - 11:44 Uhr

In der 1. SS ab der 21. SSW und in dieser SS ab der 16. SSW.

Seitdem geht´s hier nur im liegen weiter ;-) - aber ich bin da sicher ein Extrenfall und nicht wirklich ein Anhaltspunkt.

Die 1. SS endete in der 40. SSW (auf Wunsch) und diese SS, sofern es so lange gut geht, in der 39. SSW #zitter.

Schonung ist das A und O! Alles gute für Dich!

LG, Lala (KS -39 Tage #zitter)

Beitrag von sammygirl 18.04.10 - 13:34 Uhr

Ich lag 2 Wochen im KH, da der unter Schonung keine weiter Cervixverkürzung hinzu kam, bin ich daheim, muss mich schonen, viel liegen und Magnesium nehmen.
Zusätzlich habe ich 2x die Woche CTG.

Ansonsten ist alles ok und ich komme morgen in die 33.SSW.

Ach, Lungenreife habe ich sicherheitshalber gespritzt bekommen.

Beitrag von sternchen.83 18.04.10 - 16:13 Uhr

Dann schein ich ja mal momentan noch "Glück" im Unglück zu haben.

Hatte gestern alle 2 Min. Wehen auf dem CTG, aber sie wirken nicht auf den Muttermund.

Mal abwarten.

Beitrag von silo78 01.08.10 - 16:29 Uhr

hallo, ich bin jetzt auch in der 27ssw und lag ne woche im krankenhaus wegen wehen. die wehen kamen bei mir konstant, nach einer untersuchung des muttermundes/zervix (der sich nicht verkürzt hat bei mir) haben sie mir wieder entlassen. ich habe gelockerte bettruhe und muss regelmäßig zur untersuchung.
ich hoffe ich kriege das noch so eine weile hin bis die kleine kommt :-)
für dich alles gute, viel ausruhen jetzt...