Geknickte Gebärmutter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teufelsengel 18.04.10 - 08:15 Uhr

Guten Morgen ihr lieben...

Bin seid heute in der 11ten ssw.
Habe eine nach hinter geknickte gebärmutter und wollte wissen,ob das die ein oder andere von euch auch hat,hatte und wann sie die Gebärmutter aufrichtet,also in welcher Woche?
Was kann man tun um das etwas zu unterstützen?

Danke für eure Antworten.

Sabrina mit #ei 10+0

Beitrag von teufelsengel 18.04.10 - 08:17 Uhr

meinte natürlich nach "hinten" und wann sie "sich" aufrichtet #augen;-)

Beitrag von 4kids. 18.04.10 - 08:18 Uhr

Hab ich auch, und alle SS verliefen immer normal.

Was willst du den machen un sie aufzurichten#kratz
Mit einem Wagenheber vielleicht aufrichten#rofl

Mal im ernst, da kannst nix machen!

LG

Beitrag von teufelsengel 18.04.10 - 08:28 Uhr

Nee sowas doch nicht ;-)
Mein FA meinte öfter mal auf den Bauch legen.
Habe aber auch schon gelesen,dass sie manuell aufgerichtet werden musste...

Beitrag von traumangel 18.04.10 - 08:28 Uhr

Ich habe das auch !

Mein FA meinte ich solle mich in den ersten Wochen wenn es noch geht so oft wie möglich auf den Bauch legen !
Verändert hatte sich dadurch allerdings nichts .... und die SS war denke ich auch ganz normal ....
Also ist es absolut nicht schlimm !

Mach dir keine Sorgen.

LG Barbara 5. SSW

Beitrag von mutschki 18.04.10 - 08:29 Uhr

hi

die habe/hatte ich auch,in der letzten ss auch schon.
mein fa meinte,das sei kein problem,manche frauen haben deswegen evtl nur stärkere regelschmerzen oder eben ul ziehen in den ersten wochen der ss. er meinte,man kann das aufrichten auch dadurch unterstützen,wenn man auf dem bauch schläft.
weiss jetzt nicht wann sie sich aufgerichtet hat,war einfach irgendwann so,haben nicht mehr drüber gesprochen ;-)

lg carolin

Beitrag von liv79 18.04.10 - 08:36 Uhr

Hallo,

hatte ich auch - war gar kein Problem.
Hat sich wohl mittlerweile aufgerichtet - kann dir aber nicht sagen, wann sie damit "fertig" war.
Ich hatte teilweise sehr starkes Ziehen der Mutterbänder, aber das ist ja egal.

Mach dir keine Sorgen!

Liv + #baby 22+1

Beitrag von yale 18.04.10 - 09:54 Uhr

Hab ich auch das einzige was bei mir war das man ab der 11. ssw kein V-Us mehr machen konnte,man hat einfach nix mehr gesehen.

probleme hatte ich nie damit.

Beitrag von atlantis_6391 18.04.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

bei 14+3 hatte ich Termin und dann war sie dann aufgerichtet.

LG